Hals verrenkt?

1 Antwort

Durch Deine Überkopfarbeit wird sich die Muskulatur des Schulter-/Nackenbereiches sehr stark verkrampft haben. Kommt dann womöglich auch noch etwas mehr Kühle (z.B.Wetter) hinzu, außerdem noch etwas in der Nacht verlegen (kann am Kopfkissen liegen), dann ist es zur Blockade nicht mehr weit hin. 

Bei solch einer Diagnose kann der Arzt laut Heilmittelkatalog Wärme und Massage verordnen. Sind die Muskeln dann lockerer, dann sollte die Verordnung für Krankengymnastik folgen. Der Therapeut wird, - falls noch nötig -, die Blockaden weiter lösen und Dir die Anleitung zu Dehnungsübungen geben. (Jedenfalls war meine Vorgehensweise so)  Die dritte Phase der Behandlung sollte ein spezielles, auf Deine Bedürfnisse abgestimmtes, Muskelaufbautraining sein. Auch dies sollte der Therapeut Dir genau zeigen, dazu braucht er dann die Verordnung über KGG (KrankenGymnastik am Gerät) . Dieses eingeübte Training der Muskeln musst Du dann aber unbedingt privat in einer "Muckibude" weiter fortführen, nur dann wird der Erfolg nachhaltig sein. Andernfalls werden die Beschwerden bald wiederkommen, dann oft schlimmer als zuvor.

Wenn diese drei Behandlungschritte in genau dieser Reihenfolge eingehalten werden, dann solltest Du künftig Ruhe mit den Muskeln haben.

Nun wünsche ich Dir einen engagierten Arzt, der auch noch über  etwas "Luft" im Budget für die Heil- und Hilfsmittel verfügt. LG, Winherby 

PS.: Druck den Tipp aus und zeig ihn dem Arzt

Ich danke dir für deine Antwort. Ich habe heute früh 6 Spritzen bekommen und Physio bekomm ich zum jetzigen Zeitpunkt erstmal nicht, weil das noch so akut sei. Ich soll warten, bis es ein bischen besser geworden ist. Momentan ist es sehr hart um mein Halswirbel drum rum. Hab nächste woche wieder Termin beim Doc und da werd ich noch mal nach physio fragen. Lg Doreen

0

Habe ich mich mit einer Lungenentzündung angesteckt?

Ich lag bis gestern im Krankenhaus. Am Dienstag wurde ein Patient mit Lungenentzündung zu mir ins Zimmer gebracht. Der den ganzen Tag gehustet hat.

Obwohl ich darauf bestanden habe in ein anderes Zimmer verlegt zu werden, wurde nichts gemacht.

Am Mittwoch fing meine Nase an zu laufen. Heute morgen nach dem Aufstehen bemerkte ich einen Rauen Hals.

Habe ich mich angesteckt?

...zur Frage

Hals verrenkt ... keiner glaubt mir

Hallo ich bin heute morgen aufgewacht und mein Nacken hat beim Anziehen geknackt seitdem kann ich meinen Kopf nicht mehr nach rechts oder nach hinten oder oben drehen oder bewegen ich war schon beim Hausarzt der hat mir eine Salbe gegen Muskelzerrung ausgestellt und gesagt wenn es in ein paar Tagen nicht besser ist soll ich zum Orthopäden gehen ... meine Pflegemutter Labert auch nur von ner muskelzerrung. das ist es aber eindeutig nicht es tut höllisch weh .... ich habe gelesen darf man davon Tinnitus und noch andere Sachen bekommen kann wenn man nicht schnell genug zum Orthopäden geht soll ich einen Termin hinter dem Rücken meine Pflegemutter machen?:/

...zur Frage

Starke Schmerzen im Hals !?

Ich habe seit heute Morgen ziemlich starke Schmerzen im Hals, also keine Halsschmerzen (Erkältung) sondern eher so einen Art steifen Hals. Allerdings ist mit dem Nacken alles okay und ich bin sonst gar nicht verspannt oder so. Jetzt kommt das komische: Mein Hals tut nicht weh, wenn ich den Kopf nach rechts dreh, wenn ich ihn aber gerade halte oder nach links drehe tut es total weh. Ich habe heute Mittag eine Schmerztablette genommen, weil es einfach nicht mehr auszuhalten war und dann ging es etwas besser, die Schmerzen sind allerdings immernoch da. Ich schätze mal es handelt sich um einen Zug, was man ja eigentlich mit Wärme behandeln sollte. Jetzt habe ich mir aber leider gestern einen sehr starken Sonnenbrand geholt und möchte da jetzt echt nichts Warmes drauf tun.

...zur Frage

Knarzen im Nacken?

Hi,

ich hatte mir ende letzten Jahres irgendein Wirbel im Hals verdreht oder verrenkt, konnte aber nicht zum Arzt weil das genau zwischen den Jahren war. Also bin ich erst anfangs Januar dahin und habe 6 Anwendungen Physiotherapie verschrieben bekommen. Als es danach immer noch nicht ganz weg war bekam ich nochmal 6 Anwendungen, die Mitte letzten Monats ausgelaufen sind. Seit Februar mache ich intensiv Sport (Schwimmen, Kung Fu, Krafttraining) um meine Muskulatur zu stärken, damit sowas nicht mehr auftritt. Zwar habe ich keine Schmerzen mehr wenn ich den Kopf drehe oder neige, dafür gibt es aber hier und da komische Geräusche. Es ist kein Knacken wie beim Einrenken oder so und auch kein Knirschen wie bei kaputten Gelenken (Sand im Getriebe). Meint ihr eine weitere Anwendung von 6x Physiotherapie würde auch das auskurieren? Ich habe gehofft, dass meine Muskulatur der Grund für diese Geräusche war und sobald diese stabil ist die Geräusche verschwinden. Dem scheint aber nicht so zu sein. Was soll ich jetzt machen? Ich habe auch nicht wirklich Lust schon wieder zum Arzt zu fahren, das geht mir langsam auf den Zeiger.

Beste Grüße, Jan

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?