Hals und Mandeln?

4 Antworten

Vielleicht mußt Du etwas entgiften, das dann über die Schleimhaut an den Mandeln rausgeht (als Ausscheidungsorgan der Lymphe)? Ich habe mir in letzter Zeit immer ein bißchen Goldrutentinktur ins Glas Wasser gespritzt, wenn ich merkte, da tut was weh - und es war danach wunderbar weg. Goldrute leitet aus über die Nieren, dann muß vermutlich die andere Abwehr nicht so vile arbeiten, so denke ich mir das.

Du solltest 4 Stunden vorm Zubettgehen das letzte Mal was essen. Sonst belastest Du dein Verdauungssystem - wenn Du gegen 1-3°° aufwachst, kann das die überlastete Leber sein.

Trinkst Du auch genug? Wenn Du Salz nimmst, mußt Du auch tüchtig Wasser trinken, sonst klappt das mit der Ausscheidung nicht richtig. Vielleicht ist da doch ein Zusammenhang mit dem Himalayasalz...

Hallo,

danke für eure Antworten. Das mit dem Mundatmen denke ich nicht, da meine Nase frei ist. Das Zimmer ist immer so 12 Grad C. im Winter. Wenn ich tagesüber gähne, dann spüre ich auch ein wenig meinen Hals, nicht so direkt ein Schmerz. Kann ich schwer beschreiben.

Vielleicht liegts ja wirklich am Winter und der trockenen Luft. Hatte nur bisher keine Probleme...

Danke euch.

Vielleicht atmest Du beim Schlafen ab und zu durch den Mund, so dass der Hals dadurch trocken wird. Stelle doch mal etwas zum trinken (Wasser) auf den Nachttisch. und wenn Du durch einen trockenen Hals wach wirst, so trinkst Du einen Schluck.

Hilfe! Muss Freitag singen - aber habe jetzt Halsschmerzen, geröteten und angeschwollenen Hals

Hallo zusammen! Seit gestern habe ich (mal wieder) Halsschmerzen und einen leicht geröteten Hals (hatte das gerade erst vor 2 Wochen). Heute morgen als ich mir mal in den Hals gesehen habe, habe ich festgestellt, dass die Rötung deutlich zugenommen hat und der Hals/Rachen auch etwas angeschwollen ist, insbesondere die Mandeln.

Dabei habe ich gestern sofort angefangen, was zu tun. Sulagil Spray, Gurgeln mit Salbeitee, Salbeibonbons, Dolo-Dobendan Lutschtabletten etc. Aber leider ist es halt trotzdem bis heute noch mehr geworden. Ich habe mir heute noch zusätzlich Imupret in der Apotheke geholt. Ich halte den Hals auch immer warm, mit Rollis und Schals (und hab ja auch noch die Halskrause).

Ich bekam jetzt im Laufe des Tages auch Halsschmerzen dazu.

Zum Glück ist diesmal meine Stimme (noch) nicht weg, denn ich muss am Freitag (Heiligabend) in der Christmette singen! Da kann ich mir jetzt so eine Halsentzündung gar nicht leisten...

Ich weiß, solche Fragen sind hier öfter schonmal (so ähnlich) gestellt worden.

Aber hat jemand einen oder mehrere Tipps für mich, dass ich (und meine Stimme) am Freitag wieder so fit bin, dass ich problem- und gefahrlos singen kann?

Oder sollte ich damit morgen besser zum Arzt gehen? Ist das schon eine Mandelentzündung?

Danke!

...zur Frage

Morgens trockener Rachen

Hallo,

zurzeit hab ich morgends nach dem Aufstehen immer einen trockenen Rachen, das kratzt und ist unangenehm. Nach dem Zähneputzen wirds dann wieder normal.

Kenn ihr das, was kann man dagegen tun?

...zur Frage

Trockene Augen als Kontaktlinsenträgerin durch Zigarettenrauch- Was hilft?

In Berlin ist das Rauchen in vielen Kneipen wieder erlaubt. Schade, denn so habe ich als Kontaktlinsenträgerin in diesen Kneipen Probleme. Durch den Qualm sind meine Augen dann schnell trocken, sind gereizt und schmerzen bei jedem Lidschlag! Was hilft? Sind Augentropfen die einzige Lösung?

...zur Frage

Mundtrockenheit

Meine Frau leidet des Nachts an einer Mundtrockenheit. In der Früh ist es ein Gefühl, der Rachenraum und der Mund ist staubtrocken. Was kann man tun und was könnte die Ursache sein.

...zur Frage

Schmerzende Bronchien und trockener Hals?

Seit drei Tagen tun meine Bronchien weh und mein Hals ist total trocken. Ein Husten fängt bei mir eigentlich immer mit trockenem Husten an, aber der fehlt total. Könnte es noch etwas anderes als eine Bronchitis sein? Sollte ich direkt zum Arzt oder noch etwas abwarten?

...zur Frage

Hals trocken - Atemnot - Angst zum schlafen

Ähnliche Frage habe ich schon hier gelesen, aber Antworten sagen mir nichts. Ich bin jetzt mehrere Nächte ohne Schlaf. Weil mein Hals immer trocken ist (ich habe mit Wasser trinken, Zitrone lecken, Honig und Bonbons lutschen versucht) bei Spuck runter schlucken bekomme ich nicht runter. So bekomme ich kein Luft. Ich mache mir noch Sorge, wenn meine Nase noch zu wird, was mache ich dann?

Ich bitte um dringende Tipps, wie ich dies überwinde. Wie bekomme ich Halstrockenheit weg? Durch diese Müdigkeit bekomme ich auch Herzklopfen. Ich bitte um dringende Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?