Hals schwillt plötzlich an, schmerzen im Brustkorb, Klos im Hals ?

1 Antwort

Unter "Richtlinien" lesen:

"Achte daher darauf, dass Du immer eine vollständige Frage inklusive
Fragezeichen formulierst! Jede Frage muss zusätzlich einen
Erklärungstext (Details zur Frage) enthalten."

Dann Antwort. Verstehen?

Iboflam 600 Erfahrungen?

Ich habe eine Bandscheibenprotrusion L5S1 und habe nun Iboflam 600 verschrieben bekommen. Wenn ich so auf die Nebenwirkungen schaue, vergeht mir die Lust diese zu nehmen, zumal die Schmerzen dann immer noch kaum unverändert sind. Was kommt denn nun als Nächstes? Spritzen? Kann ich mir nicht medizinisches Cannabis verschreiben lassen, welches ab 2016 ja zur KK Leistung wird?

...zur Frage

Wann habe ich ein Recht auf Umschulung?

Hallo,

ich weiß nicht, ob die Frage nicht eher in ein rechtliches Forum gehört, aber vielleicht gibt es ja hier jemand mit persönlichen Erfahrungen. Also Fakt ist, dass ich die Diagnose "Bandscheibenvorwölbung" habe. Diese verläuft in vielen Fällen schmerzlos, jedoch nicht bei mir. Ich habe Schmerzen, wenn ich lange sitze, auch mit Lehne nach einiger Verzögerung, oder wenn ich stehe. Aufgrund meines Hohlkreuzes und Rundrückens ist es schwer für mich, aufrecht zu sitzen, ohne dabei zu verkrampfen. Meinen Beruf als Gärtner musste ich schon aufgeben, bzw. ich wurde gekündigt und bin jetzt in Hartz4 gerutscht. Ich habe versucht ehrenamtlich zu arbeiten, aber schon beim "leichten Kisten tragen", als ich Lebensmittel für die Tafel sammelte äußerte sich ein dumpfer Schmerz. Die Schmerzen gehen von der Lendenwirbelsäule aus, sind beim sitzen stechend und strahlen manchmal sogar ins Bein. Mein Hausarzt sagte, es wäre sinnvoll einen Bürojob zu erlernen, aufgrund der starken Schmerzen in Sitzposition bekomme ich da erhebliche Zweifel dran. Ich fühle mich am wohlsten, wenn ich gehe, dann habe ich überhaupt keine Schmerzen. Jedenfalls im Moment noch nicht Es gibt kaum Berufe, die ich ausführen kann. Eigentlich sollte ich doch einen Anspruch auf eine Umschulung in einen Beruf haben, in dem ich viel gehe. Beispielsweise als Streetworker. Es ist langsam echt deprimierend und aussichtslos, ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Der Antrag bei der Rentenversicherung auf Erwerbsminderungsrente geht bald raus, macht es Sinn meine Schmerzen zu dokumentieren? Ich war auch beim Orthopäden, der auf jeden Fall eine schmerzbedingte Protrusion festgestellt hat. Das Arbeitsamt bzw. der kassenärztliche Dienst stellte aufgrund meiner schweigepflichtsentbundenen ärztlichen Unterlagen fest, dass man mich erstmal 6 Monate in Ruhe lassen müsse. Steigert das meine Chancen?

LG Gabber

...zur Frage

Ich will sterben, aber habe angst davor mich umzubringen, was soll ich tun ?

Ich möchte nicht lange drum herum reden...

In der Schule ist sonst immer alles gut bist Lügen und Gerüchte über mich auftauchten, es tut echt weh und dieser schmerz und das elendige Leiden geht einfach nicht von mir.

Es ging mir noch nie in meinem GANZEM Leben schlechter, und ich habe Angst, Angst vor dem was passieren könnte, wenn mein Ruf kaputt gemacht wird.

Aber noch mehr angst habe ich davor, was nach dem Tot passiert. Und eigentlich tue ich damit nur den Menschen weh die mich lieben.

Aber die, die mich hassen werden doch sicher auf mein Grab spucken, und einen Freudentanz veranstalten.

Ich hatte mein ganzes verdammtes Leben Angst zu sterben, und ich bin erst 14 und wieso will ich jetzt schon, dass mein Leben so tragisch zu Ende geht.

Ich habe einfach solche Angst.

Was soll ich machen, meine Mutter merk schon was los ist. Sie ist gerade weg gefahren, weil meine Oma Geburtstag hat.

Ich habe Angst aber ich muss es tun.

...zur Frage

Ersatz für Psychopharmaka

Gegen meine Angstattacken hat mein Arzt mir jetzt ein Medikament verschrieben. Ich weiß aber nicht recht, ob ich es wirklich nehmen soll, wer weiß was diese ganzen Chemikalien für Auswirkungen haben können. Kennt sich jemand mit solchen Angstzuständen aus, und weiß vielleicht eine andere Möglichkeit dagegen anzukämpfen?

...zur Frage

Pascoflair ohne Risiko?

Hallo,

seit einiger Zeit leide ich unter Angstzuständen und ein paar Panikattacken waren auch schon dabei. Mein Hausarzt hat mir das Medikament Lasea, also Kapseln mit Lavendelöl empfohlen, die mir auch recht gut helfen. Beim Recherchieren bin ich noch auf das Medikament Pascoflair (Passionsblume) gestoßen, das ich auch gern mal ausprobieren würde. Jetzt bin ich nur leider "epilepsieanfällig" seit einem Schlaganfall vor 5 Jahren, bin aber seit 4 Jahren anfallsfrei. Jetzt meine Frage: Könnte Pascoflair evtl. Anfälle auslösen oder befördern oder kann ich das bedenkenlos einnehmen? Gegen die Epi nehm ich Levitiracetam...

...zur Frage

NUR durch Angstzustände Herzstechen und Drücken?

Nabend, 

Kann NUR durch Stress und Angstzuständen sowie innere Unruhe ein ständig wiederkehrendes drückendes und stechendes Gefühl , linke Seite Brustkorb, welches circa 1-5 Minuten anhält und auf den Tag verteilt circa 20-50 mal kommt, entstehen?

Aktuelle Situation : 

Ich war bis gestern freiwillig für zwei Wochen in der Psychiatrie zur psychischen Stabilisierung aufgrund von massiven Angstzuständen, Hypochondrie entstanden durch Tod meiner Mutter vor vier Monaten, trauerbedingte Depression.

Ich bin 32 Jahre alt, weiblich, Raucherin, Alkohol nein, Drogen nein. 

Vorerkrankungen : Schwere Thrombozytopenie , aktuelle Thrombozyten gestiegen auf 160 Tausend. Normal Werte bei mir 30-60 Tausend .

Sowie siehe unten aufgeführter aktueller KH Aufenthalt. 

Aktuelle Medikamente : 

Tavor 0,5  1-1-1 Ausschleichung nun angesetzt 

Pipamperon 40mg, eine 1/2 bei Bedarf.

Als Hypochonder wird man leider sehr schnell abgestempelt und es heisst von wirklich jedem Arzt man hat nichts. 

Möchte Einfach nur wissen, ob ich mir Gedanken machen muss. Schließlich bin ich erst einen Tag zu Hause .Seit heute ist das . 

Morgen ist Sylvester und mein Mann hat schon wieder Angst und Bange dass ich wieder einmal den Notarzt rufe und wieder ins KH muss und weg sein werde.

Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich hoffe inständig dass es nur durch die psychische Belastung ist. Schließlich gibt es dass tatsächlich. 

Am Rande: Ausser der psychischen Einschränkungen im Moment habe ich tatsächlich auch etwas körperliches trotz dass das Umfeld dachte, ach ist die Trauer und der Kummer und der Stress. 

Ich hatte vor vier Wochen ein KH Aufenthalt von 13 Tagen aufgrund einer Rückenmarksentzündung im HWS Bereich. V.a. MS . Vorerst ausgeschlossen. 

Selber Notarzt gerufen aufgrund plötzlicher Missempfindunden usw. 

Also:

13 Tage KH ...

Dann knapp eine Woche zu Hause gewesen mit Angstzuständen im hohem Maße ( 20 mal im Durchschnitt geweint vor Angst ) 

Dann Selbsteinweisung Psychiatrie für 2 Wochen .

Nun zu Hause . Einen Tag.....

Und nun dieses Herzstechen und Drücken.

Grüße aus Hannover.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?