Hals schmerzt wegen schlucken einer Schmerztablette 800

3 Antworten

Die Tablette hätte sich doch auch schon längst aufgelöst. Das wird nur noch das Gefühl sein, was so störend ist. Gurgeln ist gut und Milch mit Honig mag ich auch immer sehr gerne bei solchen Dingen.

Hängen bleiben kann eine Schmerztablette eingentlich nicht, weil die Peristaltik der Speiseröhre alles hinunterbefördert. Es könnte sein, dass Du sowieso Halsschmerzen hattest und nun das Gefühl hast, es wäre dort "etwas hängen" geblieben. Gurgeln mit Salbeitee könnte bald helfen.

So etwas ist mir mal mit Lakritz passiert. Ich hatte auch das Gefühl, es hängt mir noch im Hals. Bis dass das Gefühl weg war, hat es auch 1 Tag gedauert. Eine schlimme Verletzung der Speiseröhre wirst Du Dir nicht zugezogen haben. Die Schmerzen lassen sicherlich bald nach.

Naja es ist schon 3Tage her und der Schmerz wird immer stärker, fühlt sich auch so N wie wenn sich haut gelöst hätte

0
@Fabzz91

Dann geh doch Morgen mal zum Hals-Nasen-Ohrenarzt. Der kann Deinen Hals spiegeln (tut nicht weh). Dann hast Du Gewissheit, ob irgendwas verletzt wurde.

0

Medikamenten nur mit Flüssigkeit einnehmen oder ?

Sollen Medikamente nur mit Flüssigkeit wie Wasser geschluckt werden oder kann man sie auch mit Essen verabreichen? Hat das einen Einfluss auf die Wirkung der Tabletten. Meine Oma muss soviele schlucken und das fällt ihr manchmal ganz schön schwer........

...zur Frage

Tablette stecken geblieben - Entzündung der Speiseröhre?

Hallo Leute, Mir ist gestern Abend eine Ibuprofen 400mg im Hals stecken geblieben und wollte auch mit Wasser und was Essen nicht runter. Habe sie mit reichlich Wasser wie immer geschluckt. Mein Problem ist, dass jetzt meine Speiseröhre entzündet ist (hatte ich schonmal durch Reflux.. daher weiß ich wie sich das anfühlt), was kann ich dagegen tun? Habe Pantopracol 40mg daheim. Würde das helfen?

Muss dazu erwähnen dass ich momentan Anitbiotika gegen meine Bronchitis nehme.

LG

Sam

...zur Frage

Hab ich Speisenröhrenkrebs?

Hallo, ich habe schon seit ungefähr 2 Jahren richtig dolle Beschwerden! Ich dachte erst es ist meine Schilddrüse aber da lag ich falsch,...mir wurde die öfters untersucht! Ich war fest überzeugt das es meine Schilddrüse ist! Ist es aber "angeblich" nicht! Ich habe Schluckbeschwerden,ich kann kaum noch was essen weil das essen "will nicht so ganz runter" (sagen wir es mal so) ,ich spüre andauern so einen Druck im Hals! (Damit hat es auch angefangen),manchmal auch Luft Probleme! (Aber nur ganz leichte,ist jetzt nicht so das ich dann gleich den Notarzt rufen würde) und ich habe immer so dolle Sodbrennen! Das schon seit zwei Jahren! Ich habe am 18.05.15 also jetzt am Montag einen Termin beim HNO Arzt aber ich habe angst das ich Speisenröhrenkrebs habe! Ich bin erst 13 Jahre alt,...und habe schon solche Beschwerden :( Ich weiß das Ferndiagnosen nix helfen und nicht zu 100% immer stimmen/bzw. was feststellen können. Aber könnt ihr mir aus Erfahrung oder so vielleicht sagen was das sein könnte? Könnte es auch Speisenröhrenkrebs sein? Das ist eine ernst gemeinte Frage. Könnt ihr mir vielleicht sagen was das sein könnte...? Langsam bin ich auch echt am verzweifeln! Danke für alle Leute die mir Antworten schreiben! ♥♥♥♥♥

...zur Frage

Ibuprofen in der Speiseröhre stecken geblieben- was nun?

Hallo,

gestern Abend nahm ich vor dem schlafen als Schmerzmittel eine Ibuprofen Tablette und schluckte sie mit einer halben Tasse Tee runter. Ich merkte schon da , dieses unangenehme Gefühl im Hals wenn was stecken bleibt aber dachte, der Rest der Tasse müsste doch reichen und es in den Magen zu spülen. Nachts wache ich auf und meine Speiseröhre ? Schmerzt sehr. Ich habe noch immer das Gefühl die Tablette steckt fest. Habe jetzt etwas nachgelesen aber überall stehen nur Tipps wie man es verhindern kann. Ich würde aber gerne wissen wie der Schmerz jetzt verschwindet :( Musste die ganze Nacht aufstoßen und bei jeder Bewegung Schmerz es. Als Grund zum Arzt zu rennen sehe ich es aber nicht .. oh und habe nachts noch eine Scheibe Brot mit Wasser runtergespült ..

danke für alle Antworten

...zur Frage

An Essen verschluckt - alles okay?

Servus,

Heut beim Abend Essen (so gegen 19:30 Uhr) habe ich mich komisch verschluckt. Ich wollte das Essen schlucken und ich hatte das Gefühl als würd es nicht richtig in die Speiseröhre rutschen. Es steckte also im Rachen noch. Ich hab das ganze dann irgendwie geschafft wieder im vorderen Mundraum zu befördern und ausgespuckt.

Musste nicht Husten oder so, aber so ein komisches Gefühl bleibt. Hab jetzt auch kein Hustenreiz ausser ab und an mal. Nur wenn ich Huste fühl ich ein dumpfes Gefühl im Brustbereich.

Wird sich um Einbildung handeln oder? Falls ich etwas verschluckt hätte, hätte ich doch heftig Gehustet oder?

Wäre über Antwort dankbar.

...zur Frage

Luft geschluckt und deswegen Magenschmerzen - kann das sein?

Hallo,

Ich habe wohl heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit ein bisschen zu hastig getrunken und dabei sehr viel Luft anscheinend geschluckt. Nach nur ein paar schlucken (ich habe gemerkt das ich viel Luft geschluckt habe) hatte ich aufeinmal ein äußerst starken ziehen im Magen, aufstoßen musste ich nicht sofort. Erst im Laufe des Tages.

Nun aber tut mein Magen immernoch weh und der Vorfall ist schon 12 Stunden her. Kann es sein, dass ich immer noch zu viel Luft im Magen habe, oder was ist da los? Wenn ich Essen oder Trinken zu mir nehme, schmerzt es ebenfalls.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?