Hallo,ich möchte wissen was man alles nach dem Erbrechen essen und trinken kann?

1 Antwort

Das kommt doch ganz darauf an, wie es deinem Magen geht und was er drin behält und was nicht.

Manchmal ist, wenn alles raus ist, alles wieder gut und man kann wieder normal essen, manchmal aber auch nicht und man muss erst mal leichte Speisen zu sich nehmen.

Sehr gut sind immer Haferflocken, sowohl roh als auch gekocht oder auch Zwieback, Fenchel oder Kamillentee..


Nach dem Essen erbrechen?

Hallo Gesundheitsfragen Community... Mein Problem:

Seit ca 4-6 Wochen (genaue Zeit kenn ich nicht) hab ich folgendes Problem:

Ich esse etwas und so ca. 10-15 Minuten später merke ich einen "klos" im hals. Dieser bringt mich dann ständig zum Husten, bis hin zum erbrechen.

Heißt also seit 4-6 Wochen erbreche ich das gegessene wieder. Ich habe nichts an meiner Ernährung umgestellt und esse wie all die Jahre zuvor.

Ich trinke jetzt seit 2 Tagen ACC Schleimlöser(solche auflöse Tabletten) und es bessert sich nur wenig. Das erbrechen an sich ist mitlerweile kein Problem mehr für mich, da es jetzt zur "gewohnheit" wird.

Allerdings möchte ich endlich mal wieder mein Essen genießen können, ohne den gedanken "Ach ist in 30 minuten eh wieder draußen".

MfG

Nexiz

...zur Frage

Erbrechen einer bestimmten Speise?

Hallo. Mein Problem ist folgendes: Ich kann Normalerweise alles essen. Von Fertig Gerichten bis selbstgekochtes. Bis auf 1 Sache. Immer wenn ich Ravioli esse, muss ich kurz danach erbrechen und fühle mich schlecht. Habe auch schon Probiert milch Vorher und/oder währenddessen zu Trinken. Hat auch nichts geholfen. Was vielleicht noch wichtig sein könnte: ich Leide seid ca 4 Jahren an einer Chronischen Magen- und Darmschleimhautentzündung.

Und auf Ravioli verzichten kann ich nicht, die sind doch soooo lecker :(

...zur Frage

Warum habe ich ständig Übelkeit, Schwindel und Kopfschmerzen mit Tinitus?

Hallo,

ich bin langsam am verzweifeln, da ich mich ständig erschöpft fühle. Viel ausruhen hilft nicht, viel Sport hilft nicht, andere Ernährung hilft nicht. Sehr häufig ist mir schwindelig, habe übelkeit, bisher aber noch nicht erbrochen, starke Kopfschmerzen, Druck auf Ohren und Augen, häufig gereizte bzw trockene oder verstopfte Nase. Wenn ich zu meinem Hausarzt gehe sagt er ich sei gesund und man fühlt sich als würde man sich das einbilden. Mir wurde auch gesagt, dass es psychisch sei und ich an Depressionen leiden würde und bekam Antidepressiva.. Aber ich wollte nichts was mich betäubt sondern was wirklich hilft. Manchmal macht mich das so fertig, dass ich mit meinem ganzen Leben überfordert bin..Mich schränkt es in meinem Tagesablauf ein.. Ich habe das Gefühl nichts zu schaffen und da ich häufiger fehle, wenn es mir so schlecht geht und mein Kreislauf streikt, verliere ich ständig meine Ausbildung oder Arbeit, da ich dadurch nicht zuverlässig bin. Dabei mache ich das nicht mit Absicht...Ich will ja alles hinbekommen und zuverlässig sein und habe Spaß in meiner Arbeit, aber jeder denkt mittlerweile ich hätte keine Lust. Das wäre das einzige was mich depressiv machen könnte..aber das ist ja dann die Folge meiner Beschwerden und nicht der Auslöser. Ich bin jetzt 21 Jahre alt und seit 2011 habe ich Schwierigkeiten und kein Arzt hat mir weiter helfen können. Kann mir hier jemand weiter helfen? 

Danke im voraus

...zur Frage

Was kann ich gegen meine Migräneattacken tun?

Wenn ich Migräne bekomme, ist den ganzen Tag nichts mit mir anzufangen. Meistens wache ich schon morgens mit tränenden Augen und wahnsinnigen Kopfschmerzen auf. Außerdem ist mir schlecht und ich kann kaum etwas essen. Besonders wenn plötzlicher Wetterwechsel stattfindet, macht mir Migräne zu schaffen. Der Neurologe konnte im EEG nichts feststellen. Er verschrieb mir ein Migränemittel. Aber auch das half nicht viel. Was könnte ich noch tun?

...zur Frage

Pfefferminztee bei Übelkeit und Erbrechen?

Was meint ihr ist Pfefferminztee das richtige bei Übelkeit und Erbrechen oder sollte man da lieber etwas anderes kochen? Wir habe gerade nur Schwarztee und Apfeltee noch da... was sollte man davon bei Übelkeit und Erbechen denn am ehesten Trinken? Danke für Tips

...zur Frage

Erbrechen 2 Stunden nach dem Essen?

Hallo! Schon heute morgen bin ich mit Kopfschmerzen aufgestanden. Sie sind erträglich gewesen , deshalb War ich auch noch essen bei unserem Lieblings Italiener. Hab dann nudeln mit Käse Soße gegessen. Als ich Zuhause War wurden die Kopfschmerzen immer schlimmer iCh bekam einen Migräne Anfall. Dann versuchte ich Viel zu trinken , aber weil mir so übel wurde viel mir das schwer. Etwa 2 Stunden nach dem essen erbrach ich meinen kompletten magen Inhalt ohne großartig Würgen zu müssen aus. Ich erbrach wirklich viel und wie im Schwall. Meine Kopfschmerzen sind nicht weg. Mein Magen fühlt sich besser an, aber noch nicht wirklich gut. Glaubt ihr dass es am Essen gelegen hat oder an der Migräne? Steckt vlt sogar etwas ganz anderes dahinter ? Danke für die Antwort!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?