Ich habe Missempfindungen an den Füßen - was kann ich noch unternehmen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Fußsohlen bilden den gesamten Körper ab. Vllt hast du schon einmal davon gehört. 

Ich würde dir ein Basenfußbad empfehlen, um Säuren aus dem Körper zu ziehen und dich zu entlasten. Denn dein Körper versucht über die Ersatzniere, das sind die Fußsohlen, etwas los zu werden.

Sehr gut ist z.B. Meine Base. Du kannst aber auch einfach Haushaltsnatron für ein Bad nehmen. 

LG

- Alter

- Größe / Gewicht

- Beschäftigungsstatus

- Vorerkrankungen

- aktuelle Medikation

- Streß, Ärger, emotionale Probleme

Bruststechen hinten und vorne.Was kann das sein?

Hallo. Ich habe seit einer Woche Brustschmerzen in der Mitte eher rechts, und das Stechen geht bis hinten zurück., Also wie wenn ein Messer durchestechen würde.

Ich war am Dienstag im krankenhaus. Herz und Lunge sind in Ordnung (Röntgen und Ultraschal wurde durchgeführt). Blut hat auch gepasst. Aber sie konnten mir keine Erklärung dafür geben nur das was mit der Haltung wahrscheinlich nicht in Ordnung sei.

Was kann das sein? Ich sitze zwar 9 Stunden im Büro aber ich bin erst 22. Ich habe bereits einen Termin beim Orthopäden vereinbart, aber der ist in einem Monat. und das Stechen geht einfach nicht weg... Ich halte es zwar aus aber es ist unangenehm.

...zur Frage

Was tun bei schweren Füßen am Abend?

Da ich während der Arbeit den ganzen Tag über viel stehen muss, tun mir abends oft die Füße weh und sind richtig schwer, auch wenn ich mich entspannt hinsetzt und die Beine eine Zeit lang hoch lege. Hat jemand gute, einfache Ideen, was ich dagegen machen könnte?

...zur Frage

Ich habe ständig das Gefühl ich habe Sand in den Schuhen. Was kann ich tun?

Nach Beipass-Op nehme ich diese Tabletten,: ASS100 - 1A,EnaHEXAL comp 20 mg/12,5mg,Biso Lich 5 mg,Atorvastatin Basics 10 mg. Biso Lich habe ich mit Absprache meines Arztes für Metoprololsuccinat eingetauscht, denn Meto... hat Missempfindungen an den Füßen als Nebenwirkung,habe jedoch festgestellt, daß Biso Lich diese auch hat. Habe mich dann an unsere Mediziener gewand. Es wurde dann so einiges mit mir gemacht. 1. Durchblutung der Füße gemessen, ok 2. Rücken geröntgt und CT, minimale Verengung der Lendenwirbelsäule, nicht relevant 3. Nerven der Füße gemessen, ok 4. Rückenmuskulatur gemessen, Note 2 Keine Ansage von den Ärzten. Jetzt bin ich bei einem Schmerztherapeuten, der sagt es ist nichts Schlimmes und es kommt auch nicht von den Tabletten. Also erst mal Physio und dann sehen wir weiter. Ich habe langsam den Eindruck, Die wollen alle nur Geld verdienen.

Wer hat nun einen guten Tip für mich ?

Danke jango

...zur Frage

Laufe auf Fußaußenseite?

Hallo. Ich habe das Problem das ich seit Monaten Am rechten Fuß nur ganz außen links auftreten kann und tu. Normal auftreten tut höllisch und ich bekomme gleich einen blitzartigen Schmerz in Fuß. Um den Knöchel herum tut es weh wenn ich fester reindrücke tut es so wie am nacken/Schulter dieser triggaPunkt.

Mein orthopäde hat mir Einlagen verschrieben de aber nichts helfen und ich nicht drin laufen kann.

Was kann das sein ?

Rückblicken habe ich öfters schmerzen gehabt und konnte nicht normal auftreten nach sehr langen Spaziergängen oder Wanderungen ( liegt aber schon 10 Jahre zurück das ich dies bemerkte )

Danke schon mal für eure Ideen oder Vorschläge was das sein könnte

...zur Frage

Kapsel- und Bänderriss vor zwei Wochen. Warum habe ich immer noch Probleme?

Hallo, das ganze ist am 08.05 passiert. Wir waren auf dem Weg zum Essen und ich bin mit hohen Schuhen auf unebenen Untergrund umgeknickt. Knöchel wurde sofort dick. Bin ca. eine Std danach im KH gewesen. Dort wurde eine Röntgenaufnahme gemacht und mir wurde gesagt es ist nichts gebrochen und auch nichts gesplittert. Wäre wohl eine Bänderdehnung, habe einen Voltarenverband und Krücken bekommen. Am nächsten Tag bin ich zur Orthopädin, die direkt sagte da ist wohl die Kapsel kaputt weil der Fuß so dick ist. Sie hat dann mit dem Ultraschallgerät den Fuß untersucht und gesagt ein Band ist durch und die Kapsel gerissen. Habe die Aircastschiene "verschrieben" bekommen. Sie meinte, dass ich auch ruhig ohne Krücken laufen kann das aber von meinem Schmerzempfinden abhängig machen soll. war zwei Wochen krank geschrieben und bin seit gestern wieder arbeiten. Habe in der Zeit meinen Fuß geschont (außer in der ersten Woche da habe ich teilweise ohne oder mit nur einer Krücke laufen können), hab gekühlt, hochgelegt und mit Voltaren eingeschmiert sowie Ibu 600 genommen (Ärztin meinte auch die Flüssigkeit wäre entzündet). Inzwischen kann ich einigermaßen auftreten beim stehen und mit den Krücken den Fuß abrollen. WEnn ich jedoch ohne Krücken gehen will, spüre ich ein ziehen und stechen im Knöchel bzw. in der Nähe der Achilliessehen (schreibt man das so?!^^). Deswegen gehe ich nicht ohne Krücken. Zudem ist der Knöchel noch ungleichmäßig geschwollen und mein ganzer Fußrücken bis zu den Zehen ebenfalls. Vllt habe ich auch einfach "Angst" vor dem gehen ohne Krücken habe dass es schmerzt und mein Kopf mir deshalb den Schmerz vorspielt.

Weiß jemand Rat ob das normal ist oder sollte ich vielleicht nochmals in KH und ein MRT machen lassen oder die Orthopädin kontaktieren?

Fliege auch am 04.06 in den Urlaub

...zur Frage

Wie lange Wartezeit auf Termin ist akzeptabel?

Wie lange ist es in Ordnung auf einen Arzttermin zu warten? Sind 4 Wochen in Ordnung? Was wenn es gar 3 Monate sind? Kann man sich dann irgendwo beschweren oder muss man das akzeptieren und die Praxis wechseln?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?