Hallo, kein Arzt kann mir helfen. Mir wurde vor 1 Monat ein Backenzahn gezogen. Seitdem habe ich immer ein kaltes Gesicht und kalte Ohren. Was habe ich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Diese Antwort des Arztes finde ich recht halbherzig. Denn wenn eine Lähmung eingetreten wäre, dann wäre ein motorischer Nerv geschädigt, also ein Nerv der die Muskeln mit Impulsen versorgt.

Denn es kann sein, dass ein sensibler Nerv, und zwar der, der für das Kälteempfinden zuständig ist, geschädigt ist. Das wäre dann der Fall, wenn Du die Empfindung hast das Gesicht /die Ohren seien kalt, aber wenn Du das dann mit der Hand überprüfst, stellst Du fest, och wie komisch, die Ohren /das Gesicht ist ja garnicht kalt.

Die Frage an Dich ist also, hast Du nur das Gefühl der Kälte, oder ist es tatsächlich kalt? Also wenn Du mit der warmen Hand an die Ohren und auf Dein Gesicht fasst, sind die dann auch für die Hand kalt? 

Die nächste Frage ist, hast Du Probleme mit der Halswirbelsäule? Hattest Du die auch schon vor dem Ziehen des Backenzahns? 

Es kann durchaus sein, dass Du Dich beim Ziehen des Zahns derart stark verkrampft hast, dass eine bereits vorgeschädigte, bis dahin aber "ruhende" Bandscheibe, durch die Muskelspannung endgültig geschädigt wurde. Kann eine Vorwölbung sein, kann ein Prolaps sein. Jedenfalls könnte durch einen solchen Schaden ebenfalls ein Nerv geschädigt worden sein.  LG


SandraBecker 21.01.2017, 08:24

Hallo Winherby vielen Dank das du dich meldest. Wenn ich mein Gesicht und Ohren anfasse sind die auch wirklich kalt, aber ich merke auch, dass mein Gefühl mir mehr Kälte anzeigt wie eigentlich mein Gesicht ist. Aber wenn ich mich anfasse fühlt man wirklich Kälte. Ich war vor 2 Wochen in der Apotheke und habe die Vitamin Tabletten Neuro von Stada bekommen. Damit ist mein Gesicht wieder wärmer geworden aber Ohren noch kalt. Jetzt ist die Verpackung leer und 2 Tage später kam auch wieder die Kälte im Gesicht zurück. Würde mir eigentlich ein MRT helfen, damit die Ärzte mal auf meinen Nerv gucken können?  Ich bin wirklich soooo froh das du mir schreibst. Probleme mit der Halswirbel hatte ich noch nie. Fühle mich auch überhaupt nicht krank, keine Erkältung nichts. Es wäre sehr lieb wenn du mir wieder schreibst. LG Sandra 

0
Winherby 21.01.2017, 13:22
@SandraBecker

Hallo Sandra, dieses "Neuro" von Stada wird zur Behandlung von neurologischen Systemerkrankungen durch nachgewiesenen Mangel der Vitamine B1 und B6 verordnet. Daher gehe ich davon aus, dass der Arzt, der Dir dieses B-Vitamine-Mittel verordnete, Dir Blut abnahm und auf Vitaminmangel untersuchte. Wenn er Dir das Mittel ohne eine solche Blutuntersuchung verordnete, dann hat er wohl die Vermutung eines neurologischen Problems.

Leider ist der Informationsgehalt Deiner Frage seeehr dünn. Du schreibst "laut Ärzte....", leider nicht , welcher Fakultät diese Ärzte angehören. Waren es der Zahnarzt und der Hausarzt für Allgemeinmedizin, oder ein Internist, oder ein Neurologe, oder wer? 

Und wenn ein Vit.-B Mangel herrscht, würde ich das Vitamin B-Komplex-ratiopharm® Kapseln einnehmen. Dort sind sämtliche Varianten der Vit.-B-Familie enthalten und wirken mMn im Verbund besser. Die nehme ich selbst hin und wieder, sie sind nicht teuer, 60 Kapseln knapp 7€.

Ich denke, dass Dir kein Arzt ein MRT verordnet, wenn keinerlei Beschwerden der Halswirbelsäule vorliegen, dafür ist diese Untersuchung zu teuer. Aber bleib den Ärzten auf den Füssen stehen, sei zäh, geh denen solange auf den Wecker, bis sie herausgefunden haben, woher diese Kälte tatsächlich stammt. Einen Grund gibt es für ALLES auf der Welt.

Es muss auf jeden Fall mit verminderter Durchblutung zu tun haben, denn das Blut verteilt die Wärme im Körper. Bist Du seit dem Zahnziehen und der Kälte auch entsprechend blass im Gesicht? Sind die kalten Ohren dabei rot? Ich gehe jetzt mal nicht davon aus, dass es mit der kalten Witterung in dieser Jahreszeit zusammen hängt. 

Aber u. U. können regelmäßige Saunagänge die Durchblutung fördern. Klar dürfte sein, dass Du nicht rauchen solltest, ich hoffe Du rauchst nicht. So, nun fällt mir im Moment nichts weiteres dazu ein. Aber vielleicht gibt es ja noch Infos die Du bisher zurückgehalten hast, aus denen Rückschlüsse gezogen werden können. Kannst ja per PN schreiben, falls Du etwas nicht gerne ganz öffentlich machen willst. LG

2

Konnte der Arzt diese Frage nicht beantworten?

SandraBecker 20.01.2017, 22:32

Vielen Dank das du dich meldest. Mein Nerv ist vollkommen ok, sagt er. Das wurde getestet. 

0

Was möchtest Du wissen?