Ich wollte fragen ob jemand einen Zöliakieexperten kennt und weiß wieso Zöliakie so zum Hype wird?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sie müssen differenzieren zwischen echter Zöliakie/Sprue und einer Glutenunverträglichkeit. Letztere ist "en vogue", weil es Erkenntnisse gibt, dass doch mehr Menschen auf Gluten in der Nahrung reagieren, als man es bisher angenommen hat. Die haben natürlich nicht alle ein Spruesyndrom. Auch die Pathophysiologie ist anders, aber wie die Spruepatienten profitieren Menschen mit einer Unverträglichkeit auch von einer Glutenkarenz, also Ernährungsumstellung. 

An dieser Stelle kommen neue "Player" hinzu, nämlich alle diejenigen, die dieses Phänomen kommerziell nutzen können (Lebensmittelindustrie, Pharmafirmen, Ratgeberliteratur,...). Die bedienen diesen Hype gern.

Vielleicht kannst du damit etwas anfangen?

Was möchtest Du wissen?