Ich leide seit 10 Jahren unter einem brennenden bzw. reissenden Dauerschmerz unter der Stirn. Hat jemand eine Idee was für Ursachen dahinter stecken können?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die von dir angegebenen Symptome (vor 10 Jahren) sind ein klarer Hinweis auf massiven Mineralienmangel bedingt durch Alkoholmissbrauch (Übersäuerung).

Um deinem Körper etwas Gutes zu tun:

- täglich Mineralwasser

- täglich 3 * 300mg Magnesium Granulat aus der Apotheke

- täglich 500mg Kalzium Brausetabletten aus der Apotheke

Des weiteren wäre eine Betreuung durch einen guten Heilpraktiker empfehlenswert:

www.heilpraktiker.info

Und das mit der Nase hört sich im Ansatz nach Trigeminus-Neuralgie an.

Das ginge theoretisch wieder in Richtung Mineralienmangel: Kalium. Das würde ich aber nur unter ärztlicher Aufsicht direkt behandeln (Blutwertanalyse), auch wenn Kalium frei erhältlich ist, kann man mit Überdosierung Schaden anrichten.

Indirekt mit Schüssler Biochemie (gibt es auch in der Apotheke):

http://schuessler-salben.de/anwendungsgebiete/trigeminusneuralgie.htm


Was möchtest Du wissen?