Hallo, ich hab seit 26 Jahren MS...läuft gut bei mir...3 Schübe in der ganzen Zeit...nu hab ich n neues Problem...hatte im Dez nen Herzinfarkt und seit Mai nen?

1 Antwort

Da Du nichts genaueres über Dein " Nierenproblem " schreibst, kann man Dir nur raten, erst einmal zu Deinem Hausarzt zu gehen. Der wird dann schon entscheiden können, ob Urologe oder Kardiologe der richtige Spezialist ist.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Sry...musste erst suchen...

Ich hab hier den vorläufigen Entlassbrief

Darin steht u.a. folgender Wortlaut:

Chronische Niereninsuffizienz CKD Stadium III

0

Kann sich das Herz wieder nen Weg gefunden haben?

Servus,

Ich hatte Jahrelang das Problem gehabt dass ich Nachts wach wurde und extremes Herzrasen hatte (Frequenzen über 200) mit Atemnot und Schwindel. Das ganze war Phasenweise häufig, manchmal selten. Vor 2015 bis 2016 Jahr kam es nurnoch selten vor. Hatte dann eher Probleme mit Tachykardien wenn ich Wach war.

Vor einem Jahr hatte ich eine EPU und Pulmonalvenenisolation / Kyroablation. Hatte fast ein Jahr komplett keine solche Erlebnisse mehr gehabt in der Nacht. Seit einem Monat hab ich das Problem allerdings wieder, es ist innerhalb 4 Wochen drei mal passiert. Einmal als ich Geschlafen habe und zwei mal als ich in der Einschlafphase war. Zuletzt gestern. Ich habe dabei eine Tachykardie und die Atmung macht Probleme, gestern hatte ich zusätzlich ein nicht näher definierbares merkwürdiges Gefühl in der Brust. Nach 10 - 15 Minuten schlug das Herz wieder in meinem üblichen Ruhepuls von 100 - 110.

Ich frage mich nun ob das Herz sich wieder von der Ablation "negativ" regeneriert hat deswegen nach einem Jahr in dieser Hinsicht wieder Probleme macht?

Leider hat die EPU / PVI auch im Allgemeinen nur subjektiv besserung verschafft, objektiv haben sich die Probleme wohl verstärkt da der implantierte Event Recorder mehr aufzeichnet als in 2 Jahren zuvor.

Werd versuchen meinen implantierten Event Recorder nächste Woche auslesen zu lassen um zu schauen was die EKG Kurven sagen, wollte vorher hier mal Fragen ob Jemand Ahnung hat ob sich das Herz tatsächlich so schnell negativ regenerieren kann?

...zur Frage

Gesundheitliche Probleme nach Drogenkonsum

Morgen. Ich glaube ich habe ein Problem. Kurz vorweg, ich bin Drogenkonsument, verkonsumiere inzwischenzeit aber nur noch relativ wenig, nichtmehr als 2-4g pro Monat. Momentan konsumiere ich die freiverkäuflichen im Intrnet angebotetenen Research Chemikalien, das schon seit ungefähr 2 Jahren. Das Problem welches sich bei mir eingestellt hat, hat damit zu tun, das die Schleimhäute in Hals und Rachen, aber auch die Magenschleimhaut sehr angegriffen ist(auch nicht verwunderlich, ich weiss). Gestern als ich wieder etwas konsumierte(2g 2 Tage)wäre meine Lunge fast kollabiert, so das ich beinahe ohnmächtig wurde, dazu kam noch ein Magenverschluss, aufgrund von Flüssigkeitsmangel, ich wäre also fast gestorben gestern. Dann bemerkte ich noch zusätzlich, das ich Probleme beim Schlucken bekomme/ Schluckreflex weg, wegen der Schleimhäute, da sie entweder zu angeschwollen oder zu trocken sind. Dieses Problem habe ich leider auch schon bereits seit mehreren Monaten. Meine Frage dazu wäre die, ob der natürliche Schluckrefllex irgendwann wiederkehren wird, sowie ob sich die Nasenschleimhaut wieder regenerieren wird oder kann. Dann noch ständige Schmerzen im Bereich meiner Schilddrüse. Ausserdem will ich fragen, ob es ratsam wäre, aufgrund der Hustattacke und Lungenproblemen einen Arzt zu konsultieren. Ich sehe gerade, das ein Teil meiner Fragen schon in der ersten Frage hier im Forum beantwortet wurden. Danke für die Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?