Hallo hat jemand Erfahrungen mit D-Mannose?

1 Antwort

Femmanose ist auch D-Mannose und einen arg großen Preisunterschied kann ich nicht erkennen. Aber vielleicht hast du dir ja den Stoff in China besorgt?

D-Mannose ist deutlich günstiger da bekommt man 90g für 25€ Und nein nicht aus China sondern von Doc Morris.Bei Femannose bezahlt man für 14 Beutel 21,90 und hat gerade mal 56 g und von diesen 56g ist auch noch 2g cranberry extract. Ich finde das ist mal ein deutlicher Preisunterschied.

Finde man sollte auch nur ein Kommentar schreiben wenn man das Problem mal hatte und sich bei den Preisen auskennt.

0

Hallo, hatte schon mal jemand bei der Darmspiegelung Schmerzen?

Bei meiner ersten Darmspiegelung bekam ich das Schlafmittel Propofol und bin schnell eingeschlafen. Während der Untersuchug hatte ich Schmerzen, sodass ich sogar gejammert habe. Anschließend war ich wieder weg. Der Arzt sagt, im Darm ist alles in Ordnung, aber mein Darm ist ziemlich verschlungen und lang, somit musste er mich ein wenig plagen. Von allen habe ich immer nur gehört und gelesen, dass man nichts spürt. Bei Magenspiegelungen bekam ich immer Dormicum und ich meine, dass es daran lag. Dormicum entspannt mich viel besser. Jetzt ärgere ich mich, dass ich nicht auf Dormicum bestanden habe. Welche Erfahrungen haben andere? Danke

...zur Frage

Ständiger drang auf Toilette zu müssen ohne Blasenentzündung?

Hallo. Ich weiß nicht nicht weiter... Vor ca 3 Jahren hatte ich meistens bevor ich meine tage bekam Tage da musste ich alle 10 min auf Toilette.
Seid letztes Jahr im Juni ging es dann mit einer Blasenentzündung weiter, Die Hausärztin verschrieb Antibiotika ich bin dann 1 Woche zu meiner Familie gefahren und dort wieder zum Arzt, der verschrieb mir anderes Antibiotika.
Nach der Einnahme ging es dann bis es nach ca 5 Monaten wieder los ging, Wieder zum Arzt und Antibiotika bekommen , eine Woche später wieder zum Hausarzt neue Antibiotika bekommen Urin wurde eingeschickt, eine Woche später noch mal zum Arzt um die Werte nachzufragen da hieß es, es sieht nicht gut aus, und wieder Antibiotika. Dann war es für 3-4 Wochen weg und kam dann wieder. Also zum Arzt wieder Urin eingeschickt und Antibiotika bekommen. Am nächsten Tag rief ich an um das Ergebnis zu erfahren da war alles in Ordnung nur wie immer Blut. Als die Antibiotika auf waren ging es erst wieder eine Zeit gut, doch dann als es wieder los ging hab ich mir einen anderen Arzt gesucht der mich gleich zum Urologen schickte. Doch da wurde bei der Blasenspiegelung eine kleine Entzündung gefunden. Beim Ultraschall ein kleiner Nierenstein. Wieder Antibiotika. Nun bin ich dabei mich impfen zu lassen hab die zweite gedtern bekommen von 3 Spritzen und muss seid 3 Tagen ständig zur Toilette. Hab gestern mein Urin testen lassen, es ist in Ordnung.

Kaum knöpfe ich mir die Hose zu, merke ich jetzt ist wieder was in der Blase. Ich geh aber nicht wieder auf Toilette ich warte jetzt nur noch bis ich schon richtig schmerzen habe. Aber trotzdem kommt mal mehr mal weniger und trotzdem ist immer diese volle Blase. Seid dem es letztes Jahr war kenne ich eh nur noch alle 1 bis 2 stunden Toiletten gänge aber das jetzt wieder ist eher nur noch ätzend.

Hat jemand damit erfahrungen gemacht?

Ich bin am Ende und nur am verzweifeln.

...zur Frage

Macht ein Katheter inkontinent?

Ich konnte hin und wieder den Urin nicht halten und bekam deshalb vor 8 Tagen einen Dauerkatheter. Eigentlich soll der nach etwa 4 Wochen wieder raus. Kann es sein, dass durch die wochenlange Dehnung der Harnröhre die Inkontinenz sogar noch schlimmer wird, wenn der Katheter(CH18) weg ist? Dann würde ich wohl gleich wieder einen Katheter bekommen und zwar wegen des gerade getragenen Dauerkatheters. Sind meine Befürchtungen berechtigt?

...zur Frage

Trippertest im Rektum: Testergebnis als richtig ansehen?

Hy Leute, ich brauche eure Hilfe.

Ich bin am verzweifeln. Ich bin mit meinem Freund nun jetzt 6 Jahre zusammen. So, vor über 4 Wochen hatten wir Sex, genauer gesagt AV (haben wir öfter). Drei Tage später fingen bei mir Probleme mim Darm an (Durchfall, Verstopfung, Schmerzen, Blut, Schleim).

Mittlerweile wurde aufgrund keiner Besserung mit Darm- und Magenspiegelung, Stuhluntersuchung, Biopsien) alles abgeklärt und es wurde nicht gefunden, außer eine Analfissur.

So, vor 5 Tagen bemerkte ich bei meinem Freund einen eitrigen Ausfluss am Penis. Natürlich dachte ich sofort an Tripper. Mein Freund verneinte natürlich und sagte mir immer wieder das er treu war bzw ist.

Ich habe mir dann online einen Tripper-Selbsttest bestellt. Diesen habe ich heute an mir ausprobiert. Laut Anleitung muss man einen Abstrich aus der Harnröhre entnehmen. Da ich da aber ja keine Beschwerden habe, habe ich den Abstrich aus meinem Rektum entnommen.

Und nun der Schock... Der Test ist positiv!!!!

Ich sofort meinen Freund angerufen, er genauso geschockt. Er hat mir wieder innig versprochen immer treu gewesen zu sein. Nun frage ich mich natürlich ob ich den Test für richtig ansehen kann wenn man den Abstrich aus der Harnröhre entnehmen soll und ich den aber von Hinten verwendet hab?

Was mir auch nicht in den Kopf geht: Ich hatte ja vor meinem Freund Beschwerden. Er bekam das am Penis ja erst über 3 Wochen später...was ja mit der Inkubationszeit von Tripper nicht passen kann. Und seine Beschwerden hielten nur einige Tage an. Er ist jetzt wieder Beschwerdefrei. Und noch was... Bei der Untersuchung der Biopsien wurde auch nichts gefunden. Eine Infektion müsste man da ja erkennen oder? Auf jeden Fall gehen wir morgen beide zum Arzt.

Ich bitte euch um Rat, ich mach mich gerade verrückt. Danke, S.

...zur Frage

Blutwerte Influenza-Virus IgG und IgA , was ist das ?

Einen schönen guten Abend . Kämpfe jetzt schon seit 3 Wochen mit ner Grippe. Am Montag wurde mir Blut abgenommen zwecks Influenz testen, gestern bekam ich nun die Ergebnisse. Nun kapiere ich es nicht ganz und im Internet finde ich zwar allerhand Blutwerte, aber kaum etwas zu Influenzaviren- Tests, bzw. Deutung.

Meine Ärztin hat mich angerufen und gesagt, dass die Influenza B Test positiv war, dann habe ich mir die Ergebnisse faxen lassen. Eine Erklärung bekam ich nicht. Meine Erbebnisse sind:

Influenza B Virus AK IgA (EIA) unter 10 nicht nachweisbar, 10-15 zweifelhaft, über 15 nachweisbar...................mein Wert ist 6

Influenza B Virus AK IgG (EIA) unter 10 nicht nachweisbar, 10-15 zweifelhaft, über 15 nachweisbar...................mein Wert 33.

Nun meine Frage warum ist es im 1 Wert IgA quasi nicht nachweisbar und im 2 Wert IgG nachweisbar. Was ist der Unterschied ?

lG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?