Ich habe am 1.September eine Lehre als Straßenbauer begonnen, mir aber während der Probezeit Mittelfußknochen gebrochen - ist das ein Entlassungsgrund?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, während einer Erkrankung, die von einerm Arzt oder Krankenhaus bescheinigt wird, darf niemandem gekündigt geschweige denn entlassen werden !

Darüber brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen !!

Winherby 23.11.2016, 17:44

Auch nicht in der Probezeit??? Bist Du völlig sicher??

Bedenke, der Arbeitgeber muss zum Ende der Probezeit dem Lehrling/Arbeitsnehmer nicht sagen, warum er die Probezeit nicht "bestanden" hat. Daher halte ich @Nelly´s Vorschlag für sinnvoll. LG

1
Tigerkater 23.11.2016, 17:48
@Winherby

Das ist sicher richtig. Ich wollte dem Fragesteller nur sagen, dass eine Kündigung nicht fristlos erfolgen kann. 14 Tagesfrist muss er einhalten. Der Fragesteller hätte natürlich die Möglichkeit nutzen sollen, um mit dem Arbeitgeber zu sprechen. Häufig lässt sich dann das Problem lösen !

2
Winherby 23.11.2016, 18:22
@Tigerkater

Ja, das sehe ich ebenfalls so, ein gutes Gespräch kann viele Dinge positiv regeln.

1

Krankheit ist kein Entlassungsgrund.

Allerdings: In der Probezeit können Auszubildende ohne Angabe von Gründen entlassen werden. Deshalb wäre es ratsam, mit dem Arbeitgeber zu sprechen und anzubieten, die Probezeit entsprechend zu verlängern.

1. zeigt das, dass Du an der Ausbildung interessiert bist und 2. kommt dies dem Arbeitgeber entgegen. Der kann Deine Eignung ja nur in der Zeit beurteilen, während der Du bei ihm arbeitest.

Krankheit ist kein Entlassungsgrund!

Winherby 23.11.2016, 17:49

Weder ein Lehrling, noch ein Arbeitnehmer ist in der P r o b e z e i t fest eingestellt. Also kann ein Lehrling in der Probezeit nicht  "entlassen" werden.

3

Was möchtest Du wissen?