Muss ich mir das Hagelkorn/Gerstenkorn operativ entfernen lassen?

3 Antworten

Ich hatte in meiner Kindheit mehrmals ein Gerstenkorn, ich bin da nie operiert worden. 

Es gibt ja innere und äußere Gerstenkörner. Die inneren sind natürlich unangenehmer und je nach Größe muss der Arzt was tun.

Aber statt eine Spritze zu setzen, kann der Augenarzt ja auch direkt mit einer sterilen Kanüle in das Gerstenkorn stechen, - Stich ist Stich. Dadurch ist die Beule direkt geöffnet, der Eiter kann nun abfließen und gut ist. 

Wenn der Doc dir dann eine antibiotikahaltige Salbe oder Tropfen verordnet, dann breitet sich die Entzündung auch nicht aus.

Hast Du ein äußeres Gerstenkorn, dann platzt das von allein auf, wenn es dann reif ist. Wie lang sowas dauert, weiss keiner vorherzusagen. Du kannst aber den Reifungsprozess etwas beschleunigen, wenn Du mehrmals täglich 10 Min. Rotlicht drauf gibst.

Gute Besserung wünscht Winherby

Mein Gerstenkorn habe ich mit täglichem Spülen, (etwa 1 Minute, anfangs nach Belieben auch länger), des geschlossenen Auges mit warmem Wasser weg bekommen. Und mit viel Geduld, ein paar Wochen lang muss das tgl.gemacht werden, danach am besten prophylaktisch weiter machen. Und das hier habe ich online gefunden: http://www.onmeda.de/krankheiten/blepharitis-therapie-17081-6.html
http://www.auge-online.de/Erkrankungen/Liderkrankungen/Blepharitis/Lidrandhygiene/lidrandhygiene.html

Du kannst als Kind, welches du ja noch bist, ruhig abwarten ob das Hagelkorn von allein weggeht.

Bei meinen Beiden Töchtern war es so, die eine War 7 Jahre alt, die andere in deinem Alter. du solltest aber etwas Geduld haben.

Wenn es aber nicht weggeht und es dich stört weil es drückt und weh tut, kannst du es ja immer noch entfernen lassen.

Alles Gute

Was möchtest Du wissen?