Häufiger Sojaverzehr, Bauspeicheldrüsenerkrankungen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Soja ist ungünstig für die Schilddrüsenfunktion durch Förderung der Östrogendominanz. Wenn die Schilddrüse nicht mehr ordentlich arbeitet, dann fallen nicht nur die Verdauungsorgane in "Winterschlaf", arbeiten insuffizient, produzieren nicht genug oder in pathologischen schüben..

Bei längerer Schilddrüsenunterfunktion finden sich gehäuft Polypen und Entzündungen in den Verdauungsorganen wie Bauchspeicheldrüse, Galle, Leber, Niere, Magen, Darm.

Hier stehen Gegenmittel:

  • Mönchspfeffer
  • Schafgarbe
  • Frauenmantel
  • wilder Yams
  • Bockshornklee

http://wechseljahre.gesund.org/koerpervorgaenge/oestrogen-dominanz.htm

Was möchtest Du wissen?