Häufiger Harndrang, was kann die Ursache sein?

4 Antworten

schließe mich meinen vorrednern an was die möglichkeiten diabetes und reizblase betrifft, ergänze noch um herzinsuffizienz http://www.docjones.de/krankheiten/herzinsuffizienz-herzschwaeche (nicht lesen wenn man eh schon bisschen hypochondrisch ist) blasenentzündungen machen auch nich immer sofort beschwerden.. wenns länger anhält zum arzt. kannst dir ja auch aus der drogerie erstma so urinteststreifen holn die zucker und blut nachweisen :)

Es könnte eine so genannten Reizblase sein. Allerdings ist diese meist mit Schmerzen beim Wasserlassen verbunden. Die Ursachen der Reizblase sind unklar; möglich sind hormonelle Veränderung, Schwangerschaft, Kälte, Stress, Belastungen und mehr. Durch ein plötzliches Verkrampfen der Blase ist der Drang zur Toilette teilweise so stark, dass das alltägliche Leben dadurch beeinträchtigt wird.

Entkrampfende Medikamente, Training, die Blase zu kontrollieren sowie eine eventuelle Psychotherapie helfen bei der Therapie der Reizblase.

Bei Männern kommt eine Erkrankung der Prostata als Ursache für häufigen Harndrang in Frage. Die Prostatitis, die Entzündung der Prostata, kann mit vielfältigen Symptomen einhergehen: Schmerzen beim Wasserlassen, häufiger Harndrang mit geringer Urinmenge, Blut im Urin, Ausfluss und Beschwerden beim Stuhlgang. Bei der akuten Prostatitis tritt außerdem Fieber und Krankheitsgefühl auf.

Der Arzt stellt die Diagnose anhand einer rektalen Untersuchung sowie weiterer Labordiagnostik. Da die akute Erkrankung meist durch Bakterien verursacht wird, erfolgt die Therapie mittels Antibiotika; gegen eventuelle Schmerzen erhält der Patient Schmerzmittel.

Ist die Blase häufig gereizt, können entzündungshemmende und antibiotisch wirkende Cranberry-Kapseln helfen das Blasenmilieu zu regenerieren. vgl. http://tr.im/428kt

Hallo Tigerente, das kann an der kalten Jahreszeit liegen oder an einer Blasen - oder Prostataentzündung. Würde auf Wärme für die Blase achten, z.B. lange oder 2.Unterhose, warme Kleidung warmes Bett , warme Wohnung. Es kann auch eine psychische Ursache haben. Du könntest zur Abklärung zum Urologen gehen.

Ursache für starken Harndrang in der Nacht?

Hallo. Ich trinke nicht besonders viel am Tag, eine große Wasserflasche.Jede Nacht werd ich 2-3 Mal wach, habe Durst, trinke einen Schluck und verspüre einen starken Harndrang. Ich muss jeden Morgen früh raus, weil ich zwischen 5 und 6 anfange zu arbeiten. Weil ich nachts alle paar Stunden zur Toilette muss bin ich tagsüber sehr übermüdet. Wieso muss ich so oft raus und was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Harndrang durch Sojamilch? Warum ist das so?

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich wenn ich Sojamilch trinke häufiger auf die Toilette muss. Allerdings ist mir neu dass Soja harntreibend wirkt. Woran kann das liegen?

...zur Frage

Warum müssen Menschen, die hohe Zuckerwerte haben?

Häufiger auf die Toilette als andere? Was hat also der Blutzuckerspiegel mit dem Harndrang zu tun?

...zur Frage

Blasenentzündung von kalten Füßen?

Ich habe sehr oft Blasenentzündung. Meine Oma hat früher immer gesagt, das kommt von den kalten Füßen. Ist da eigentlich was dran oder ein Ammenmärchen, dass man von kalten Füßen Blasenentzündung bekommt. Demnach müsste ich das ganze Jahr über eine einzige Blasenentzündung haben...

...zur Frage

Wie gehe ich mit nächtlichem Harndrang um?

Obwohl ich abends bewußt weniger trinke als tagsüber, kann ich keine einzige Nacht mehr ruhig durchschlafen. Mindestens einmal, oft jedoch auch zwei bis drei Mal muß ich nachts raus zur Toilette. Natürlich bin ich am anderen Tag oft ganz gerädert. Es strengt einfach an, nachts nicht in Ruhe schlafen zu können. Was kann ich gegen diesen Harndrang machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?