Häufig verstopfte Ohren durch Schmalz: Was tun?

1 Antwort

Hallo,

bei mir war's hartnäckig. Man macht den Fehler zuerst irgendwie aufs Ohr zu drücken und macht es dadurch noch schlimmer.

Hab mir dann Otowaxol in der Apotheke geholt (momentan um die 10 Euro).

Das sind Tropfen, die man ins betroffene Ohr träufelt (wird dann ordentlich warm), dann 5-10 Minuten einwirken lassen.

Anschliessend mit dem beiliegenden Blasebalg und lauwarmem Wasser ausspülen (wichtig ist wirklich im Innenohr auszuspülen, also den Strahl entsprechend "tief" ansetzten (natürlich nicht ins Ohr "zwingen").

Dann kommt der gelöste Ohrschmalz raus.

Wie gesagt, war bei mir dann nach zweimaliger Anwendung erfolgreich.

Was möchtest Du wissen?