Hängt Schwangerschaftsübelkeit und mangelnde Kohlehydrataufnahme zusammen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei sehr vielen Schwangeren lösen unterschiedliche Nahrungsmittel Übelkeit oder Erbrechen aus. Das ist individuell verschieden und sollte auch nicht immer auf die psychische Schiene geschoben werden.. Normalerweise regelt sich alles ab der 12. - 15.SSW. Trotzdem solltest du versuchen nicht zu einseitig zu essen. Probiere mal frischen Ingwer aus: einfach mehrmals täglich die Zunge mit einer frischen Ingwerwurzel abreiben. Außerdem gut: Pfefferminztee, rohe Karotten.Außerdem sollten die Pausen zw. den Mahlzeiten nicht größer als 3 Stunden sein, sonst kommst zu sehr in einen Unterzucker und die Beschwerden verschlimmern sich. Falls die Beschwerden zu heftig sind, nimm am besten Kontakt zu einer Hebamme auf, die akupunktieren kann. Es hilft meist sehr gut. Alles Gute!

Ich denke das ist Einbildung. Kohlenhydrate sind essentiell, werden also vom Körper nicht benötigt.Deine Ernährung sollte eiweißreich sein, wichtig sind natürlich auch Obst und Gemüse. An NEM wären Magnesium und Omega3 zu empfehlen.Alles Gute

14

Du kannst natürlich auch Eiweißshakes zu Dir nehmen und iss statt Fleisch lieber Fisch. Viel trinken nicht vergessen!

0
9
@Suenke

Danke! Darf man in der Schwangerschaft schon Eiweißshakes trinken? Ich meine, wegen der künstlichen Inhaltsstoffe, wie Süßstoff und Aromen...

0
14
@mimimaus

Ich hab schon mal in einem Forum davon gelesen daß sich eine Schwangere mit Eiweißshakes ernährt hat und es ihr sehr gut ging. Besser als mit herkömmlicher Kost wie KH und anderem Industriemüll!!!

0

Was möchtest Du wissen?