Hängt die Sehstärke vom blutdruck ab?

4 Antworten


Hallo Collin,

Du hast eine mittelschwere Hypertonie die am Rande zur schweren Hypertonie steht.  179 / 109 mm Hg (bei Dir 170/95/80 Hg)

Wenn es solche Blutdruckspitzen gibt  solltest Du zwingend mit Deinem  behandelnden Arzt sprechen und ihm das mit Deinem Verdacht was die Augen angeht sprechen.

Zu hoher Blutdruck ist Gift für die Augen. Ob
Dein Arzt jetzt das genau abklären will über eine Langzeitmessung odgl. aber es muss abgeklärt werden.

Ja und wenn es zu oft  solche Erhöhungen
hat  deutlich über 150/ 90 hg  . sollte man Dich entsprechend
medikamentös besser  einstellen.

Candesartancilexetil 16mg  (AT1-Antagonisten)

Hydrochlorothiazid 12,5 mg  (Thiazid-Diuretika)

Also  zum Hausarzt und zum Augenarzt und das Ganze abklären ob man da etwas  verbessern kann!  Das heisst  Blutdruck zu hohe Spitze ? Augenarzt ob es  durch den hohen Blutdruck bereits kleine Probleme gibt (Netzhaut).

Das  Problem ist das man oft erst zu spät merkt wenn in solchen Fällen etwas  schief gegangen ist. Also lieber einmal zwischen durch zum Augenarzt gehen!

Gruss Stephan


Lichtempfindlichkeit kann von Vitamin B2-Mangel kommen. Den gibt es selten alleine, da sollte man den ganzen Komplex nehmen, und am besten auch noch Mg dabei, weil das die B-Vitamine aktiviert.

https://www.lifeextensioneuropepunktde/bioactive-complete-b-complex-60-vegetarian-capsules

Wenn Du Magnesium nimmst, besteht auch die Chance, daß durch entspanntere Blutgefäße der Blutdruck sinkt.

Auch eine Zehe Knoblauch kann da helfen, der senkt stark den Blutdruck, wenn Du ihn roh ißt. Eine Zehe am Tag "riecht" man nicht. Enthält allerdings auch Testosteron. Vorsicht damit, falls Du das nicht gebrauchen kannst.

https://www.ama zon.de/Monatsvorrat-Magnesiumstearat-Kr%C3%A4uterhandel-Sankt-Anton/dp/B01JSCKZW8/ref=sr_1_fkmr0_1?ie=UTF8&qid=1489081472&sr=8-1-fkmr0&keywords=st+anton+magnesium

Ach, ich sehe gerade, sowas ähnliches habe ich bereits geschrieben, wollte es aber nochmal betonen, weil Du nun andere Mangelsymptome hast. Da mußt Du unbedingt etwas tun! Nimm B und Mg! Ich verdiene nichts an diesem Ratschlag, ich kaufe mir das selber.

Wenn DU nichts machst, wird es immer noch schlimmer werden. Ehrlich.

LIchtempfindlichkeit ist ein Zeichen von Riboflavinmangel. Es wäre hier interessantzu erfahren,ob das Medikament die B-.Vitamine außer Kraft setzt. Forsche mal nach einem Antithiaminfaktor (ATF). Diuretika wirken z.B. so. Die B-Vitamine arbeiten zusammen, deshalbwirkt der Ausfall eines auch auf die anderen.



Symptome eines Riboflavinmangels können sein:



Halsschmerzen
Rötungen und Schwellungen in Mund und Kehle
Risse am Mundwinkel
Entzündung und Rötung der Zunge (Glossitis)
Gefäßmissbildung in der Hornhaut der Augen (Lichtempfindlichkeit, Sandkorngefühl im Auge; Sehverschlecherung)
Juckreiz (Pruritus)
Hautschuppen und seborrhoische Dermatitis

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=mphhgqhgakft8m986ssgpompm0&subcatid=441&mode=showarticle&artid=418&arttitle=Mangelsymptome&maincatid=169&

Dann könntest Du versuchen, die B-Komplex-Kapseln von ratiopharm oder Lichtenstein zu nehmen (s. medizinfuchs.de), erstere haben mehr B1. Bis zu 3 am Tag.

Übrigens wird der Blutdruck gesenkt durch Genuß von Knoblauch, und auch durch Magnesium (das lockert die Adern, die können sichdann besser ausdehnen).


Also ich nehme candesartancilexetil 16mg mit hydrochlorothiazid 12,5 von candecor immer morgens eine

1

Was möchtest Du wissen?