hängt Aminosäuren Mangel mit Histaminintoleranz und adhs zusammen?

4 Antworten

Quatsch. Wer hat Ihnen erzählt, dass Sie einen Tyrosin, Argingin und Glutaminmangel haben ? So ein Blödsinn. Was soll das für ein Test sein ?

Ohne diese Aminosäuren (die in ausreichender Menge in der Nahrung vorkommen und außerdem vom eigenen Organismus synthetisiert werden kann) ist menschliches Leben nicht vorstellbar.

Also es wurde Blut abgenommen und diese drei Aminosäuren waren zu wenig. Außerdem noch kupfermangel.

Wieso ist es Quatsch so etwas zu testen?

0
@register

Aminosäure screening steht auf dem zettel

0
@register

Es macht einfach keinen Sinn. 

Es gibt seltene Störungen des Aminosäurestoffwechsel, auf die bereits im ganz frühen Kindesalter gecreent wird.

Ansonsten haben diese Parameter keine Aussagekraft. Freie Aminosäuren im Plasma kommen vor und man kann Sie auch messen, aber durch das Ergebnis nicht auf eine Störung rückschließen.

2
@GeraldF

Hm. Also kann ich auf die Ergebnisse nichts geben? Mein Hautjucken/fetten ist nach Einnahme des Glutamins immer für Stunden zu bestimmt 80 % besser

0

Für mich schon. De Methylierungszyklus ist bei allen gestört, man könnte ev. mit L Methionin probieren, ob sich was bessert. 

Mehr Sin macht eine richtige und abwechslungsreiche Ernaehrung

hm. das probiere ich aber schon länger.

0

Helfen rezeptfreie Tabletten zur Konzentrationsförderung wie LTO3 oder Neuroopt?

Liebes Team,

ich bin Jurastudent und stehe kurz vor dem Examen. Ich versuche den Stress durch Sport und frische Luft auszugleichen. Auch bemühe ich mich um genug Schlaf, was auch meist gelingt. Allerdings leide ich unter der Drucksituation, die sich durch Konzentrationsschwäche zeigt. Ich würde meine Effizienz gerne steigern und mir am Abend so mehr Freiraum für den Stressabbau schaffen. Stattdessen bin ich im Moment oft wenig effizient und muss so "länger am Schreibtisch sitzen", um das Pensum durchzukriegen.

Ich habe von rezeptfreien Konzentrationsförderern gehört, bin aber selbst eher skeptisch.

Z.B.

LTO3: Sementis* (enthält u.a. marine DNA Polynukleotide, Omega-3/-6 EPA & DHA, L-Arginin, Phospholipide, Selen, Zink, Vitamin C), Scutellaria lateriflora - nur Teile oberhalb des Erdbodens (enthält u.a. Bio-Flavonoid Scutellarin und weitere Flavonoide, Harze, Gerbstoffe und ätherische Öle), 5-N-Ethyl-L-Glutamin (L-Theanin), Trennmittel Magnesiumstearat, Kapsel aus Pullulan

oder

Optineuro: Guarana, L-Theanin, Cholin, Ginseng, Bacopa Extrakt, TMG, Gingko Biloba, Tyrosin, Phosphatidylserin (PS), Coenzym Q10, B12 (Methylcobalamin) uvm

Können solche Produkte wirklich helfen?

Ich würde mich über eine Einschätzung freuen!

LG

...zur Frage

Können Depressionen aufgrund von Vitamin D3 Mangel entstehen?

Ich leide seit meiner Pupertät unter schweren Depressionen und habe auch schon viele Medikamente dagegen eingenommen, aber die Krankheit holt mich letztendlich immer wieder ein.Ich habe mein Blut testen lassen, da kam ein Vitamin D3 Mangel heraus. Mein Wert liegt bei 17 und Normalwert ist bei 60-90. Nun habe ich gelesen, dass das auch ein Grund für Depressionen sein kann.

Wer hat damit Erfahrungen gesammelt und wie schnell läßt sich dieser Mangel beheben?

Vorab schon einmal vielen Dank!

...zur Frage

Trotz joggen zugenommen?

Nicht falsch verstehen. Es ist Hammer das ich ein wenig zugenommen habe. War mein Leben lang zu dünn (immernoch), habe durch Ernährungsumstellung wegen Histaminintoleranz noch mehr abgenommen und jetzt wegen Depressionen zu joggen angefangen und hatte Angst noch dünner zu werden.

Seit einem Monat jogge ich täglich Ca. 12 - 15 Minuten. Einfach wie ich Lust habe auf dem Laufband . Mal Steigung. Mal etwas schnelleres laufen, dann recht gediegen joggen und am Ende noch mal schnell auspowern für vielleicht eine halbe Minute.

Gestern hatte ich echt Angst davor auf die Waage zu steigen, aber siehe da. Ich hatte drei Kilo zugenommen. Und heute komischerweise noch ein Kilo schwerer. Sehr merkwürdig. Hatte die ganze Zeit versucht zuzunehmen und es klappte nicht.

Was ich noch geändert habe, ist das ich mich öfter mal dehne. Bin schon seit zehn Jahren extrem verspannt und es war mal nötig das konsequenter durchzuziehen.

Aaaußerdem nehme ich seit drei Wochen täglich 1, 5 g tyrosin, 3 Gramm Glutamin und seit einer Woche 1000 mg arginin, wegen Mangel.

Manchmal esse ich auch Kuchen, was ich vorher auch nie getan habe, aber ganz ehrlich - vorher hat nichts geholfen was ich gegessen habe. Gewicht war immer gleich, deswegen vielleicht doch eher Muskelaufbau durch die zwei anderen Änderungen?

Muskulös war ich trotzdem immer wegen Fitness, Vorallem Oberkörper. Beine immer viel zu dünn, auch mit wadenheben und Kniebeuge usw. Durch das joggen habe ich öfter mal Muskelkater in den Beinen, aber davon werden sie doch nicht wirklich dicker, oder?

...zur Frage

Gibt es die Blut-Hirn-Schranke für jegliche Medikamente?

Ich habe mal davon gelesen, dass Aminosäuren erst einmal eine so genannte Blut-Hirn-Schranke überwinden müssen, bis es zur Verwertung kommt. Könnt ihr mir das erklären? Gibt es diese Hürde für jegliche Medikamente oder Nahrungsergänzungen?

...zur Frage

Müdigkeit, null Energie, kann es nur vom Vitamin Mangel kommen?

Hallo!

Seit 8-9 Wochen geht es mir echt elendig, müde, angeschlagen, keine Energie, Lustlosigkeit, komme kaum aus dem Bett. Bin nun seit drei Wochen krankgeschrieben.

Meine HA hat 'nur' einen B12 Mangel von 171 und D von 31.8 festgestellt. Sie hatte mir nur 1x alle zwei Wochen B12 Injektion und Vitamin D 1x täglich (1000) aufgeschrieben. Seit gestern spritzt meine Mutter mit nun B12 täglich weil wir denken, dass es nicht viel nützt es nur 1x zwei Wochen zu nehmen.

Außerdem sind meine Eisenwerte grenzwertig: Ferritin mit 21.9 und Transferrin Sättigung von 25.

Ich muss dazu sagen, dass ich schon immer Vitamin Mangel hatte, aber kein Arzt mir je gesagt hat, dass es solchen Symptomen führen kann.

Hinzu kommt auch noch ein Tinnitus auf dem linken Ohr und mein linkes Auge scheint an Sehkraft zu verlieren. Brauche keine Brille, daher finde ich das besonders beunruhigend. Jedoch weiß ich nicht ob dass auch mit dieser Krankheit seit 8 Wochen zusammen hängt.

Kann diese totale Erschöpfung echt nur von dem Vitamin Mangel kommen?Kann Eisen auch damit zu tun haben?

Danke für die Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?