Hämorrhoiden Salbe gegen Augenschwellung?

2 Antworten

Es macht in dieser Körperregion nichts aus. Die geschwollene Haut der Augenringe ( ich gehe davon aus, dass Du dies meinst mit geschwollenen Augen ) ist unempfindlicher, als die Schleimhaut der Hämorrhoidalknoten. Der Wirkstoff der Salbe ist ein Extrakt aus der Rinde einer Pflanze namens Zaubernuss, auch als Hamamelis bekannt. Er enthält einen Gerbstoff, der ähnlich wie das Tannin wirkt. Auch gegen Juckreiz und Entzündungen ist der Wirstoff wirksam. Daher ist er gegen die typischen Symptome der Hämorrhoidalknoten geeignet. Die abschwellende Wirkung gegen die Tränensäcke kannn ich mir eher durch die Wirkung des Einreibens vorstellen, denn wenn es zufällig entsprechend richtig gemacht wird, kommt dieses Einreiben der Lymphdrainage nahe.

Der Wirkstoff der Salbe ist ein Extrakt aus der Rinde einer Pflanze namens Zaubernuss, auch als Hamamelis bekannt

Nuja, vielleicht ist es aber auch eine Salbe mit Lidocain (Posterisan akut), oder mit Cortison. Beides würde ich nicht ganz so einfach mit:

Es macht in dieser Körperregion nichts aus

bewerten...

1

Geschwollene Augen am Morgen können darauf hindeuten, daß die Lymphe sich gestaut hat. Du kannst dann ganz einfach die Daumen an die Ohrläppchen legen (so etwa) und mit dem Mittelfinger sanft vom Augenwinkel zur Nase hin reiben. Dann wird die Schwellung deutlich flacher.

Du kannst aber auch allgemein mehr rohen Kohl einbauen in Deine Ernährung, die bringt die Lymphe besser zum Fließen (mit genügend Fett bläht das auch nicht, wenn Du Zucker allgemein wegläßt oder zumindest reduzierst).

Bindehautentzündung bricht erneut nach Antibiotika Behandlung aus. Hat jemand Erfahrung damit?

Habe vor 2 Wochen innerhalb von 6 Stunden ein komplett zugeschwollenes und eitriges Auge gehabt, bin da es Sa war zum Notaugenarzt (akute Bindehautentzündung) gegangen und habe daraufhin Floxal Tropfen bekommen, die zwar etwas geholfen haben aber Schwellung und Eiter war immer noch da. Am Montag Früh hatte dann das zweite Auge auch schon gelben Schleim und war in der Früh verklebt. Bin zum Augenarzt der mir dann für 5 Tage (je 3x) Isopto-Max verschrieben hat (dies hat sehr schnell geholfen - auch wenn es in den Augen gebrannt hat). Habe mich in der Woche immer noch etwas angeschlagen gefühlt (leichter Schnupfen, Rachenschmerzen) und sehr viel geschlafen. Nach dem Absetzen der Tropfen hatte ich am dritten Tag darauf wieder Eiterbatzerl in beiden Augen und in der Früh waren sie wieder verklebt vom Eiter und angeschwollen. Daraufhin hat mir der Augenarzt für 7 Tage Dexa-Gentamicin Tropfen (3xtäglich) und die Salbe (1 Strang für die Nacht) (Kombipack) verschrieben. Welche ich jetzt noch bis Morgen nehmen soll. Haber derzeit (vor allem in der Nacht) extrem trockene Augen und kann diese nur noch mit Befeuchtungstropfen wieder schmieren. Habe auch die letzten Tage Schluckbeschwerden (sind nicht der Mandeln .. muss irgendwie der Rachen sein). Fühle mich fitter als in der ersten Woche aber irgendwie habe ich die Befürchtung, dass ich, wenn ich die Dexa-Gentamicin nach 7 Tagen absetze, es nach 3 Tagen wieder von vorne los geht! P.S. bin derzeit auch sehr zugempfindlich Hat jemand mit sowas ähnlichem Erfahrung gemacht? Was war letztendlich die Diagnose und wie lange hat es gedauert, bis alles wieder gut war und was hat geholfen? Oder habe ich noch einen anderen Infekt? Überlege schon zum HNO zu gehen, nicht das ich evtl. wieder einen Polyp habe der eitrig ist .. und das aufs Auge geht? Freue mich über kompetente Rückmeldungen. Tausend DANK! Dea

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?