Habt ihr Erfahrung mit Sartanen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Achtung: Nach einer neuen Studie mit 60.000 behandelten Patienten ergab sich ein geringfügig - statistisch nachweisbares - höheres Risiko, ein Krebsleiden zu entwickeln, wenn man mit Sartanen behandelt wurde.

liane 02.10.2010, 18:13

Das habe ich auch gelesen. Es wurde aber auch die Aussagekraft dieser Studie und ihre Interpretationsmöglichkeit in Frage gestellt.

0

Die Kombination eines ACE-Hemmers mit einem Betablocker ist sowieso nur zweite Wahl. Bei jungen Menschen sollte ein Betablocker nicht bei der alleinigen Diagnose Hypertonie eingesetzt werden. Es bieten sich in Kombination mit ACE-Hemmern Antihypertonika aus anderen Bereichen an, wie z.B. Calciumantagonisten.

Wenn der Einsatz eines ACE-Hemmers wegen des ACE-Hustens abgebrochen werden muss, kann ein AT1-Blocker (Sartan) eingesetzt werden. Es sollte jedoch auch die Umstellung auf einen Calciumantagonisten erwogen werden. Dagegen sollte die Kombination eines Sartans mit einem Betablocker nur unter besonderen Umständen erfolgen.

Sartane, zum Beispiel Valsartan (Diovan) sind schon indiziert bei ACE Hemmer Husten, ca. bei 10% der Patienten kommt das vor, und 23% aller ACE Hemmer Patienten werden umgestellt. Das haben die KVn auch mitbekommen und deshalb sind diese Umstellungen auch ggf. regressbewehrt.

Für dich als Patienten bedeutet das, dass du nicht so einfach vom Hausarzt eine Umstellung verlangen kannst, das muss schon genau untersucht und begründet werden.

Was möchtest Du wissen?