Habt ihr Erfahrung mit der Ölziehkur gegen Erkältungskrankheiten

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Als Ölziehen (Ölziehen nach Karach oder Arachid-Kur, auch Ölschlürfen, Ölsaugen oder Ölkauen) wird ein Verfahren zur so genannten Entschlackung bzw. "Entgiftung" von angenommenen Giften genannt, bei dem der Anwender pflanzliche Öle zur Mundspülung einsetzt.

Anhänger dieser Methode behaupten, damit alle möglichen Krankheiten heilen zu können.

Angeblich soll Dr. Karach Kopfschmerzen, Bronchitis, Zahnschmerzen, Thrombosen, chronische Bluterkrankungen, Arthrose, Paralyse, Ekzeme, Magengeschwüre, Darmerkrankungen, Herz- und Nierenleiden, Gehirnhautentzündung und Frauenkrankheiten vollkommen geheilt haben. Tumorneubildungen würden verhindert und bestehende Tumoren ausgeheilt. Dies fußt auf der Behauptung, dass Karach sich selbst eine Blutkrankheit, die jedoch nicht genau beschrieben ist, mit Ölziehen geheilt haben soll.

Interessant ist, dass zwar behauptet wird, ein Dr. Karach hätte vor der Akademie der Wissenschaften der UdSSR ein angeblich viel beachtetes Referat gehalten, es aber keinerlei wissenschaftlichen Publikationen eines aus der Ukraine stammenden Dr. F. Karach im medizinischen Schrifttum gibt.

Es verdichtet sich der Eindruck, dass ein pseudowissenschaftliches Kunstprodukt zur Absatzförderung bestimmter kaltgepresster Öle generiert wurde. Ein unbekannter Arzt, der sich selbst und andere geheilt haben will, aber offenbar nicht in der Öffentlichkeit erkennbar aufgetreten ist, wird als Schöpfer des Verfahrens postuliert. Eine einschlägige Multi-Level-Marketing-Szene hängt sich dann an diese Geschichte dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Borg13 14.05.2011, 17:47

Ölziehen: ein drittklassiger Marketing-Gag

Wer einen kritischen Blick auf das sich verfärbende Öl wirft und ein wenig nachdenkt, kommt zu dem Schluss, dass die Konsistenz- und Farbänderung im Mund sich allein durch die enzymatische Aktivität des Speichels zurückführen lässt. Je wärmer ein Öl wird (und im Mund ist es ca. 37 Grad Celsius warm), desto leichtflüssiger wird es. Da sich im Speichel auch fettspaltende Enzyme befinden, wird das Öl bereits angedaut, bevor es in den Magen-Darm-Trakt gelangt. Durch eifriges Spülen und Saugen wird der Prozess beschleunigt.

Die Behauptung, das Öl entziehe dem Organismus Gifte oder Schlacken, entspringt der mittelalterlichen Denkwelt der Galen'schen Humoralpathologie (bzw. Säftepathologie) und ist auf dem Niveau der Urintherapie oder des Hexenglaubens anzusiedeln.

Schlacken gibt es im Organismus nicht und 'Gifte' werden nicht durch die Mundschleimhaut oder die Zähne, sondern primär durch die Nieren in den Harn oder über die Leber in Form konjugierter Gallensäuren in den Stuhl entsorgt.

Deshalb ist es erheiternd, wenn die Quacksalberszene behauptet, man dürfte das gespülte Öl auf keinen Fall schlucken, da es hochgiftig sei. Wer solchen Kinderkram glauben will, mag dies tun.

Wer es nicht glauben möchte, sollte sich den Spaß machen und das angeblich so hoch giftige Speichel-Öl-Gemisch in einem Speziallabor untersuchen lassen. Die Enttäuschung wird groß sein, denn 'Gifte' wird man nicht finden.

(http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=%C3%96lziehen)

0
dinska 06.08.2011, 11:30
@Borg13

Es ist mir egal, was im durchgekauten Öl zu finden ist, auf jeden Fall vernichtet Öl Keime und Bakterien. Viele Krankheiten beginnen im Mund und durch schlechte Zähne. Meine Zähne sind in der fast 20 jährigen Ölziehzeit besser geworden, obwohl ich 20 jahre älter bin und der Zahnarzt hat fast nichts mehr zu tun.

0
vital 02.08.2011, 16:01

Aufschlussreich, aber ohne eigene Erfahrung damit. Siehe Beitrag weiter unten.

0

Ich kaue Öl schon seit vielen Jahren und habe gute Erfahrungen damit gemacht. Die beste, dass das Zahnfleischbluten und schmerzhafte Stellen im Mund zurückgegangen sind und mein Zahnschmelz sich wieder regeneriert. Erkältet bin ich nicht so oft, aber da sehe ich keine Verbindung. Man muss sich aber erst an den Ölgeschmack gewöhnen und mit leichtem Öl beginnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
vital 02.08.2011, 16:00

Ok, danke. Eine ganz kontroverse Erfahrung gegenüber den obigen.

0

Bitte gehe mal ins Internet, dort kannst Du über die Oelziehkur nachlesen. Gutes Olivenöl, Rapsöl, Distelöl - ORIGINAL wäre aber Sonnenblumenöl. Es wirdgesagt, dass es gut für das Zahnfleisch ist, die Zähne weisser macht, den Organismus entgiftet und vieles mehr. Auf jeden Fall ist es gewöhnungsbedürftig. 10 Minuten am Morgen. Alle Infos kannst Du im Internet nachlesen, warum benutzt Du überhaupt ein Forum ? Ich kanns nicht glauben ........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Borg13 14.05.2011, 17:46

Wieso? Du glaubst doch sonst alles mögliche!

0
gesfsupport2 14.05.2011, 19:05

Liebe heiderose21,

gesundheitsfrage.net ist eine Ratgeberplattform, wenn Du hier keine hilfreichen Antworten geben möchtest, kannst Du die Fragen unbeantwortet lassen, andernfalls möchte ich Dich bitten bei Deinen Antworten darauf zu achten, dass die Antwort für den Fragesteller hilfreich ist und nicht die Fragestellung an sich kritisierst.

Viele Grüße

Alex vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Was möchtest Du wissen?