Habt Ihr bessere Erfahrungen mit pflanzlichen Immunstimulanzien wie Echinacea etc. oder mit Vitaminen/Mineralstoffen gemacht?

2 Antworten

Ich sage nur Angocin .Aber Produkte aus Sonnenhut sind bestimmt auch nicht schlecht ....

Hallo Niki49,

also mir haben Sonnenhutpräparate (Echinacea) letztes Jahr wenig geholfen. Eine Arbeitskollegin hat mir gestern die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke) empfohlen und zwar 1 Tablette morgens zur Vorbeugung. Sie sagte, dass es ihr im letzten Jahr sehr gut geholfen hat. Jedenfalls ist sie infektfrei durch die nass-kalte Jahreszeit gekommen. Ich habe mir heute eine Großpackung des Arzneimittels gekauft und werde morgen früh mal damit beginnen.

Natürlich ist generell ein gesunder Lebensstil wichtig und vor allem Händewaschen nicht vergessen! Saunabesuche, ein gutes Stressmanagement, ausreichend Schlaf, eine vitalstoffreiche Ernährung mit Zitrusfrüchten, scharfen Gewürzen wie Meerrettich, Senf, Chili, Curry, Ingwer, Zwiebeln, Kohl, Knoblauch etc.; Lachen und regelmäßige Spaziergänge werden ebenfalls empfohlen, um gesund zu bleiben.

Ich wünsche Dir jedenfalls, dass auch Du die dunkle Jahreszeit ohne Grippe und Erkältungen gut überstehst.

16

Zink ist ein zweischneidiges Schwert lies mal unter Nahrungsergänzungsmittel das Buch von Dr. Peter D' Adamo. und Catherine Whitney  "vier Blutgruppen vier Strategien für ein gesundes Leben".

0

Wie lange kann man Nasenspray benutzen?

Wie lange kann man bedenkenlos ein Nasenspray benutzen, angeblich gewöhnt man sich ja recht schnell daran und braucht das dann immer? Was meint ihr, für wie lange ist das ok?

...zur Frage

Was hilft schnell gegen Heiserkeit? Hat jemand Tipps?

Ich bin gar nicht wirklich erkältet, aber seit gestern trotzdem total heiser. Habt ihr gute Ideen, was ich dagegen machen kann?

...zur Frage

Atemwegsinfekte infolge chronischer Mandelentzündung

Seit ca. 2 Jahren bin ich jedes Jahr mehrmals krank, nicht nur zu den typischen Erkältungszeiten sondern auch einfach so mittendrin. Allerdings dann nicht bloß ein bisschen Schnupfen und Husten, sondern richtig mit einer Woche mehr oder weniger Bett hüten.

Nun habe ich (endlich) einen Artikel gefunden, der das beschreibt, was ich schon länger vermute.

Eine chronische Entzündung der Mandeln, die sich eben durch häufige Infekte der Atemwege äußert.

Warum kommt da kein HNO-Arzt drauf? Selbst die Uni-Klinik kam da nicht drauf. Hinzu kommt, dass ich auch Mandelsteine habe.

Hat von euch evtl jemand Erfahrung damit?

Werde demnächst auch nochmal mit meinem niedergelassenen HNO-Arzt sprechen. Schließlich kann ja nicht mehr passieren, als dass ich nach der OP immer noch ständig krank werde.

...zur Frage

Keine Erkältung, aber ständiges Nasenlaufen

Ich bin eigentlich gar nicht erkältet, aber ständig läuft mir die Nase wenn ich draussen unterwegs bin. Woran liegt das, habe ich eine Allergie?

...zur Frage

Mit Aspirin plus C Erkältung im Griff?

Hallo, Mit Aspirin plus C Erkältung im Griff? Was haltet ihr davon? Ich bilde mir ein wenn ich diese Mittel nehme hilft es mir schneller wieder auf die Beine zu kommen. Aber kann das alles auch Placebo sein? Geht es mir dann nur besser weil ich mich so darauf konditioniert habe? Gerne würde ich eure Meinung dazu hören.

...zur Frage

Was hilft vorbeugend bei einer Erkältung?

Ich glaube ich hat es erwischt. Gibt es etwas das ich noch vorbeugend einnehmen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?