Habt Ihr bessere Erfahrungen mit pflanzlichen Immunstimulanzien wie Echinacea etc. oder mit Vitaminen/Mineralstoffen gemacht?

2 Antworten

Ich sage nur Angocin .Aber Produkte aus Sonnenhut sind bestimmt auch nicht schlecht ....

Hallo Niki49,

also mir haben Sonnenhutpräparate (Echinacea) letztes Jahr wenig geholfen. Eine Arbeitskollegin hat mir gestern die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke) empfohlen und zwar 1 Tablette morgens zur Vorbeugung. Sie sagte, dass es ihr im letzten Jahr sehr gut geholfen hat. Jedenfalls ist sie infektfrei durch die nass-kalte Jahreszeit gekommen. Ich habe mir heute eine Großpackung des Arzneimittels gekauft und werde morgen früh mal damit beginnen.

Natürlich ist generell ein gesunder Lebensstil wichtig und vor allem Händewaschen nicht vergessen! Saunabesuche, ein gutes Stressmanagement, ausreichend Schlaf, eine vitalstoffreiche Ernährung mit Zitrusfrüchten, scharfen Gewürzen wie Meerrettich, Senf, Chili, Curry, Ingwer, Zwiebeln, Kohl, Knoblauch etc.; Lachen und regelmäßige Spaziergänge werden ebenfalls empfohlen, um gesund zu bleiben.

Ich wünsche Dir jedenfalls, dass auch Du die dunkle Jahreszeit ohne Grippe und Erkältungen gut überstehst.

Zink ist ein zweischneidiges Schwert lies mal unter Nahrungsergänzungsmittel das Buch von Dr. Peter D' Adamo. und Catherine Whitney  "vier Blutgruppen vier Strategien für ein gesundes Leben".

0

Was möchtest Du wissen?