Haben Schallzahnbürsten einen höheren Reinigungsgrad?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zu Unterschieden in der Reinigungswirkung kann ich nichts sagen. Jedoch sind Schallzahnbürsten bei empfindlichen Zahnhälsen oder Parodontose geeigneter, da sie sie in diesem Bereich offenbar etwas schonender sind.

Für die Zahnzwischenräume helfen Schallzahnbürsten kaum.Dafür sollten Zahnseide oder Zahnzwischenraumbürstchen verwendet werden.Darauf hätte die Zahnärztin eigentlich hinweisen müssen, zumal hier und auf den Fissuren, der meiste Karies entsteht. Bei der Zahnseide gibt es die gewachste und ungewachste. Einfach ausprobieren.

Nein, es tut auch eine normale Handzahnbürste, man muss einfach nur ordentliches, gründliches Zähneputzen beherrschen und zwar bis wirklich in den letzten Winkel - die meisten Menschen sind dafür zu faul!

Zu Karies führt besonders: keine Zahnseide benutzen oder nach dem Zähneputzen doch nochmal was süßes oder kohlenhydratlastiges trinken (Milch, Früchtetee, ect.).

Ein starkes Mundwasser ist zudem Pflicht. Genauso wie Elmex Gelee und ein Zungenschaber. Bekanntlich sitzen auf der Zunge die meisten Bakterien, die wiederum zu Karies führen.

Eine Ernährung aus täglich Bonbons, Lutscher, Citronensäure, süße kohlenhydratlastige Getränke, ect. sind ganz schnell und schlimme Kariesmacher, auch bei regelmäßiger Zahnpflege!

Was möchtest Du wissen?