Haben Pflanzen eine positive Wirkung auf die Psyche?

1 Antwort

Das hängt ganz von der Person ab. Manche mögen keine Blumen oder Zimmerpflanzen. Das hat man zu respektieren.

Bedenke: Es gibt auch "Blumen des Bösen", die von Dir ständig Aufmerkamkeit fordern und Dich über deren Versorgung mit Wasser, Dünger, Lichtrücken, usw. ganz schön zeitintensiv an Dich und ihren Stellplatz binden. M.a.W.: Blumen können Dir viel abverlangen - bei depressiven Menschen rate ich eher zu keinen Blumen, die sie versorgen müssen, weil das meist schon zuviel ist.

Ich hasse mein Leben

Mir reicht es . ich hasse mein leben ich weiß , es wird euch vl nicht interessieren oder es wird sich für euch komplett idiotisch anhören aber ich kann einfach nicht mehr.

Ich erzähl euch mal meine 'story (ich bin 14 jahre alt)' & habe 3 geschwister. also vor 8 jahren haben sich meine eltern getrennt. beide haben einen neuen partner gefunden. mein vater ist glücklich verheiratet und hat gerade ein baby bekommen. Ich freue mich für ihn! Meine mutter hat sich von ihrem freund getrennt. ich lebe bei meiner mutter und bin jedes 2. Wochenende bei meinen vater. Wir hatten 2 hunde alles war schön und gut. Doch dann fing meine mutter an immer neue hunde zu kaufen - mittlerweile sind es 9. Ich hasse diese tiere.ich hasse sie einfach ich habe so eine unglaubliche wut auf sie und meine mutter. sie haben mein leben zerstört. in der volkschule bin ich immer gemobbt worden , meine mutter hat mir nichtmal die haare friesiert , aber damals war mir das eigentlich egal ich hatte nie freunde..

und als ich in die hauptschule kam hatte ich das erste mal freunde es war so schön ich hab die besten freunde der welt. ich bin heute sehr beliebt , sehr hübsch , hab me gute figur , hab viele freunde usw. aber zuhause - das halte ich einfach nichtmehr aus.. es macht mich so traurig alles. ich weis nicht ob mich meine mutter hasst aber es kommt mir so vor.. wenn ich einmal mein zimmer nicht aufräumebekomm ich gleich 1 monat hausarrest.. Vor einem jahr habe ich mich am ganzen arm geritzt. Ich hab ein bild davon einer freundin geschickt.. doch ein paar tage später hatten es alle..mein ruf war total im arsch.. mittlerweile geht es Ich habe mir vorgenommen es nie wieder zu tun.. gerade habe ich es wieder getan.. Und das beste ; meine mutter hat es nicht gemerkt. Das ist doch krank wenn man nach einem jahr so etwas nicht sieht! Ich weine jeden tag .. habe selbstmordgedanken ! Wenn ich nicht so angst vor selbstmord hätte , hätte ich es schon lange gemacht ! Abervich kann nichtmehr , ich bin depressiv , ich zittere am ganen körper..habe bauchschmerzen die nicht mehr zum aushalten sind. meine psyche ist völlig am arsch ich weis einfach nicht mehr was ich machen soll. ich kann nicht mehr. das hier ist mein letzter hilferuf.. ich weis nicht ob ich noch lange zum leben hat.. ich brauch jemanden zum reden..

:(

...zur Frage

Kreative berufe ? Abitur abbrechen ?

Ich habe den realschulabschluss mit 2,7 und in deutsch ,Mathe 2 und englisch 3. Ich bin noch nicht mal eine Woche auf dem Gymnasium und habe jetzt schon Angst es nicht zu schaffen. In englisch bin ich wirklich nicht gut, mein Wortschatz ist so gering. Selbst englisch lesen fällt mir schwer. Dazu kommt noch dass ich vorstellen hasse. Ich bin dann immer so tierisch nervöses. In deutsch war ich in aufsetzen noch nie gut. Wie soll es denn auf dieser schule werden ? Mir kommen andauernd die Gedanken "vielleicht wäre eine Ausbildung doch besser ". Klar, ich werde jetzt nicht sofort die Schule abbrechen sondern erstmal abwarten was die zeit so bringt. Aber ich hätte gerne dennoch einen plan b. Ich möchte mich schonmal nach kreativen berufen erkundigen da ich eher der kreativere Typ bin. Ich liebe dekorieren und Zimmer einrichten. Hab immer neue Ideen , stelle ständig mein Zimmer um. Meine Mutter liebt es ebenfalls. Meine mum kauft ständig neue Deko und unser Haus hat sie sehr schön eingerichtet. Oft hören wir komplitmete wie schön dass hier doch ist. Außerdem kann ich gut zeichnen. In der Schule hab ich für die kreativen Aufgaben fast immer nur 1 abkassiert und schon im Kindergarten hab ich mich oft mit basteln und malen beschäftigt. Ich liebe es mit Farben zu spielen und andere Stile auszuprobieren. Und oft habe ich tierisch Lust Betten und Schränke selber zu bauen (nur dazu denke ich reicht mein handwerkliches Geschick nicht aus ) oder stell mir vor was für Klamotten ich entwerfen könnte. Ich interessiere mich auch immer mehr für Mode. Dieser Kreative Bereich weckt total mein Interesse. Ich wollt da einfach mal fragen ob jmd Berufe kennt die zu mir passen könnten ? Hat jemand Erfahrung ? Auch was das Thema Schule abbrechen angeht. Danke schonmal im voraus ! :)

...zur Frage

Tipps für den Umgang mit psychosomatischen Erkrankungen?

Hallo Zusammen!

es ist zwar sehr persönlich aber ich habe trotzdem die Hoffnung das Ihr vielleicht ein paar Tipps für mich habt.

Ich bin 20 Jahre alt und bin seit dem ich 11 bin in Therapeutischer Behandlung. Ich habe eine nicht einfache Kindheit gehabt und privat auch viel über die Jahre hinweg mitgenommen. Einiges konnte ich in den letzten Jahren zum Glück aufarbeiten und abschließen. Dennoch begleiten mich seit Jahren immer wieder schwere Depressionen und vorallem das ist auch mein schlimmsten Problem, psychosomatische Symptome. Von kompletter Taubheit im Gesicht, bis hin zu dem Gefühl der wahrnehmelosigkeit und das Gefühl nicht mehr am Leben teilzunehmen. Ich bin jeden Tag geplagt von solchen Symptomen, Panik Attacken und auch dem Gefühl schwer krank zu dein da ich jeden Tag was neues habe. Ich wurde komplett auf den Kopf gestellt, war unendliche male im Krankenhaus und habe überhaupt nichts außer diese Psychischen Erkrankungen. Meine Neurologin meinte das ich mit diesen ganzen Symptomen klar kommen muss, dass es dagegen keine Medikamente gibt. Eine Kur hat auch nicht geholfen. Und ich muss eben damit klar kommen. Aber wie soll man mit etwas klar kommen, was dein leben für einen selbst nicht lebenswert macht? Ich meine ich bin Studentin, habe eines tolle Familie und bin in einer BErziehung, nichts davon kann ich positiv sehen da mein Alltag komplett aus diesen Symptomen besteht. Ich meine sitzt mal in einer Vorlesung und eure Hände lassen sich nicht mehr bewegen und ihr könnt nicht mehr richtig tippen und denken. Schön ist wirlich anders. Da aufgeben trz allem auch wenn es mir ziemlich schwer fällt nicht in Frage kommt, habe ich gehofft irgendwer hat einen Tipp um zumindestens das beste daraus machen zu können.

Vielen lieben Dank und liebe Grüße Lina

...zur Frage

Übelkeit und Durchfall aber ohne Erbrechen ..

Hii .. Also .. ich hatte letzte woche freitag mündliche prüfung und war am mittwoch schon total aufgeregt, hab nichts gegessen und so .. am Donnerstag wurde es dann noch schlimmer und ich hab Panikattacken gekriegt (ich leide seit 8 Jahren an Emetophobie, der Angst vorm Erbrechen), aber ich dachte das würde wegen der Aufregung kommen, hab auch wieder nicht viel gegessen, ein/zwei Brote und hatte Durchfall .. mündliche Prüfung am Freitag war dann viel leichter als ich dachte und dann hatte ich mega Hunger, wir waren bei McDonalds, ich dachte ja, das käme alles nur von der Anspannung .. Hatte aber immer mal wieder Krämpfe, das sich das alles zusammen zieht und abends dann Durchfall .. Hab dann auch noch schön eine Erkältung gekriegt und kratzen im Hals, was die Übelkeit noch schlimmer gemacht hat, weil ich dauernt Angst hatte, dass ich mich übergeben muss .. Samstag war es leider nicht besser, hab extra Diät gehalten, nur trocken Brötchen gegessen, hatte aber alle halbe Stunde Durchfall und ab und zu mal Krämpfe .. mir wurde dann klar, das das nicht mehr von meiner Psyche kommt, weil ich keinen Kloß im Hals hatte und ich erinner mich an meine letzte Magen Darm, da hatte ich auch keine Angst, also nicht die Angst die ich habe, wenn mir schlecht vom Kopf ist .. Das ging dann die ganze Nacht so durch, Sonntag morgen war die Übelkeit kaum auszuhalten .. ich hab auch bemerkt, das das vom Körper kommt, dachte mir: Gut, dann ist es eben Magen Darm . Hab mich abgelenkt, musste auch nicht kotzen, hatte aber viel Durchfall und mir war spei Übel .. Montag und Dienstag ging es dann wieder besser, bin dann auch Mittwoch wieder zur Schule gegangen .. Heut morgen fing das dann schon wieder an, hatte Durchfall und hab dann Angst gekriegt .. Ich dachte, das kommt erst wieder von der Psyche, bin dann unter Panik auch los, wurde aber wieder nach hause gebracht, weil es zu doll wurde .. Jetzt bin ich zuhause, hab wieder Durchfall und mir ist wieder so Übel, hab auch keine Angst .. Ich glaube schlimm finde ich auch gar nicht das erbrechen, weil es einem danach ja etwas leichter ergeht, sondern diese Ungewissheit und dieses Gefühl .. Will auch nicht umbedingt zum Arzt, ich mag Ärzte nicht und Spritzen und so .. Mich wundert es nur, das es heute schon wieder angefangen hat, obwohl es erst weg war .. Hatte auch kein Fieber und am Wochenende, obwohl es so doll war, die ganze Zeit Hunger .. Hatte jemand schon mal so was ? Kann mir jemand helfen oder Tipps geben ? Danke (:

...zur Frage

Stress, Vespannung, und Depression (Heilpraktiker Empfehlung)

Hallo

Ich bin in Deutschland seit mehr als 2,5 Jahre. Ich bin aus der Ukraine gekommen.

Nach dem großen Stress Ich habe Verspannungen (meistens: Hals, linke Hand, und linke Beine).

Am Moment habe ich Verschalungen und manchmal Depression (glaube ich weil Ich habe manchmal Ängste )

Meistens, in der Vergangenheit, hat TCM (Akupunktur) mir (bei Kopfschmerzen und chronische Pneumonia ) geholfen.

Offizielle Medizin konnte nicht viel helfen

Ich habe zwei TCM Heilpraktiker (eine für 1,5 Jahre andere 4 Monate) versucht und keine wirksame Wirkung.

Ich habe auch Ayurveda, Ostepathie, und Yoga versucht (keine wirksame Wirkung).

Was hilft, aber nicht immer und nur ein bisschen (5-10%) ist positive autogenes selbst Training und Atmung Übungen. Aber nach der kurze Zeit kommt es zurück.

Ich weiß wie es einen guten Heilpraktiker zu finden ist der kann helfen.

Ich weiß nicht was ich machen kann um zu gesund wieder werden.

Ich wurde sehr dankbar wenn jemanden kann mir gute Heilpraktiker empfehlen und\oder Erfahrung mitteilen.

Ich bin aus München

Bitte...

Danke für eure Empfehlungen und eure Erfahrungen.

P.S. Entschuldigen bitten für meine schlechte Deutsch Ich lerne noch

...zur Frage

Panikattacken, HWS oder Psyche?

Hallo zusammen,

seid Donnerstag Nacht geht es mir naja bescheiden. Hatte in der Nacht Herzrasen und Angst ohne Ende,alles kam aus dem nix und irgendwann könnte ich auch wieder schlafen. Habe ja seid Ewigkeiten mit meiner HWS zu tun, die MSbei den Temperaturen tut auch ordentlich mitmischen und man Eisenmangel festgestellt,der jetzt behandelt wird. Bis Donnerstag,ging es besser,bis auf das einschleichen der Eisentabletten.

Hatte auch meine Angst und die Panikattacken gut im Griff. Dann hätte ich am Donnerstag Psychotherapie und hab stolz erzählt, das es aufwärts ginge und daonn bekam ich in der Nacht die Beschwerden.

Bin wieder sehr verspannt,hab viel Schwindel und Schmerzen, inkl. Druck auf den Ohren,der aber nicht Dauerhaft da ist. Langsam mache ich mir echt Sorgen und nun ist Wochende und klar wenn es nicht besser wird,geh ich zum Notdienst. Aber hat jemand noch eine Idee, wie ich es anders hinbekommen kann? Ich reibe mich mit Magnesiumöl und Schmerzsalbe ein gegen die Verspannungen,gegen den Schwindel nehm ich auch was aber bringt gerade nichts. Trinke 2-3 Liter Wasser. Blutdruck ist normal eher zu niedrig aber der Puls ist manchmal erhöht oder auch noch.

Ich weiß gerade nicht mehr weiter. Manchmal hab ich auch ein Gefühl im Hals das er sich zuschnürt oder ich nicht schlucken kann. 

Ich brauche mal Rat

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?