Haben Dickere Menschen ein schlechteres Immunsystem?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, nein,füllige Menschen haben nicht grundsätzlich ein schlechteres Immunsystem als dünnere.Jeder Mensch sollte etwas für sein Immunsystem tun,denn in unserer Zeit wird unser Immunsystem zunehmend von freien Radikalen angegriffen.Um dann nicht krank zu werden,brauchen wir eine starke Abwehr.Es gibt einige wissenschaftlich erforschte Dinge,die wir alle für unser Immunsystem tun können.Ich selbst hatte auch ein sehr schwaches Immunsystem(zu wenig Leukozyten,also weisse Blutkörperchen). Täglich ausreichend Obst und Gemüse essen(5 x am Tag ist ideal),3-4 x die Woche eine halbe Stunde Bewegung am Stück,ausreichend Zink zu sich nehmen,Vollkornbrot statt weissem Brot ,damit kann man seine Immunabwehr stärken auf Dauer.Was deine Freundin eventuell meint ist dass viele füllige Menschen sich wenig bewegen und Bewegung ist nun mal wichtig für die Abwehr.Probiere es aus,einfach mal jetzt bei dem schönen sonnigen kalten Wetter raus an die frische Luft,das tut gut und hält fit!Liebe Grüsse

Hilfreiche Antwort!

Genau: Sport und gesunde Ernährung sind für das Immunsystem "Gold" Wert!

0

Nicht unbedingt. Man sollte sich aber wohlfühlen und sportlich betätigen können. Wenn dies durch Übergewicht eingeschränkt ist, man z.B. sehr schnell aus der Puste kommt und keine Treppen mehr steigen kann, muss man sich schon Gedanken um Gewichtsreduzierung machen.

Nein, das hat nichts miteinander zu tun, das ist Veranlagung. Man kann allerdings mit gesunder Ernährung und Bewegung im Freien viel dazu beitragen. Auch eine positive mentale Einstellung hilft das Immunsystem zu stärken.

Was möchtest Du wissen?