Habe vermutlichen einen blockierten Halswirbel-wie kann ich die Schmerzen lindern?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Oh ja, blockierte Halswirbel können verdammt wehtun. Ich kenne das, habe das mehr oder weniger regelmäßig. Wie hie schon geschrieben wurde, ist Wärme in diesem Fall wahrscheinlich das Beste, denn durch die Wärme kann sich die Muskulatur, die bei einer Blockierung stark angespannt ist, wieder etwas entspannen. Hilfreich ist da am ehesten feuchte Wärme, indem du ein Handtuch feucht machst und dann um eine Wärmflasche oder ein Körnerkissen wickelst und dann auf die schmerzende Stelle legst. Hilfreich ist natürlich auch ein schönes entspannendes Bad, wenn ihr da habt am Besten mit einem muskelentspannenden Zusatz. Solltest du jedoch während der Wärmeanwendung merken, dass die Beschwerden schlechter statt besser werden, dann ist dies ein Zeichen für eine mögliche Entzündung, dann solltest du die Wärme besser weglassen.

Ibuprofen wäre eigentlich besser als Paracetamol, vielleicht kann dein Freund dir ja was besorgen.

Wenn du am Montag zum Arzt gehst, dann achte bitte darauf, dass er nicht ohne gründliche Diagnostik einfach versucht, dich wieder einzurenken. Das kann sehr gefährlich sein und darf wenn überhaupt nur z.B. nach einer Röntgenaufnahme gemacht werden, wenn klar ist, dass kein struktureller Schaden vorliegt. Am Besten lässt du dir eine Überweisung zu einem guten Physiotherapeuten (aber auch da: Achtung vor dem Einrenken!) oder noch besser für einen Manualtherapeuten geben.

Und wenn morgen die Schmerzen noch schlimmer sind, dann gehe zu einem Arzt, dort kannst du dann ggf. eine Schmerzspritze und/oder muskelentspannende Medikamente bekommen. Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?