Habe vermutlichen einen blockierten Halswirbel-wie kann ich die Schmerzen lindern?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Oh ja, blockierte Halswirbel können verdammt wehtun. Ich kenne das, habe das mehr oder weniger regelmäßig. Wie hie schon geschrieben wurde, ist Wärme in diesem Fall wahrscheinlich das Beste, denn durch die Wärme kann sich die Muskulatur, die bei einer Blockierung stark angespannt ist, wieder etwas entspannen. Hilfreich ist da am ehesten feuchte Wärme, indem du ein Handtuch feucht machst und dann um eine Wärmflasche oder ein Körnerkissen wickelst und dann auf die schmerzende Stelle legst. Hilfreich ist natürlich auch ein schönes entspannendes Bad, wenn ihr da habt am Besten mit einem muskelentspannenden Zusatz. Solltest du jedoch während der Wärmeanwendung merken, dass die Beschwerden schlechter statt besser werden, dann ist dies ein Zeichen für eine mögliche Entzündung, dann solltest du die Wärme besser weglassen.

Ibuprofen wäre eigentlich besser als Paracetamol, vielleicht kann dein Freund dir ja was besorgen.

Wenn du am Montag zum Arzt gehst, dann achte bitte darauf, dass er nicht ohne gründliche Diagnostik einfach versucht, dich wieder einzurenken. Das kann sehr gefährlich sein und darf wenn überhaupt nur z.B. nach einer Röntgenaufnahme gemacht werden, wenn klar ist, dass kein struktureller Schaden vorliegt. Am Besten lässt du dir eine Überweisung zu einem guten Physiotherapeuten (aber auch da: Achtung vor dem Einrenken!) oder noch besser für einen Manualtherapeuten geben.

Und wenn morgen die Schmerzen noch schlimmer sind, dann gehe zu einem Arzt, dort kannst du dann ggf. eine Schmerzspritze und/oder muskelentspannende Medikamente bekommen. Alles Gute!

Starke Rippenschmerzen rechts und an der Schulter

Hallo, bin heute morgen aufgewacht mit starken Schmerzen am rechten Rippenkorb genau unter der Brust. Tagsüber wurde es immer schlimmer und ein Schmerz am rechten Schlüsselbein kam hinzu. Mittlerweile möchte ich schlafen, aber sobald ich mich hinlege, verschlimmern sich die Schmerzen noch um einiges und ich muss mich sofort wieder aufsetzen, weil ich es nicht aushalte. Ich habe bereits eine Schmerztablette genommen ohne Erfolg. Zwar habe ich in der letzten Zeit einiges an Sport gemacht, aber ich bin kein einziges Mal gefallen, habe nicht nicht gestoßen und hatte ansonsten auch keine Probleme vorher. Was könnte es sein und gibt es Dinge, die ich zu Hause machen kann, um die Schmerzen zu lindern? LG

...zur Frage

Ausschluss Schleimbeutelentzündung in der rechten Schulter ?????

Hallo Zusammen

ich habe folgendes Problem Letzte Woche bin ich als Notfall ins KH gekommen. Zwei Tage zuvor habe ich über Nacht stechende Schmerzen (Dauerschmerz und wie bei einer Kolik,also immer wiederkehrend, dann aber stärker) in der Schulter bekommen. Konnte auch garnicht mehr auf der rechten Seite schlafen, bin dann immer vor höllishcne Schmerzen aufgewacht und konnte mich erstmal so ca 10-20 sec vor Schmerzen garnicht umdrehen. Im Krankenhaus dann Röntgen, danach Infusion mit Novalgin, keine Verbesserung, dann nochmal eine mit Tramal. Dann das erste Mal keine Schmerzen mehr. Diagnose Verschleiss und Kalkablagerungen. Tabletten bekommen, Dicloflenac und Novalminsulfon. Über NAcht kamen die höllischen Schmerzen wieder. Nächsten Tag als Notfall zu einem neuen Orthopäden, da ich bis dato noch keinen hatte. Hatte sich meine Geschichte angehört, bat mich das Oberteil auszuziehen ,wobei er mitbekam das mir das höllishce Schmerzen bereitete. Dann Untersuchung, Abtasten, Schmerzfindung, dann sollte ich den Arm nach oben bewegen, das aufgrund der Schmerzen nicht möglich war. Dann konnte ich mich wieder anziehen. Diagnose:Schleimbeutelentzündung. Eine Woche Krankschreibung ,kühlen und weiter die Medikamente nehmen. Darauf den Monatg Wiedervorstellung weil die Scherzen nicht besser wurden. Spritze mit Kortison und Analgesie. Krankschreibung. Bis Abends hatte ich eine Erleichterung, dann ging es wieder weiter mit den Schmerzen. Die ganze Zeit ein Dauerschmerz Schmerzstärke nach NRS 6 , dazu immer wiederkehrende Schmerzattacken von 9. Donnerstag dann Schmerzstärke 10 auf einmal , mir wurde speiübel, habe dann ein Schlafmittel genommen das schnell wirkt und hatte dann nach dem Schlafen erleichterung. Nun werde ich Montag wieder zum Arzt gehen. Was kann jetzt gemacht werden, damit ich schnellstmöglich von den Schmerzen erlösst werde. Nächste Woche ist die dritte Woche und ich kann es mir finanziel nicht leisten, länger als 6 Wochen krank zu sein. Das wäre mein Ruin, aber ich will natürlich auch so schnell wie möglich die Schmerzen loswerden. Muss dazu sagen , das ich aufgrund von chronischen Rückenschmerzen auch BTM Patient bin, ich nehme 80mg Targin am Tag und habe trotzdem solche extremen Schmerzen. Was kann mir jetzt in kürzester Zeit helfen?? Was könnt ihr mir raten, bzw könnt ihr dem zustimmen mit der Diagnose anhand des Röntgenbildes??? Wäre Euch echt dankbar für Ratschläge ;-) Vielen Dank Heiko

...zur Frage

Schwellung am Fuß

Bin beim Fußballspielen umgeknickt. Ich spürte irgenwie einen Knacks im Fuß und hatte sofort starke Schmerzen, die ich mit Eis zu lindern versuchte. Sofort bildete sich eine hühnereigroße Schwellung. Schmerzen ließen in Ruhestellung nach, setzten aber nach etwa drei Stunden verstärkt ein, sodass ich den Fuß nur mit Schmerzen belasten kann. War der kurze Knacks beim Umknicken evtl. ein Bänderriss oder eine starke Bänderdehnung? Was ist zu tun?

...zur Frage

Wie hoch Risiko bei Halswirbelmanipulation?

Hallo zusammen,

ich war heute wegen bleibender Kopfschmerzen beim Arzt. Er ist auch Chiropraktiker und wirbt mit seiner Kunst des "Einrenkens".

Er drückte mir hinten an den Halswirbel rum. Der Druck war schon stark und es tat mir ein oberer Wirbel weh Wobei ich keine Beschwerden hatte und es auch nicht extrem weh tat.

Er meinte die Schmerzen kommen bestimmt von der Blockade. Ob er mir einrenken soll. Ich hab eine Reportage gehört, dass dieses Einrenken der HWS große Risiken birgt und war skeptisch. Ich sagte ich bin unsicher. Er meinte das kann er gleich kurz machen und hilft bestimmt.

Er renkte ein und es knackte extrem und mir war so 10 Sekunden ganz komisch. wie benommen. Er frage ob es mir schon besser geht, aber ich merkte keinen Unterschied.

Jetzt Zuhause hab ich leichte NACKENSCHMERZEN die ich vorher nicht hatte. Ich hab eben im Google geschaut und das macht einem echt Angst Ich bin Ende 20 und es wird berichtet, dass gerade junge und vorher gesunde Patienten nach einer HWS Einrenkung Gefäßrisse der Schlagader bekommen haben und das zu Schlafanfall und sonst was führen kann.

Auch im TV hab ich neulich einen Fall gesehen. Ich bereue es so sehr dass ich mich hier habe überrumpeln lassen. Er hat nix gesagt was passieren kann oder sowas.. das ist doch nicht zulässig oder?

Kennt sich jemand aus, wie hoch ist das Risiko? Wirklich so hoch? Im Internet steht 1_10.000n Fälle.

Wahrscheinlich ist das schon selten und viele lassen sich ja die HWS einrenken, oder? Also ich mit Sicherheit nicht mehr, wie dumm ich war :::

Freue mich über Infos, Erfahrungen und Meinungen

Vielen Dank, bin echt verunsichert... kontrollieren lassen ob die HalssCHLAGADER EINEN RISS HAT KANN MAN JA AUCH NICHT ZUR VORSORGE, oder?

...zur Frage

Akute Angina - wie kurzfristig Schmerzen lindern?

Hallo liebe Leute, bin neu hier... Ich habe von Samstag auf Sonntag eine akute Angina bekommen schön mit Fieber 40Grad...Mein Problem ist das das Penicillin nicht anschlägt nehme es seit Montag früh...Fieber geht nicht weg und Hals ist auch unverändert... Jetzt wird mir noch schlecht und der obere Rücken tut weh...hoffe ihr habt paar Antworten für mich...

PS zum doc kann ich erst morgen früh.. Lg

...zur Frage

Arm tut weh nach Fahrradunfall was tun?

Also ich bin beim Fahrradfahren leider hingefallen und hab zum Schutz vor dem Sturz meine Hände gestreckt. Jetzt tut mein Unterarm total weh. Ich kann keine blauen Flecken erkennen. Aber ich hab den Schmerz erst später gespürt. Ich kann meine Haare nicht binden, weil es zu sehr schmerzt. Da ist doch sicher nichts gebrochen oder...? Also bewegen kann ich es noch nur mit etwas Schmerzen dran. Soll ich Montag direkt zum Arzt oder ist das jetzt nur ne kleine Verzerrung was ich auch hoffe? Oder was kann ich tun um die Schmerzen zu lindern ? Was kann ich tun um zu bemerken, dass die Sache ernst ist? Also ob da was gebrochen oder verstaucht ist?

wäre echt lieb wenn mir jemand helfen würde...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?