Habe starke Schmerzen in Beinen seit Jahren - was noch tun?

2 Antworten

Hallo!

 Deine Fragestellung ist ja schon eine Weile her.                                  Vielleicht konnte dir inzwischen jemand helfen.

 Ich habe ähnliche Probleme.Jahrelang

Diagnostiziert wurde ein Systemischer Lupus Erythematodes mit Schwerpunkt Bindegewebe.

Laborparameter geben hier nicht immer Aufschluß.                                         Infusionen mit Dexamethason helfen nun etwas.

Vielleicht hilft dieser Tipp.

Gruß von grischa

Ja, wenn Dir da schon kein Arzt helfen kann, wer soll es dann tun? Vielleicht hast Du Glueck, dass sich jemand meldet, der dasselbe hat oder hatte. Aber was Du noch tun kannst ist, zu dem Eisen noch zusaetzlich Megnesium, und zwar ein organisches Magnesiumsalz wie z.B. ein Citrat, Aspartat oder Orotat zu nehmen (400 mg taeglich). Die Schmezen kommen keinesfalls von den Knochen, sondern sind muskelbedingt (verhaertet, verspannt). Du solltest auch das Bein, wo die Schmerzen auftreten, oefters Mal massieren.

Schmerzen , MUND,KIEFER,ZUNGE

hallo zusammen ich habe seit etwa 3 monate immer wieder schmerzen unter meinem kiefer ! sind das die muskeln oder die zunge ? manchmal habe ich sogar schwierigkeiten beim reden oder habe einfach angst zu reden weil es schmerzt !!! Das gefühl ist komisch kann es nicht gut beschreiben !! manchmal tun sogar meine zähne weh ! Ab und zu habe ich das gefül mein Zungenband währe zu kurz !! HILFFEE :)

...zur Frage

15 Jahre Lähmung Peroneus Rücken?

Ich Till bin 15 Jahre alt und habe eine Peroneus Lähmung, 46cm vom Nerv im Knie bis in den Fuss sind abgestorben es wurde bei mir ein MRT gemacht und ich wurde mehrmals Geröntgt ich war beim Neurologen Hausarzt und Orthopäden ich bin seit 13 wochen in Therapie der Nerv wächst langsam nach etwa 1.1mm pro Tag trotzdem konnte mir kein Arzt bislang sich einstimmig mit den anderen darüber einigen was die Ursache ist, die wahrscheinlichste ist das meine Tiefenmuskulatur verkrampft ist, es wurde auch im Bereich L4/5 ein Anzeichen für einen zukünftigen Bandscheibenvorfall gefunden da sich die Wirbel dort krümmen ich selber spüre mittlerweile mein Schienbein/Fuss etwas und kann auch wieder laufen allerdings mit Schiene trotzdem ist das ganze ziemlich belastend für mich ich habe ständig Rückenschmerzen die aber nicht immer da sind und Gelenkschmerzen habe ich auch so ziemlich überall vor allem im Knie da wurde ebenfalls geröntgt und nichts gefunden trotzdem habe ich extreme Angst vor dem Sportunterricht weil die Wochen mit einem Gelähmten Bein der Horror waren ich habe immer noch Angstzustände das ich eines Tages aufwache und mich nicht mehr bewegen kann nebenbei gesagt mein Leben bestand bisher nur aus Sport ... meine Frage ist nun was kann das sein was kann ich tun und wie sieht es mit dem Sport Unterricht aus ich mache gerade meinen Realschulabschluss und bin noch vom Sport entlassen ich selber habe nie Alkohol getrunken oder geraucht ich habe erst wenige wochen nach der Diagnose mal getrunken auf einem Geburtstag also kann es daran nicht gelegen haben. Was auch noch gewesen st ich werde bald 16 und habe durch Zufall mit einem guten Freund eventuell Gras geraucht ich hatte danach 8-10h keine Schmerzen gehabt darum wollte ich fragen gibt es das mittlerweile als Tabletten es geht mir nicht um den Rausch mir geht es darum das bisher die Schmerzmittel nie gewirkt haben. Hat hier irgendjemand noch eine Idee was los sein könnte was ich machen kann gegen die Schmerzen und wie ich vorsorgen kann das so etwas nicht noch einmal passiert ? Ich bin für jede Information dankbar !

Liebe Grüße Till

...zur Frage

Schmerzen im Gesäss und Bein hinten

Ich habe seit heute morgen Schmerzen im Gesäss. Habe es zuerst im Sitzen bemerkt, nur auf der rechten Seite. Mittlerweile geht der Schmerz bis in den Oberschenkel hinten. Es ist wie ein Brennen aber auch Schmerz. Was kann das sein?

...zur Frage

Achillodynie (Entzündung der Achillessehne) was hilft?

Liebe Community, Schon zwei Monate plage ich mich mit einer Entzündung der rechten Achillessehne herum. Ich war schon bei drei Ärzten, bei allen kam dasselbe raus : ibuprofen 800 und schonen. Das habe ich gemacht, es war auch besser, Vor einer Woche bin ich wieder arbeiten gegangen. (Stehende und gehende Tätigkeit ohne sitzmöglichkeit) jetzt ist es eigentlich wieder genau so schlimm wie vorher. Im Moment benutze ich Arnika salbe und Kühlpads. Hat jemand einen guten Tipp, was noch helfen könnte?

Danke im Voraus

Lilly

...zur Frage

Schmerz im Unterarm, schwer zu beschreiben

Ich hab seit einiger Zeit seltsame Schmerzen im Unterarm. Es ist irgendwie schwierig die Schmerzen zu beschreiben. Der Schmerz fährt sozusagen durch den Arm und dann wird’s wieder besser. Ist aber ganz unabhängig von Belastung. Und ich habe auch davor den Arm nicht überlastet oder so. Ich kann auch nicht sagen, ob mehr der Muskel oder der Knochen weh tut. Sorry ist ziemlich unspezifisch aber es ist ziemlich schwer diesen Schmerz zu beschreiben. Vielleicht erkennt aber jemand seine eigenen Probleme darin und kann mir einen Tipp geben, was das sein könnte und was man dagegen machen kann.

...zur Frage

Habe seit Montag abend schmerzen im ganzen linken Bein. Was könnte es sein?

Hallo, ich mache mir etwas Gedanken. Ich bin 25 Jahre alt , weiblich, 165 cm und ca 68 Kilo. Ich habe diese Woche Montag abend plötzlich schmerzen im linken Bein bekommen. Der Schmerz ist sowohl am Oberschenkel vorne und das gesamte Unterbein. Den Schmerz würde ich als brennenden Muskelkater beschreiben. Im liegen bzw im ruhigen stehen geht es einigermaßen und hört zeitweise auf. Beim gehen schmerzt es jedoch. Mein Fuß kribbelt zudem ab und zu und auch mein Nerv oder Muskel im Oberschenkel (kann es nicht genau definieren ) hat heute gezuckt. Ich hab auch ab und zu das Gefühl gehabt mein Bein spannt aber es ist nicht angeschwollen, wärmer als das andere Bein oder verfärbt.

Über einen Hinweis / Tipp bin ich dankbar

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?