habe rückwirkend gdb50% bekommen gibt es die schwerbehinderten rent auch rückwirkend ab bewiligung

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Spagetti,

die Erwerbsminderungsrente macht sich daran fest, wie Arbeitsfähig Du noch bist . Wenn Du zwischen drei und sechs Stunden noch arbeiten könntest hättest Du ein Anrecht auf eine Teilerwerbsminderungsrente. Bei weniger als drei Stunden eine volle Erwerbsminderungsrente. Wenn die Voraussetzungen dazu stimmen.

Wenn Du nun vor vier Jahren einen Antrag gestellt hättest würdest Du nun vier Jahre rückwirkend die EWR bekommen. Vier Jahre ist die Höchstgrenze die rückwirkend bezahlt wird wenn ein Antrag (auf Erwerbsminderungsrente) schon gestellt worden ist. (z.B. 2010).

Hier das Wichtigste in Kürze! http://www.betanet.de/betanet/soziales_recht/Erwerbsminderungsrente-2.html

Wenn Du nun 61 J. alt bist also 1953 geboren bist - ist die Frage wie lange Du eingezahlt hast Du solltest einmal zu einem Rentenberater gehen und ihn fragen ob Du auch frühzeitig in Altersrente gehen kannst. Als Schwerbehinderter konnte man vor einiger Zeit noch etwas eher in Rente gehen. Also ALLE Rentenunterlagen nehmen und sich einmal beraten lassen was in Deinem Fall Fakt ist. Ob Du zur Rentenberatung in der Kommune gehst oder VDK / SoVD udgl. ist dabei egal. Ja und da nachfragen wenn Du Abschlagsfrei in Rente gehen kannst.

Je jünger man ist um so später kann auch ein Schwerbeschädigter in Altersrente gehen. Da ich Deine Zusammenhänge sonst nicht kenne muss Du das vor Ort abklären.

Denn ich weis nicht ob Du Frau , Mann ... Kindererziehungszeiten usw, usw..

VG Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?