Habe pelziges Gefühl auf den Zähnen...

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das sind Beläge die sich auf deinen Zähnen bilden, nach dem Zähneputzen ist es doch eigentlich wieder weg? Einfach hartes Obst Essen oder Wasser trinken dürfte auch schon helfen.

Das ist Zahnbelag der sich da bildet und der ist nicht schlimm. Je nach dem was du verzehrst ändert sich die Schnelligkeit des Entstehens, etc. Zähne putzen und Mundspühlung helfen.

Ernähre ich mich gesund?

Zu meiner Person : 19 160 cm und 68 Kilo und esse kein Schwein

Also meistens esse ich morgens Brot oder Omlet, dazwischen meist Brot bis Mittag, zu Mittag esse ich in der Kantine Tagessessen ( es muss immer Fleisch sein) mit SALAT, danach immer was süßes und auf der arbeit auch wieder immer was süßes zum Kaffee. Abends meist Türkisch weil Mutter gekocht hat also börek, Grill dies das und dann halt leider wieder Kuchen undso (:

Trinken tu ich viel Wasser und 3 bis 4 Tassen Kaffee täglich und meist zwischendurch ein Glas cola

...zur Frage

Ziehend-schmerzendes Gefühl in den Zähnen.

Woher kann so ein ziehender Schmerz in den Zähnen kommen und zwar fast in allen gleichzeitig. Es kann also kein Karies sein, aber vielleicht etwas anderes? Ich habe es jeden Tag aber nicht den ganzen Tag über sondern immer nur zeitweise.

...zur Frage

Heishunger auf etwas süßes.

                               HALLO.

Immer wenn ich Abends gegessen habe ( warm ) und Satt bin, habe ich plötzlich soooo einen Heisshunger auf süßes. Woher kommt sowas?

                        GRÜSSE NICOLA
...zur Frage

Kältegefühl im Kopf

ganz komisch - wenn ich was Süßes esse /ich meine was sehr süßes/bekomme ich so ein Gefühl, ob ich in den Kopf fließendes kaltem Wasser habe. Das Gefühl verschwindet nach kurzer Zeit. Vielleicht weiss jemand was das Ganze bedeuten könnte?

...zur Frage

Braune Flecken auf den Zähnen?

Zwischen den unteren Schneidezähnen habe ich braune Verfärbungen entdeckt, die von den Zahnzwischenräumen bis zur Zahnmitte reichen.

Ich trinke weder übermäßig Tee, nur sehr sehr wenig Kaffee (ab und zu einen Cafe Latte) und ich rauche nicht. (Bin 14)

Und das es kein Karies ist, weiß ich auch.

Aber was ist es dann? Bzw. woher kommt es?

...zur Frage

Wie kriege ich meine chronische Gastritis in den Griff?

Guten Tag,

ich bekam vor 2 Jahren die Diagnose, ich hätte eine chronische Gastritis Typ C. In der letzten Zeit bzw. in den letzten Jahren war es ein ständiges Auf und Ab - mal konnte ich nichts essen, dann war wieder alles gut. Seit einigen Monaten ist es aber sehr schlimm. Mich begleitet ein ständiger Hungerschmerz, ich habe wirklich das Gefühl ich könnte ständig essen und kaum noch entscheiden, was Hunger und was nur wieder mein Magen ist, ich wache morgens sehr früh auf und habe ein ganz pelziges Gefühl auf der Zunge, und muss mir sofort die Zähne putzen. Außerdem schmerzt es nach dem Essen nicht mehr nur am Magen, sondern auch unter dem Brustbein und ausstrahlend auch im Brustkorb. Heilerde, Leinsamen etc. helfen nur kurzfristig - dann esse ich ein Stück Apfel zu viel und kann meinen Magen die nächsten Wochen vergessen. Schonkost über einen längeren Zeitraum ist schwierig, da ich erstens viel unterwegs bin, an der Uni etc und zweitens wie gesagt nicht Mal mehr unterscheiden kann ob ich Hunger habe oder nur Magenschmerzen. Besonders Abends fühle ich mich aufgebläht und ekelig, dabei esse ich Abends wenig und auch nicht wirklich spät. Rohkost versuche ich zu vermeiden, genauso wie fettiges und Kaffee. Auch Alkohol trinke ich keinen. Ich habe nun einen Monat lang täglich Säureblocker 40mg genommen, ohne Erfolg. Eine Magenspiegelung habe ich erst Mitte Dezember - wie soll ich das denn bis da aushalten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?