habe muskelzuckungen arzt gab mir magnesium tabletten wie lang dauert ey bis es besser wird?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eigentlich sollte das flott besser werden. Du brauchst aber auch Vitamin-B-Komplex, medizinfuchs.de/preisvergleich/vitamin-b-komplex-ratiopharm-kapseln-60-st-ratiopharm-gmbh-pzn-4132750.html die bedingen sich gegenseitig. Du kannst auch ruhig 400 oder 450 mg nehmen.

Ich würd noch 10 tage warten, wenns dann nicht besser wird, würd ich mich mal auf Vitamin D Mangel untersuchen. Kommt ziemlich häufig vor und verursacht auch Muskelzucken.

Oder nimm gleich einen Löffel Lebertran täglich. Früher war das Standard, und den Leuten gings gut. Und keinen Sonnenschutz! alternative-urlaub.eu/ef-zien/sonnenschutz-und-sonnenlicht/

0

Muskelzuckung bei Escitalopram (Antidepressiva)?

Hallo liebe Community,

seit circa 2 Monaten nehme ich (weiblich, 19) Escitalopram und erst letzte Woche wurde meine Dosis von 5mg auf 10mg erhöht. Vorgestern Abend/Nacht fing das Zucken im linken Oberschenkel an. Zuckungen hätte ich vorher schon mal im Arm, oder im Fuß vorm einschlafen aber die gingen schnell wieder weg. Das Zucken im Oberschenkel jedoch habe ich nun seit 2 Tagen. Es ist zwar nicht durchgehend da doch tritt mehrmals am Tag auf, auch wenn es nicht weh tut nervt es tierisch. In der Packungsbeilage stand bei den Nebenwirkungen das Muskelzuckungen zusammen mit Durchfall und Zittern auftreten können, die beiden anderen Nebenwirkungen sind aber nicht aufgetreten. Meine Frage ist nun kommt dieses Zucken von den Tabletten oder kann es einen anderen Hintergrund haben? Ernähre mich nicht wirklich gesund und bewegen tue ich mich aufgrund meiner Depressionen und Angststörung auch nicht viel. Wenn das Zucken morgen nicht aufhört, gehe ich zu meinem Hausarzt. Soll ich diesen auch zu Rate ziehen wenn das Zucken aufhört, nur zur Sicherheit?

Würde mich über Antworten freuen und ich sage schon mal Danke im Voraus!

LG, wearetheocean

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?