Habe mir meine Lippen auf spritzen lassen, nach drei Tagen sind die Schmerzen immer noch da?

 - (Schmerzen, Lippe)

6 Antworten

Liebe Dilara864, nach einer Lippenaufspritzung könnte "üblich" sein, in der Bereich etwas Schmerzen zu haben (mindesten die erste 2-5 Tage und jeder Tag muss weniger werden). Dies geschieht immer weniger aufgrund der verwendeten Anästhesie und der verwendeten Techniken. Außerdem ist es sehr wichtig zu wissen, ob der Schmerzen täglich schlimmer wird, ob die Schmerzmitteln Hilft und ob man mehr Symptomen /  Beschwerden hat (Entzündung, Rötung, usw). Dieser Teil ist es sehr wichtig um in einer Infektion zu denken. Ich vermute, dass du mit Hyaluronsäure gespritzt wurde. 

Eine Möglichkeit kann sein, Paracetamol einzunehmen um zu lindern und Kühlung in der schmerzende Bereich z.B mit  Würfeleis (nie direkt in der Haut sondern mit einem Handtuch oder Küchenpapier decken). 

Auf jedem Fall, wenn der Schmerzen schlimmer, empfehle ich dir zum Arzt besuchen. 

Hier sende ich dir einen Artikle darüber. 

https://www.portal-der-schoenheit.de/schoenheitsoperationen/gesicht-und-kopf/lippenvergroesserung/schmerzen-lippenvergroesserung.html

Wie heißt es immer? Wer "schön" sein will, muss leiden... Wobei "schön" relativ ist und im Auge des Betrachters liegt.

Im Ernst: hat man dich denn bei der Einspritzung nicht umfassend aufgeklärt? Normalerweise hätte man dir sagen müssen, in welchem Umfang und in welcher Dauer Schmerzen noch zu den normalen Reaktionen gehören und ab wann es nicht mehr normal ist. Sollte man dich nicht aufgeklärt haben, scheinst du wohl an einen etwas unseriöseren Anbieter geraten zu sein.

Jetzt am Feiertag bzw. über die Ostertage wirst du dort, wo du es hast machen lassen, wohl niemanden erreichen um nachzufragen. Wenn es zu schlimm wird, wende dich an den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der 116117. Aber eigentlich müsste es wohl bald besser werden.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – hab (leider) schon viel mit Schmerzen erlebt

Jeder Mensch reagiert anders auf das Botox-Gift !

Wer " schön " sein will muss auch leiden können, alte Weisheit !!

Botox ist das giftigste Gift, wird aus verdorbenen Fleischresten gewonnen und liegt nach homöopathischer Verdünnung im medizinischen Bereich verschreibungspflichtig bei D7 bis D8. Da weiß man wie giftig es ist. Also eine Verdünnung zwischen 1: 10 Millionen und 1: 100 Millionen. Dieses Gift ist unter den Namen Botulinumtoxin bekannt und häufige Ursache der Lebensmittelvergiftung. Man sollte bei Dr. Mang als Bratwurstfutterer keine Lippen aufspritzen lassen. Davon hat man bei ihm nichts.

0

Botox ist ein Gift. Dein Körper regiert darauf. Lass das Spritzen sein...

Was erwartest du denn? Das jeder Eingriff in den Körper ohne Schmerzen von statten geht?

Mich geht es nichts an und du musst mir keine Antwort geben, aber ich frage mich nun:

Welchen Vorteil hast du jetzt durch diese Traktorreifen an den Lippen?

Soll nicht böse gemeint sein. Mich würd es nur generell interessieren, warum sich Menschen mit Absicht "Weh" tun lassen

Das frag ich mich auch manchmal. Aber Schönheit liegt wohl im Auge des Betrachters,und ein Professor Dr.Mang will ja auch was essen....

4
@Niels80

In Uhldingen-Mühlhofen kennt er sogar das Gasthaus zum Sternen (Möcking) und auf Insel Reichenau das Ganter Restaurant Mohren. Sind aber preiswerte Lokale mit etwas Flair am Bodensee. Aber der Mang macht auch Geld mit Fettabsaugung.

1
@Niels80

Seine Lieblingsspeisen sind Bratwürste. Da sollte man nach der Lippen-OP vorsichtig sein.

1

Was möchtest Du wissen?