Habe mich selber operiert!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mein Rat ist folgender: mach das lieber nicht noch einmal. Du kannst tatsächlich eine Blutvergiftung bekommen, wenn die Geräte nicht sauber sind, besteht wirklich ein gewisses Risiko. Ausserdem kann der Nagel wieder einwachsen, wenn es nicht ordentlich und fachmännisch gemacht wird. Dann können sich noch Pilze oder Staphylokokken ansiedeln und letztendlich muss der Nagel abgenommen werden. Das geschieht dann durch eine Operation. Nächstes Mal geh bitte gleich zum Arzt oder zu einer Fachkraft für Fußpflege.

Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass du dir, wenn du einen eingewachsenen Nagel abschneidest, eine Sepsis einfängst. Aber behalte den Zeh mal im Auge. Es könnte sein, dass er etwas wehtut und rot wird, bluten wird es wahrscheinlich aus, also säubere die Stelle um die Wunde mit einem nassem und sauberen Tuch, dann tu Bepanthen oder andere Wundsalbe dran. Sollte der Zeh am nächstem Tag bläuliche Farbe annehmen oder die Schmerzen im Nachhinein extrem ansteigen, dann geh zum Arzt, ansonsten sollte es langsam wieder verheilen.

Du solltest den Zeh auf jeden Fall im Auge behalten, ob sich Zeichen einer Entzündung zeigen (und damit einer eventuellen Infektion des Gewebes). Diese sind Rötung, Überwärmung, Schwellung, Verfärbung, Schmerz und Bewegungseinschränkung.

Sollte dies der Fall sein - auf jeden Fall ab zum Arzt! Eventuell müsste dann die Wunde noch einmal eröffnet und gereinigt werden...was aber immer noch besser ist als eine Sepsis (Blutvergiftung).

Was möchtest Du wissen?