habe mich gegen Grippe impfen lassen und bin jetzt total krank, warum?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Grippeimpfung braucht aber zwei Wochen, bis sie wirkt. Wer sich impfen lässt, wenn alles um ihn herum schon schnauft und schnieft, der hat den (Influenza-)Virus möglicherweise schon in sich, wenn er die Grippespritze bekommt. Erkrankt wäre er an Grippe so oder so, die Impfung hat nichts damit zu tun.

Und die Nebenwirkungen?

Ja, die gibt es, wie bei allen medizinischen Maßnahmen, die wirklich etwas wirken. Die Grippeimpfung ist allerdings gut verträglich.

Im wesentlichen gibt es vier Gruppen von Nebenwirkungen.

  • Zur ersten Gruppe von Nebenwirkungen, die bei zwischen eins und vier Prozent der Geimpften auftritt, zählen Fieber, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen – eine abgeschwächte Grippe also.

  • Über Schmerzen an der Injektionsstelle klagen 0,8 % der Geimpften.

  • Allergische Reaktionen sind sehr selten und betreffen vor allem Menschen, die an einer Allergie gegen Hühnereiweiß leiden.

  • Das Guillain-Barré-Syndrom ist eine schwerwiegende Erkrankung des Nervensystems. Es tritt ohne Grippeimpfung ca. in 20 Fällen auf 1 Million Einwohnern auf. Die Ursachen sind weitgehend unbekannt, auch Viruskrankheiten werden als Auslöser diskutiert. Die Grippeimpfung erhöht das Risiko um 1,6 Fälle/ Million Geimpfter.

Nebenwirkungen sind demnach kein Grund, die Grippeimpfung zu versäumen

Quelle: http://landarzt.wordpress.com/2011/10/06/grippeschutzimpfung-erwarten-sie-nicht-zuviel/

Hallo MarissaBW!

Dass diese Beschwerden direkt von der Impfung kommen, glaube ich eigentlich nicht, denn sie ist i.d.R. sehr gut verträglich. Es kann natürlich sein, dass Sie bereits ohne es schon zu merken - diese Grippe-Erreger im Körper hatten und diese durch die Impfung dann erst so richtig in Schwung gekommen sind. Das ist purer Zufall!!! Trotz einer Grippeschutzimpfung kann man ja immernoch eine Erkältung bekommen!! Die Impfung schützt ja nur gegen die wirklich schwerwiegenden Grippe-Erreger!! Bei solchem Infekt, den Sie gerade haben, empfehle ich immer "Cistus-incanus-Infektabwehr-Kapseln" (PZN 7303726). Anfangs 3x3 Kps., nach Besserung langsam weniger. Diese Kapseln wirken gegen Bakterien und auch Viren!!

Gute Besserung wünscht walesca

Ich habe mich zweimal gegen Grippe impfen lassen. Mir ging es jedes Mal bestens, vier Tage nach der Impfung war ich aber richtig heftig erkältet. Darum habe ich mir geschworen: nie wieder eine Grippeimpfung. Ich weiß nicht, woran das lag, ich mache es einfach nicht mehr. Mein Hausarzt meinte, dass ich schon vorher einen Erreger in mir hatte. Ich hab da so meine Zweifel, weil so heftig war ich sonst nie krank, wie nach diesen Impfungen.

Was möchtest Du wissen?