Habe ich, männlich,16 Jahre alt, Depressionen?

Support

Liebe/r derfraginator,

es ist sehr wichtig, dass du bei deinen Zweifeln Leute zum Reden findest.

Wir empfehlen dir deswegen, dich an eine professionelle Beratungsstelle zu wenden um ein persönliches Gespräch zu führen.

Unserer Ansicht nach wäre die Telefonseelsorge eine erste Anlaufstelle.

Schau doch bitte mal auf dieser Seite vorbei http://www.telefonseelsorge.de/

Dort gibt es die kostenlose Telefonnummer der Seelsorge (Anonym. Kompetent. Rund um die Uhr. 0800/1110111 & 0800/1110222) und auch einen anonymen Chat.

Herzliche Grüße

Kai vom gesundheitsfrage.net-Support

1 Antwort

Hallo,

ich glaube, die Frage, ob Du eine wirkliche Depression hast, kann Dir hier niemand beantworten, Ferndiagnosen sind schwierig. Aber ich finde es offensichtlich, dass Du aktuell massive Probleme hast. Deine familiären Probleme willst Du nicht erzählen, das ist in Ordnung. Aber Du solltest jemand finden, am besten einen professionellen Helfer, mit dem Du darüber sprechen kannst. Eine "starke fröhliche" Fassade aufzubauen, hilft niemand weiter, am wenigsten Dir selbst. Was das mit Deinen Noten auf sich hat, müsste man genauer ansehen. Konzentrationsprobleme, Prüfungsangst oder Nervosität oder wirklich eine Depression? Auf die Ferne und Deine kurze Schilderung schwer zu sagen.

Dazu kommt natürlich, dass Du mit 16 mitten in der Pubertät bist. Auch durch die Hormonumstellung haben da viele Jugendliche Probleme. Sie spüren, dass sie sich massiv verändern, nicht nur körperlich, kennen sich manchmal nicht mehr und wissen nicht mehr, wer sie sind. Konflikte mit den Eltern und Schulprobleme sind in dieser Zeit häufig. Da sehnt man sich dann schon mal nach der "früheren guten Zeit, in der alles in Ordnung war", sprich der Zeit vor der Pubertät zurück. Dennoch ist das eine normale und notwendige Entwicklungsphase, durch die man als Jugendlicher durchgehen sollte. Nur so entwickelt man sich zu einer eigenständigen erwachsenen Persönlichkeit. Bei Dir kommen anscheinend spezielle familiäre Probleme im selben Zeitraum dazu, das macht die Sache nicht leichter.

Ich würde Dir empfehlen, professionelle Hilfe aufzusuchen. Gibt es bei Euch in der Schule eine Möglichkeit: Vertrauenslehrer, sozialer Dienst, Schulpsychologe? Die stehen alle unter Schweigepflicht, dürfen also von Deinen Problemen niemand außerhalb erzählen. Oder Du suchst Dir einen Kinder- und Jugendpsychotherapeuten. Oder gehst zu einer Beratungsstelle oder zum Jugendamt. Es könnte auch schon einmal ein Anfang sein, mit einer außenstehenden Vertrauensperson zu sprechen, am besten ein Erwachsener, z.B. in der Verwandtschaft, Patenonkel, Bekannter, Nachbar? Es müsste aber jemand sein, dem Du wirklich vertraust. Es ist nicht gut, die Probleme in sich reinzufressen.

Viel Glück!

Meine Kondition wird schlechter!

Hallo

Ich betreibe, seit ich 4 bin, Leistungssport und war vor einigen Jahren noch sehr erfolgreich und gut. Ich brauche viel Ausdauer, die ich auch hatte, bis wir einen neuen Trainer bekommen haben, mit dem ich nicht so gut zurechtgekommen bin. Er hat mich total vernachlässigt und ich wurde bei ihm immer schlechter, bis ich einfach keinen Spaß mehr am Training gefunden hab. Ich hab zwar weiter trainiert und bin ab und zu auch ins Training gegangen, aber es war nicht mehr regelmäßig und ja.. Vor zwei Monaten haben wir wieder einen neuen Trainer bekommen, bei dem ich wieder regelmäßig komme.

Jetzt zu meinem Problem. Ich wurde wieder besser, in meinem letzten Wettkampf vor einem Monat konnte ich wieder viel länger durchhalten und meine Ausdauer hat sich gesteigert. Jetzt fühle ich mich aber einfach nur schwach. Im Training lief alles gut, aber jetzt auf dem nächsten Wettkampf halte ich meine 300 Meter nicht mehr durch, was für mich eigentlich ein ganz lockerer Sprint sind. Was ist los? Ich werde noch schlechter als früher!

...zur Frage

Keine Familie,keine Freunde,nur Stress

Ich habe eine kleine Familie(ungefähr 13 Leute) und kaum Freunde(höchstens 2 Leute). Meine Eltern haben seit meiner Geburt nur Schwierigkeiten mit mir,ich bin jetzt 15 Jahre alt. Fast mein ganzes Leben bekam immer neue Schicksalsschläge zu spüren.Jede Sekunde denke ich,alle anderen Menschen sind so glücklich und haben es so gut.Langsam werde ich depressiv,weil mich dieser Gedanke nicht mehr loslässt.Fühle mich total einsam,auch Aufgrund meiner übertriebenen Ängstlichkeit.In der Vergangenheit wurde ich zudem gemobbt und somit habe ich große Bedenken vor dem neuen Schuljahr.Denn dann komme ich in eine Klasse,wo Leute drin sind,die mich nicht wirklich mögen.

Positives an mir: gute Noten,gutes Aussehen,gebildetes Elternhaus und wir besitzen viele Geld.

Dennoch sehe ich immer ausschließlich das Negative an meiner Person Ich weiß bald nicht mehr,was ich tun kann?!

(ich will nicht zum Psychologen)

...zur Frage

Habe ich depressionen mit 13?

hallo , also ich bin 13 jahre alt und ich habe angst das ich depressionen hab. Ich fühle mich leer und ungeliebt .. ! Keiner ist für mich da oder fragt mich wie es mir geht. Ich Weine fast den ganzen tag .. Morgens ist es am schlimmsten! Da stelle ich mir immer fragen wie ... "warum bin ich immer noch hier?" "hätten es mama und Papa besser ohne mich?" ... Manchmal bekomme ich dabei so schlimme wein anfälle das ich es garnicht mehr in die schule schaffe..und auch wenn ich es mal in die schule schaffe denke ich immer an die gleichen sachen ich kann mich gar nicht mehr auf die Schule konzentrieren ... wenn dann nachhause komme schlafe ich den ganzen tag .Ich hab im moment keine Lust raus zu gehen oder mich mit freunden zu verabreden . Ich fühle mich nicht hübsch .. ich zweifel immer an mir selber ..

...zur Frage

Fett am Bauch abbauen?

Hallo zusammen, ich musste leider feststellen, dass ich bei eigentlich optimalem Gewicht (BMI schwankt zwischen 22.5 - 23.5 seit Jahren) immer mehr Fett am Bauch bekam. Das macht mir Sorge aber ich fühle mich auch unwohl dabei. Im TV wurde unlängst verkündet, dass es genetisch bedingt ist, d.h. ab einem "gewissen" Alter der Körper pro Jahr 2 % an Fett zulegt anstelle von Muskeln (bei gleichem Gewicht). Ich finde das mörderisch. Und warum lagert das denn am Bauch und nicht z.B. am A.... oder in den Beinen? Fehlkonstruktion der Evolution? Man liest ja auch, dass Fettabsaugen nichts bringt für die Gesundheit, weil sich das Fett zwischen den Organen ablegt und dieses ist angeblich gefährlich für diverse Krankheiten wie Diabetes, Schlaganfall, Herzinfarkt usw. Eine Evolution, die uns schaden will? Am A... hätte ich nichs gegen mehr Fett aber den runden Po muss man sich angeblich mit viel Training hart erarbeiten …. Kann mir jemand diese seltsame Logik erklären?

Danke und viele Grüsse

PapaMoll123

...zur Frage

Hilfe, was hilft gegen Lebensmittelvergiftung ?

Ich war gestern mit Freunden beim Chinesen essen und habe seit heute morgen schrecklichen Durchfall und kann gar nichts mehr bei mir behalten ! Ich fühle mich zunehmend schlechter und bin völlig dehydriert . Da es den Anderen auch so geht glaube ich, dass das eine Lebensmittelvergiftung ist. Da ich morgen wieder fit für die Arbeit sein muss brauche ich dringend Hilfe wie ich wieder auf die Beine komme!

...zur Frage

Anzeichen auf Depressionen?

Hallo. Ich bin 15 Weiblich und ich mir geht es in letzer Zeit ziemlich scheiße.

Also: - Ich fühle mich hässlich

  • sehe nur schlechte dinge
  • bin extrem pessimistisch
  • denke über selbstmord nach (traue es mich aber nicht)
  • ich weine fast jeden tag
  • ich habe kein problem mich selbst zu verletzen
  • habe vor allem angst mich zu blamieren
  • ich hasse mein leben
  • mir passieren immer schlechte dinge (usw)

In der Schule wirke ich aber eig immer glücklich aber alleine nie.

Ich weiß wirklich nicht mehr weiter. Ich würde am liebsten einfach sterben aber ich wll das nicht meiner Familie und meinen Freunden antun

Bitte helfen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?