Habe ich einen umgekehrten Schlaf-Wachrhythmus?

1 Antwort

Du bist von deinem natürlichen Rhythmsu her wahrscheinlich eher eine Eule, also du bist eben nachts aktiv und morgens dafür eher müde. Das Problem ist, dass sich der eigene Biorhythmus nicht ändern lässt, daher haben auch viele Menschen Probleme mit dem Frühaufstehen, könnten aber wenn in den meisten Firmen längst die Lichter ausgehen noch wunderbar einige Stunden arbeiten. Du könntest mal versuchen dich tags nochmal hinzulegen wenn du müde bist und die Möglichkeit dazu hast, etwa nach Feierabend, dann bekommst du da wenigstens ein paar Stunden Schlaf wenn du sonst abends schlecht einschlafen kannst. Oder du gehst erst dann schlafen wenn du wirklich müde bist, denn sich im Bet herumzuwälzen ist ja nun auch nicht sonderlich erholsam, von dem her hast du nicht viel davon früher schlafen zu gehen nur weil du weißt dass dt schlafen müsstest, da der Wecker früh klingelt.

Was möchtest Du wissen?