Habe ich Depressionen oder andere psychische Ursachen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was erwartest Du in einem Laienforum für Antworten? Wir kennen Dich nicht, wissen nichts von Dir und können Dich nicht untersuchen. Insofern ist der Rat Deiner Ärzte wohl besser als alles andere.

Hast Du denen denn auch alles über Dich gesagt? Wer zum Beispiel längere Zeit und regelmäßig kifft, braucht nicht in eine psychosomatische Klinik - dann sind solche Beschwerden die (oft nicht mehr reversiblen) Folgen des Drogenkonsums.

Ich will Dir gewiss keine Drogen unterstellen, denn auch bestimmte Medikamente können solche Auswirkungen haben. Ich möchte Dir nur klarmachen, dass absolute Offenheit gegenüber den Ärzten (die, wie Du sicherlich weißt, der Schweigepflicht unterliegen) zu Deinem eigenen Nutzen angebracht ist.

Depressionen, Burn Out, ... all das wissen wir nicht. Es gibt Menschen, die sich damit auskennen und die dafür ausgebildet sind, Menschen in Deiner Situation zu helfen. Nimm solche professionelle Hilfe in Anspruch - das ist keine Schande. Hier in diesem Forum wird niemand Dein Problem lösen können. Alles Gute!

Nimm unbedingt den ganzen Vitamin-B-Komplex!  der ist sehr wichtig für Nerven und Hirn! Ebenso Magnesium,  das sind die beiden Stoffe, die man unbedingt zuführen muß bei Stress. Und das nicht in homöopathischen Dosen! Du könntest auch mal Deinen Vitamin-D3-Spiegel messen lassen, das paßt auch ins Bild. Als erste Hilfe besorge Dir Lebertran, morgens gekühlt 2 EL vor dem Essen. Mg gibts bei Aldi, 3x täglich kannst Du die 375 mg nehmen. Und an B gibt es von ratiopharm den Komplex,  bis zu 3x am Tag..


Wenn sie nichts im MRT/ EEG gefunden haben kann es eine Depression sein. 

Was möchtest Du wissen?