Habe ich Bronchitis?

3 Antworten

Hallo. Da grüner Schleim abgeht kannst du davon ausgehen dass du eine Bronchitis hast. Hustensaft hilft da nicht. Geh am Montag zum Arzt und bis dahin solltest du mit Salzwasser inhaliere . Viel trinken und nicht rauchen. Gute Besserung. Gerda

Du solltest auf alle Fälle was unternehmen, wenn deine Erkältung schon eine Woche anhält. Ob das eine Bronchitis ist, kann nur der Arzt entscheiden wenn er dich abhört. Eine verschleppte Bronchitis kann durchaus chronisch werden. Also damit ist nicht zu spaßen. Geh zum Arzt oder zumindest in die Apotheke und hole dir einen vernünftigen Hustensaft fürs Wochenende.

Vermutlich ist es eine Bronchitis,

bei der akuten Bronchitis sind die Schleimhäute der Bronchien akut entzündet. Verursacher der Entzündung sind in über 90 Prozent der Fälle Viren, selten Bakterien. Die akute Bronchitis entsteht daher meist als Folge einer Erkältung oder Grippe, bei der die Erreger tiefer in die Atemwege abwandern. Häufig tritt sie gemeinsam mit Kehlkopfentzündungen und Entzündungen der Luftröhre auf. Relativ oft kommt auch eine Sekundärinfektion mit Bakterien hinzu. Charakteristisch für eine akute Bronchitis ist ein quälender, anfangs trockener Husten. Nach einiger Zeit tritt Auswurf auf, auch Kopf- und Gliederschmerzen zählen zu den möglichen Symptomen. http://wck.me/5oD

Was du bis Montag kannst sind, Inhalationen mit Kamille oder einer Kochsalzlösung. Wenn es darauf nicht besser wird solltest du am Montag eine Arzt aufsuchen.

Viele Grüße und gute Besserung von rulamann

Kann Antipiotikum bei überseuerung im Genitalbereich ein Pilzbefall ( Candida) verursachen?

Hi Leute,

ich nehme seid 14 Tage Antibiotikum und gestern ist mir aufgefallen das unter der Vorhaut die Eichel und Vorhautinnenseite gerötet ist, es juckt und brennt ein bisschen.

Kommt das nun weil ich antibiotikum nehme?

Ich bedanke mich im Voraus für die Beantwortung meiner Frage!

Mit freundlichen Grüssen

Dommaschk

...zur Frage

Husten geht zurück und kommt wieder - normal?

Hallo,

vor 4 Wochen begann bei mir eine akute Bronchitis. Der Husten ging vor ca. 2 Wochen deutlich zurück, bzw. ist komplett verschwunden. Vor 2 Tagen allerdings kam der Husten wieder zurück und ist wieder fast so stark wie vor 4 Wochen. Ich muss dazu sagen, dass ich Anfang der Woche bei einem Regenguss und Sturm nasskalt erwischt wurde. Dennoch... Ist das normal?

...zur Frage

Husten immer wieder, was tun ?

Habe seit drei Jahren nach einer Virusgrippe einen immer wieder kehrenden Husten. Der Husten ist eher trocken, ab und zu huste ich klaren durchsichtigen Schleim ab. Der Husten ist mal 3 Monate weg, kommt dann wieder und bleibt länger als 8 Wochen. Vor drei Jahren wurde ich vom Lungenarzt mit einem Cortisonspray "Ventolair"

und "Salbulair" behandelt. Dieses lasse ich mir immer wieder verschreiben (teilweise über jemand anderen). Mein Problem ist, das ich aus versicherungsrechtlichen Gründen im Moment nicht wg. chronischer Bronchitis zum Arzt gehen kann. Kann mir jemand ein Medikament empfehlen außer ACC und die oben erwähnten? An was kann ein solch immer wiederkehrender Husten liegen ?

...zur Frage

Woran kann ich eine Bronchitis erkennen?

Mein Sohn hat seit 2 Tagen einen Husten, dabei aber kein Fieber. Er fühlt sich schlapp. Ich habe bislang noch auf eine Erkältung getippt, aber wenn es nicht besser wird, würden wir morgen zum Arzt. Woran kann ich erkennen, ob es bereits eine Bronchitis ist? Was kann ich machen, damit ihm das Husten leichter fällt? Wick zum eincremen mag er gar nicht.

...zur Frage

wie oft darf ich meinem Kind Hustenstiller geben?

wie oft darf ich meinem Kind (2,5jahre alt) Hustenstiller geben? Ich weiß, dass der Schleim raus muss und man den Husten nicht komplett unterdrücken sollte. Aber er hustet sich fast die Lunge aus dem Hals. Kann ich abwechselnd Hustenstiller und Hustensaft geben? je 2mal am Tag oder ist das zu viel? Dann hat er wenigstens mittags noch etwas Ruhe für einen Mittagsschlaf.

...zur Frage

hartnäckige Bronchitis

Meine Schwester lag wegen einer akuten Bronchitis im Krankenhaus.Sie hatte wahrscheinlich durch eine Vorerkrankung ein geschwächtes Immunsystem.Heute wurde sie aus dem Krankenhaus entlassen. Was könnte sie zu Hause tun,um den Heilungsvorgang zu unterstützen (vor allem hustet sie noch stark).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?