Habe hinter dem Ohrläppchen eine Kruste was kann das sein?

2 Antworten

Irgendwo habe ich mal gehört, es ist schon lange her, dass das etwas mit Neurodermitis zu tun haben könnte. Ich weiss aber nicht mehr genau aber so etwas in der Richtung glaube ich mich zu erinnern. Gut eincremen soll helfen, also ruhig auch mal über Nacht eine Fettcreme draufmachen. Probier mal aus ob das hilft, wenn nicht solltest du den Hautarzt fragen.

Vielleicht hat dich da was gestochen und du hast es nicht bemerkt.

Blut im Ohr - Grund zur Panik?

Meine Schwester hat eine Mittelohrentzündung. Seit einem Tag hat sie etwas Blut im Ohr festgestellt und ist ziemlich beunruhigt. Woher kommt das Blut ? Was kann sie tun?

...zur Frage

Knistern im Ohr, bei Bewegungen (kauen/Kopf drehen/Ohrläppchen ziehen)?

Hallo, ich war erst beim HNO Arzt, dachte es wäre ein Ohrschmalzpfropf beidseitig. Es kam schon seit Wochen kein bisschen Ohrenschmalz mehr raus, normal ist es nach ner Woche recht viel gewesen. Dazu kam noch das ich leiser gehört hatte und so ein ploppen festgestellt hatte, dazu bekam ich noch Schmerzen wenn man das Ohr von außen abtastet.

Der Arzt hat nichts festgestellt, etwas Cerumen am Boden abgesaugt, Schwingung wäre links etwas schwächer, Hörtest war gut.

Jetzt danach tut es aber richtig knistern im linken Ohr, wenn ich den Kopf leicht bewege, beim kauen und auch wenn ich nur ganz leicht Ohrläppchen bewege.

Was kann das denn sein, das es so knistert? Danke euch schonmal!

...zur Frage

Geschwollene Lymphknoten am Hals wegen eitrigem, geschwollenen Ohrläppchen. Antibiotika Aziklav?

Hat jemand Erfahrungen mit dem Antibiotika Aziclav gemacht wegen Nebenwirkungen? Habe eitrigen, geschwollenes Ohrläppchen. Am Hals, direkt unter dem Ohr hat sich ein dicker, aufgeschwollener Lymphknoten gebildet. Habe vom Arzt das Antibiotikum Aziclav bekommen. Habe aber (nachdem ich die Packungsbeilage gelesen habe) Angst wegen den vielen schweren Nebenwirkungen die beschrieben werden. Darum wäre ich sehr dankbar wenn mir jemand der Erfahrung mit dem Antibiotikum hat, mir schreiben würde & mir sagen könnte welche Erfahrungen Er/Sie damit gemacht hat. Vielen Dank ☺

...zur Frage

Gehörgangsentzündung?

Hallo! :-) Ich weiß, dass dieses Portal weniger für Ferndiagnosen geeignet ist. Allerdings ist Wochenende und ich werde erst am Montag zum Arzt gehen, da ich mich für den Notdienst im Krankenhaus nicht "krank genug" fühle. Vielleicht kann ja zwischenzeitlich hier jemand etwas zu meinem Krankheitsbild sagen. Es ist Folgendes:

Es hat mit ganz leichten Ohrenschmerzen und leichtem Juckzeiz im Ohr angefangen. Absolut auszuhalten, ich war sogar arbeiten. Man hat innen und außen am Ohr nichts gesehen, deswegen dachte ich, es geht schon vorbei. Gestern gegen Abend sah mein Ohr dann so aus (siehe Bild 1). Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich mit dem Finger versucht habe, die Kruste etwas zu entfernen, die sich gebildet hat. Vielleicht sieht es deshalb ein bisschen blutig aus. Ich habe aber nicht stark gekratzt. Seitdem habe ich aber die Finger davon gelassen. Heute Morgen sah es dann so aus (siehe Bild 2). Nachts hat sich das Ohr etwas verklebt angefühlt, nun nicht mehr. Über Nacht sind auch die Schmerzen (die wirklich nicht stark waren) verschwunden.

Weiß jemand, was es sein könnte? Ich denke, eine Gehörgangsentzündung trifft am ehesten zu, allerdings habe ich weder starke Schmerzen, noch Probleme mit dem Hören, auch keine Angeschlagenheit / Fieber etc. Vielleicht kann ja jemand etwas dazu sagen. Ich werde aber am Montag definitiv zum HNO gehen, sollte es dann noch nicht weg sein. Vielen Dank im Voraus! :-)

...zur Frage

Blase? Ausschlag?

Hatte ich gestern entdeckt,allerdings hat es nicht gejuckt.Jetzt ist es verblasst und eine kleine Kruste dran.Kann mich aber nicht daran erinnern das da Flüssigkeit oder Blut rauskam.Weiss auch nicht ob das momentan daran liegt das ich sehr wahrscheinlich eine Histaminunverträglichkeit habe . Hat jemand eine Ahnung

...zur Frage

Warum habe ich Juckreiz und kleine Krüstchen auf der Kopfhaut?

Hi,

seit längerer Zeit habe ich Juckreiz und kleine Krüstchen auf der Kopfhaut. Wenn ich mir auf die Kopfhaut schaue sieht eigentlich alles normal aus, manchmal rieseln ein paar trockene Schuppen hinunter aber ansonsten unauffällig, ist nichts rot und blutet auch nicht.

Früher habe ich vom Arzt von der Fa. Ducray Kelual DS Shampoo benutzt, doch seit längerem habe ich das GEfühl, dass dieses Shampoo zu "scharf" für meine Kopfhaut ist.

Was könnte das sein?

Hab auch bald einen Termin beim Hautarzt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?