Frage von QUINN81, 36

Habe CMV Erstinfektion, im 3.Monat mein Kind verloren. Möchte wieder schwanger werden. Was soll ich tun, dass es keine Gefahr gibt - habe 3 Monate gewartet?

Antwort
von dinska, 16

Du solltest bevor du wieder schwanger wirst, die Infektion besiegt haben. Es geht nicht nur um Fehlgeburt, sondern um das Embryo selbst. Die Infektion kann auf das Neugeborene übergehen und zu schweren Schädigungen führen.

Lass dich auf jeden Fall von deinem Arzt beraten und sprich mit ihm das weitere Vorgehen ab.

Kommentar von Winherby ,

Sie kann die Infektion aber nicht besiegen. Eine Infektion mit HHV-5 bleibt für immer im Körper, wie bei den Herpesviren, zu deren Familie es gehört.  Daher kann sie nur über ein sehr gutes und stabiles Immunsystem den Ausbruch der Erkrankung verhindern versuchen,  lG

Antwort
von Winherby, 29

Also ich meine, dass Du erst das Immunsystem stärken und stabilisieren solltest.

Das geht einerseits über möglichst gesundheitsfördernde Ernährung, durch vernünftigen Sport und durch möglichst wenig Stress. Alle drei Faktoren sind wichtig für unsere Abwehrkraft. 

Zusätzlich empfehle ich gerne Astaxanthin-Gelkapseln, zu deren Wirkung ein ausführlicher Link, bitte komplett lesen, sehr interessant. Alles Gute

https://www.vergleich.org/astaxanthin/?tr\_source=google&tr\_medium=cpc&...


Kommentar von QUINN81 ,

Ich nehme folgendes täglich ein kann ich die Astaxanthintabletten dazu nehmen. Habe gelesen dass die Tabletten verschiedene Medikamente neutralisieren dass sie dann keine Wirkung mehr haben:

Euthyroc 75 mg (Schiĺddrüse) um 8 Uhr

Jodid 100 (Schilddrüse) um 8 Uhr

Vitamin D um 10 Uhr (Immnunsystem stärken)

Glutaminpuder um 12 Uhr (Imm. stärken)

Folsäure 15 Uhr (400) vorbeugung Schwangerschaft

Selenium Ace (1 Tablette) Immunsystem stärken

Danke im vorraus für Ihre Antwort.

Liebe Grüsse.

Kommentar von Winherby ,

Ja, die Astaxanthin kannst Du ohne Wechselwirkung mit den anderen nehmen, nimm sie abends vor dem Abendessen. Nimm bitte nur Astax. in Ölgel-Kapseln, denn so ist der Wirkstoff sicher vor Luftsauerstoff geschützt. In Kontakt mit Luft zerfällt der Wirkstoff leider, daher sind Steckkapseln und Tabletten als Trägermaterial Unsinn.

Übrigens: Das Vit. D³ immer im Verbund mit K² einnehmen, sonst wird das D³ nicht richtig aufgenommen, soll heissen, die Bioverfügbarkeit ist mangelhaft und bietet schlechte bis keine Wirkung, je nach Menge des eingenommenen D³. LG

http://www.vitamind.net/vitamin-k/

https://www.vitaminexpress.org/de/vitamin-d-und-vitamin-k-kombinieren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community