hab um 9 uhr zahnarzt termin, meine mama sagt ich soll absagen bitte um hilfe schnell.

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Pinkeseinhorn,

hier läuft es so das wir die Rechnung von einer Zentralen Abrechnungsstelle der Zahnärzte in der Landeshauptstadt bekommen. Dort können wir sofort nach der Rechnungsstelle (per Einschreiben) nachfragen ob wir die Rechnung in Teilzahlung bezahlen können. Zumeist nennt man dann eine Rate die man monatlich bezahlen kann und das funktioniert auch.

Eine Füllung bezahlt in der Regel die Krankenkasse sofort. Wenn sie nicht gerade aus Gold sein soll. Dein Problem wenn da wirklich etwas ist sollte das auch abgeklärt werden! Nicht das der Zahn gezogen werden muss zum Schluss. Es soll ja vorkommen das man Angst hat vor dem Zahnarzt und das man dadurch ungern hingeht.

http://www.jameda.de/zahnaerzte/angstpatienten/fachaerzte/

VG Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
StephanZehnt 14.05.2014, 10:21

PS. Bei einer Zahnfleischentzündung wenn sich noch keine Zahnfleischtasche gebildet hat kann es zur Not einmal mit Kamillan versuchen zu spülen. Ein paar Tropfen ins Spülwasser (beim Zähne putzen..).

Aber es sollte sich bald ein Zahnarzt ansehen!

2
gerdavh 14.05.2014, 10:27

Wenn die Mutter bereits eine Mahnung bekommen hat, dürfte es hier mit der Teilzahlungsvereinbarung zu spät sein. Da hätte sie sofort bei Rechnungsstellung nachfragen müssen.

0

Hallo, wenn Du so starke Schmerzen hast, würde ich trotzdem zum Zahnarzt gehen. Wenn es da Probleme wegen unbezahlter Rechnungen gibt, wird Dir der Zahnarzt das schon sagen, aber ich glaube nicht, dass er einen Schmerzpatienten einfach wegschickt. Seid Ihr denn privat versichert? Dann hätte Deine Mama die Rechnung schon längst bei der Versicherung einreichen können. Zahnschmerzen sind was Schlimmes und Du wartest jetzt schon seit zwei Monaten - das kann sich nur verschlechtern. Alles Gute. Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
gerdavh 14.05.2014, 07:22

P.S. In Deutschland besteht die Pflicht, sich gegen Krankheit zu versichern. Deine Mama muss sich umgehend darum kümmern. Zeige ihr mal diesen Link

http://www.sueddeutsche.de/geld/krankenkassen-in-deutschland-wann-muss-ich-eine-krankenversicherung-abschliessen-1.1497596

1
gerdavh 14.05.2014, 08:17
@pinkeseinhorn

Dann seid ihr doch versichert - wo ist das Problem? Ich hatte schon Befürchtungen, ihr seid nicht krankenversichert. Nimm Dein Versicherungskärtchen und gehe zum Zahnarzt. Wenn es da Probleme gibt, wird er Dir das bestimmt sagen, was Du Deiner Mutter ausrichten sollst. Alles Gute. lg Gerda

3
gerdavh 14.05.2014, 08:22
@gerdavh

Ich weiß jetzt, was passiert ist - Dir wurden wahrscheinlich das letztemal Keramikfüllungen eingesetzt und die werden von der AOK nicht bezahlt. Das muss doch gar nicht unbedingt sein, dass Du eine neue Plombe brauchst und wenn, kann der ZA auch eine einsetzen, die von der Krankenversicherung gezahlt wird, Dein ZA kennt sich da bestimmt aus.

2
kreuzkampus 14.05.2014, 11:53
@pinkeseinhorn

Wenn Ihr in der AOK seid, kann es bei der Rechnung nur um eine Sonderleistung gehen, die die Kasse nicht bezahlt( z.B. Kunststofffüllung). Wenn Du jetzt hingehst, wird der ZA Dich gewiß nicht mit den Schulden Deiner Mutter konfrontieren, sondern Dir, falls erforderlich, eine Amalgam-Füllung einsetzen; und gut ist es. Die Rechung ist alleine eine Sache zwischen ihm und Deiner Mama.

3

Mal ein Tipp, bei dem ich mir irgendwie ganz blöd vorkomme, aber was soll's: hast du keinen anderen Zahnarzt, zu dem du zur Not gehen könntest? Bis die Rechnungs-Geschichte mit deiner Mam und dem einen Arzt geklärt ist?

Dann: es gibt auch beim Zahnarzt für die meisten Fälle zuzahlungsfreie Alternativen bei der Behandlung. Sprich: eine Füllung, die von der Krankenkasse bezahlt wird. Besser, als wenn sich das Loch noch vergrößert - dann wird es nämlich erst richtig teuer! Ich drück dir die Daumen, dass deine Zähne noch behandelt werden. Deine Mutter sollte sich aber auch klar darüber sein, dass durch Nichtbeachtung die Rechnung nur noch höher wird (Mahnkosten, ggf. sogar Gerichtsvollzieherkosten, etc.), das kann sich leicht vervielfachen. Vielleicht kann sie sich das Geld ja irgendwo ausleihen - oder mal mit dem Zahnarzt reden, die Situation erklären und um Stundung bitten. Sonst verschlimmert sich die Sache nur - genau wie dein Zahn.

Also: Kopf in den Sand stecken ist so gut wie nie die beste Alternative. Auch wenn ich deine Mutter bis zu einem gewissen Grad verstehen kann: sie muss handeln, unbedingt! Auch deiner Gesundheit zuliebe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
gerdavh 14.05.2014, 10:14

So blöd ist dieser Tipp nicht, auf diese triviale Idee mit dem anderen Zahnarzt bin ich jetzt gar nicht gekommen. Auch Deine übrigen Tipps, dass die Mutter evtl. mit dem Zahnarzt mal sprechen sollte, finde ich gut. Das Nichtbeachten von Mahnschreiben führt immer zu Problemen.

1
Friedelgunde 15.05.2014, 08:35
@gerdavh

Danke :). Aber dafür ist ja dieses Forum da - hundert Köpfe haben eben mehr Ideen als einer^^

0

Du könntest auch in die Notfall-Ambulanz einer Zahnklinik in der Nähe gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?