Hab seit 2 Wochen einen Bluterguss unterm Fuß. Muss ich handeln?

3 Antworten

Ist es eine Blutblase oder mehr ein blauer Fleck ?

Eine Blutblase würde ich aufstechen und dann wie eine Wunde behandeln, also Pflaster drauf.

Ansonsten kannst du ja mal eine Salbe benutzen. Zum Arzt gehen kann nicht schaden, aber ich denke es eilt nicht.

Weder Blutblasen noch Wasserblasen gehören aufgestochen, wer sowas empfiehlt hat was verpasst! 

1

Solange Dich diese Blutblase nicht stört/schmerzt und solange sie nicht durch mech. Belastung aufgeht solltest Du die Natur walten lassen.

Sorge nur dafür, dass die Ursache sich in nächster Zeit nicht wiederholt, das ist sehr wichtig. Notfalls diesen Sport sein lassen.

Auf keinen Fall aufstechen, denn in der intakten Blase läuft ein Heilungsprozess ab, der würde durch das Aufstechen gestört und diverse Erreger hätten freie Bahn. Ist der Heilungsprozess abgeschlossen, dann wird die Blase automatisch kleiner, die abgestoßene Haut fällt dann von allein ab und gut ist. Du kannst diesen natürlichen Prozess unterstützen, indem Du ein Pflaster zum mechanischen Schutz über die Blase klebst. LG 

P.S.: Ein Bild der Blase hier einzustellen wäre gut gewesen.

Bluterguss am kleinen Zeh und am hinteren Gewebe - was tun?

Hallo,

ich habe mir heute morgen den kleinen Zeh angeschlagen. Über den tag bin ich noch viel geloffen was nicht so gut war, jetzt ist ein Bluterguss da und auch auf dem Zeh hinter dem Nagel zu sehen.

Es drückt ein bisschen, aber es geht. (Siehe Bild)

Denkt ihr, es reicht ihn zu kühlen und mit Kytta Salbe einzureiben? Oder sollte ich zum Arzt weil es sich versachlimmern kann? Den Zeh muss man nciht unbedingt aufpicksen oder die Haut um das Blutz abzutransportieren oder?

...zur Frage

Zeh mit offenem Bluterguss unterm Nagel versorgen?

Hallo! Ich hab schon seit einiger Zeit einen blauen Fleck unterm Nagel (ca. seit 4 Wochen). Das hat nicht weh getan und ich hab drüber lackiert. Eben habe ich mir die Zehennägel geschnitten und ganz vergessen, dass der blaue Fleck da war. Anscheinend hab ich zu weit reingeschnitten und es trat auf einmal Flüssigkeit von unter dem Nagel aus. Jetzt ist die Stelle halt ein ganzes Stück offen und ich weiß nicht genau, wie ich den Zeh jetzt versorgen soll. Nicht, dass da jetzt Bakterien unter den Nagel kommen und sich das ganze Teil dann entzündet. Hab jetzt erstmal so gut es geht desinfiziert und ein Blasenpflaster drübergeklebt, damit das gut abschließt und die Flüssigkeit aufnimmt. Ist das so ok oder sollte ich was anderes machen? Muss ich zum Arzt? Wie lange kann das jetzt dauern, bis das verheilt? Der Bluterguss ist ja schon ewig da.

...zur Frage

Blaue Verfärbung unter dem Nagelbett, warum?

Unter meinem "dicken" Zeh habe ich von ein paar Tagen eine blaue Verfärbung , die nach einem Bluterguß aussieht,entdeckt. Da mir nichts auf den Fuß gefallen ist und ich mich auch sonst an keine Verletzung erinnern kann, frage ich mich, woher die kommt.

...zur Frage

Blauer Zeh - Soll ich damit zum Arzt?

Ich habe mir heute beim Renovieren mit dem hammer auf den Zeh gehauen. Gerade habe ich mir den Zeh noch mal angesehen. Der Nagel und die Haut drumherum ist mittlerweile tiefblau. Soll ich damit zum Arzt? Oder einfach der Dinge abwarten die da kommen? Ich gehe mal davon aus, dass der Nagel abgehen wird oder?

...zur Frage

Viele rote Punkte auf dem Körper

Guten Abend,

Ich hab gerade viele kleine rote Pünktchen auf meinem Körper entdeckt. Sie sehen aus wie größere Pickel, die man auf dem Gesicht haben kann. Was mich jedoch beunruhigt ist, dass sich die Pickel bzw Pünktchen auch auf meinen Armen und vor allem auf dem Bauch befinden und es auch sehr viele sind (Auf dem Bach circa 15-20) Die meisten Pünktchen befinden sich auf jedoch auf der Gürtellinie. Einen größeren Fleck, der circa 3-4 cm durchmesser hat und wie ein Leberfleck aussieht hab ich auch knapp unter der Rippen auf der linken Seite bemerkt. Nun bitte ich um Hilfe.. Was könnte das sein?

...zur Frage

thrombosespritzen - hallux valguss operation - angst

guten abend,

ich hab am dienstag eine bevorstehende hallux-valgus-op beidseits (beim dr. rahmanzadeh- gelenkzentrum berlin).. nun meine frage:

mein orthopäde hat mir clexane 20 mg (thromboseprophylaxe) verschrieben bei niedrigen-mittleren risiko...ich habe aber angst, dass nur 20 mg nicht reichen...ich muss erwähnen ich bin erst fast 18 Jahre alt! und gesund...jedoch hatte meine mutter mit 54 Jahren eine thrombose!..die hab ich meinem orthopäden auch erzählt..müsste ich dann nich die 40 mg Clexane bekommen? da in der familie hohes thromboserisiko- wegen meiner mutter- bekannt ist.. sollte ich doch nochmal hin zum orthopäden und mir doch die 40 mg verschreiben lassen bzw darum bitten? oder übertreib ich nur weil ich angst habe? außerdem sind bei mir selber auch seit jahren venen zu sehen an den beinen..habe zwar keine beschwerden aber deutet das nicht auch auf durchblutungsstörungen? sollte allein wegen diesen faktoren nicht doch lieber 40 mg spritzen eingesetzt werden??

vielen dank im voraus!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?