hab grad den bericht von meiner darmspiegelung grlesen u d

Support

Liebe/r immai,

bitte achte darauf, Deine Frage auch im Titel verständlich und aussagekräftig zu formulieren. Dann wirst Du sicherlich mehr hilfreiche Antworten erhalten und es zeigt Respekt gegenüber den Communitymitgliedern.

Viele Grüsse

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo immai, eine Vergrößerung der Milz kann verschiedene Ursachen haben, z..B. Leukämie, Malaria oder eine Virus-Infektion. Da ich mal davon ausgehe, dass bei Dir Blut abgenommen wurde, kannst Du die erste Krankheit schon mal ausschließen. Das hätte man auf jeden Fall im Blutbild gesehen. Du hättest es auch sicherlich gemerkt, wenn Du Malaria hättest - Du warst ja wohl nicht in den letzten Wochen im Ausland. Also bleibt nur noch die Virusinfektion. Ich gehe doch mal davon aus, dass bei einer grenzwertig vergrößerten Milz keine ernsthafte Krankheit dahinter steckt. Das mußt Du aber schon mit Deinem Arzt abklären, inwiefern er weitere Untersuchungen anordnen will. Mach Dich mal nicht so verrückt - Dauerstreß ist auch nicht gerade gesund. Grüße Gerda

dake

0

Crp 130, Durchfall und Bauchschmerzen?

Hallo zusammen.

Nun zu meinem Problem:

(Bin 30J, weichlich und sonst immer gesund)

Dienstag Abend fing der Durchfall an. Mittwoch und Donnerstag hielt dies an, mit Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen, und in einer Nacht hatte ich sehr fest Sodbrennen, das mich aus dem Schlaf riss. Mit Imodium bekam ich zumindest den Durchfall in den Griff (nach 2 Tagen). Ich muss sagen dass ich diese 2 Tage im Bett mit Tee und mit Champagnerbiscuits verbracht habe. Freitag morgens: Wollte aufstehen um wieder arbeiten zu gehen. Bekam wieder grosse Bauchschmerzen, ging notfallmässig zum HA. Er machte mir einen CRP Test und er sagte mit, dass er sehr hoch wäre, bei 130. (ich nehme an mg/L) Hat mir Ciprofloxacin 500 verschrieben, da er selber nicht genauweiss, was ich habe. Dazu Pantoprazol 40mg und novalgin. Sagte mir noch: "130 ist sehr hoch... ich habe ein paar Ideen im Hinterkopf, möchte aber noch nichts dazu sagen. Falls es Ihnen schlechter geht, gehen Sie ins Krankenhaus").

Gestern abend (Freitag) ging es mir schon ein bisschen besser. Musste nur fast brechen, wem Essensgruch, das aus der Küche kam.

Heute rief er mich an, und ich sagte ihm, es ginge mir schon besser, und dass ich glaubte dass es vom Antibiotikum wäre, und er fand es komisch, da das AB noch keine Zeit hatte, mein Zustand zu verbessern, und ich sollte ihn am Montag wieder sehen.

Nun habe ich recherchiert, und hab Panik bekommen. Kann es auch was simples sein? Helft mir bitte.

LG

...zur Frage

Wachstumshormone mit 14?

Ich (14) bin 1.65m groß und habe vor ein paar Tagen eine Handwurzelvermessung gemacht, nach der schließlich herauskam, dass ich vorrausetzlich 1.79m groß werde. Da aber fast alle meine Klassenkameraden bereits 1.80m oder größer sind würde ich mir sehr wünschen ungefähr 1.85m groß zu werden.

Meine Frage also: Ist es überhaupt möglich, für 5-6cm Hormone zu nehmen und wenn ja, was für Nebenwirkungen haben diese?

Danke im Vorraus ;D

...zur Frage

Knie - Verletzung, Kreuzbandplastik dünnt aus

vom 26.09.2011 14:37:52      

Da mir jemand ein Beinhaken gestellt hat und ich mit dem Knie auf die Treppe gefallen bin.

War ich beim Unfallarzt, er schickte mich zur Kernspin.

Die Röntgenärztin sagte mir das der Innenmeniskus im re. Knie angerissen ist, also eine frische Verletzung ist.

Auch haben sie ältere Verletzung festgestellt.

Die älteren Verletzungen:

Meine Kreuzbandplastik ist deutlich ausgedünnt, Chondromalazie Grad III mit instabilen Knorpelrändern im zentralen und medialenPatellagleitlager, Grad II an der Patellafacette sowie im medialen Hauptgelenk.

(ich weiß leider nicht, wie ich den gesamten Bericht hätte Hochladen und einfügen kann)

Und dann wurde ich nur mit einen Salbenverband abgefertigt, na toll.

Kann das Kreuzband nicht ganz reißen, durch die Ausdünnung????

Was soll ich jetzt machen?????

MfG

Qubi

...zur Frage

frage wegen milz

hallo.

hatte gestern eine darmspiegelung. befund war leichte proktitis und colon irrebli oder so.

milz sagte man mir grenzwertig mit 130mm. ich bin 175 gross.

vor 2 monaten im krankenhaus sagte man mir nach ultraschall das es 12 mal 4.5 gross sei.

ist das schon zu gross?

muss das operiert werden? geht das auch nicht anders? hab bissle angst deswegen.

kann ich es irgendwie kleiner machen? wenn ja wie?

danke blutwerte waren normal leber war nirmal 14cm gross

...zur Frage

Darf ein Krankenhaus den OP-Bericht zurückhalten bzw. wie lange dauert die Anfertigung

Meine Mutter ist leider am 13.08.2013 im Krankenhaus verstorben. Wir haben sie (meine Mutte) einen Tag vorher über die Notaufnahme einliefern lassen. Am nächsten Tag hat uns ein Arzt darüber informiert, dass meine Mutter am morgen des 13.08.13 auf die Intensiv verlegt wurde da sie eine Emboly hat. Am Nachmittag hat uns wieder ein Arzt angerufen und uns mitgeteilt, dass meine Mutter verstorben ist. (Im Alter von 56 Jahren) Als wir uns im Krankenhaus verabschiedet haben, hatten wir noch ein kurzes aber kaum aussagekräftiges Gespräch mit der der bereitschaft habenden Ärztin. Der Arzt der meine Mutter behandelt hat war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr im Dienst. Nun warten wir wir seit dem auf dem OP-Bericht. Wir haben schon mehrmals im Krankenhaus anrufen, wo wir immer vertröstet wurden das der Bericht vom Arzt noch nicht geschrieben wurde und sowieso nur an die Hausärztin geschickt werden kann. Dies ist jetzt schon zweieinhalb Monate her. Uns kommt das sehr lange vor und wir haben solangsam den Verdacht das da was nicht stimmt. Wielange dauert es denn so einen Bericht zu schreiben bzw. welche Rechte haben wir als Kinder diesen einzusehen.

Wir sind um jede Antwort sehr froh.

Gruß Homex

...zur Frage

HILFE! Bin ich zu groß?

Hallo, ich bin männlich und 15.

Ich bin zurzeit 1,99 m groß und bin überall im Bekanntenkreis der Größte.

Ist das gefährlich oder kennt ihr auch Jugendliche, die so groß sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?