hab gerade asthma aber kein spray

4 Antworten

Hallo, im Gegensatz zu @rulamann kann ich mir nicht vorstellen, dass die im Krankenhaus Asthmaspray haben. Die werden Dich als Notfall wahrscheinlich untersuchen und Dir dann ein Spray verordnen. Wenn Du ins Krankenhaus gehen kannst, kannst Du doch auch in die Apotheke, oder ist die in einer anderen Stadt? Probier´s halt mal, mehr als ablehnen können sie Dich nicht. Kümmere Dich aber bald um Deine Krankenversicherungskarte, am besten gleich morgen! Einen schönen Tag. Auf Sylt gibt es bestimmt auch Apotheken, die Dienst haben. lg Gerda

Hallo tillwnatit5!

Keine Apotheke wird so ohne eine Verordnung ein Asthma-Spray - auch nicht das Notfallspray - abgeben!! Da muss man zuerst einmal in eine "hausärztliche Bereitschaftspraxis" (Tel. 116117) gehen, die es ja überall in erreichbarer Entfernung gibt. Im Krankenhaus kann man in solchen Notfällen nur ggf. mit Sauerstoff und Cortison-Spritzen versorgt werden. Für Asthmatiker gilt folgendes: Für solche Notfälle sollte immer ein kurzwirksames Notfall-Spray vorrätig sein. Dazu noch Cortison-Tabletten. Dieser Vorrat sollte immer vorhanden sein!!! Dann sollte man bei einem Anfall erst einmal Ruhe bewahren und die Lippenbremse anwenden. Dazu noch bis zu 4 Hübe Spray nehmen - wenn das nicht ausreichend hilft, noch zusätzlich 40 - 60 mg. Cortison-Tabletten. Aber wenn beides nicht ausreichend wirkt, bleibt nur noch übrig, den Notarztwagen (112) anzurufen!!!!! In einer solchen Situation nach Sylt zu fahren halte ich wirklich für leichtsinnig!!

Alles Gute wünscht walesca

Hallo,

Asthma ausgeschaltet mit Lippendruck.

Fingerdruck an einer Lippe entspannt die Bronchien, wirkt also gegen Asthma. Obwohl wir alle diesen Reflex (gv26) so oft unbewusst meist für andere Zwecke verwenden, wird er nicht in der Fachwelt in Zusammenhang mit Asthma erwähnt. Man merkt zwar das Vorkommen von Asthma bei Mundatmung, Atemübungen bei Asthma befassen sich indes mit der Lippenbremse mit schlappen und nicht zusammen gedrückten Lippen.

Ich empfehle bei Asthma also:

1) Zusammendrücken der Lippen zur Überwindung der Symptome wie Lungengeräusche.

2) Kräftiges und bewusstes Schniefen und aufmerksames Üben.

Geschwächte Immunsystem durch Asthma-Spray?

Ich muss jetzt mal eine doofe Frage stellen, es interessiert mich brennend: Schwächt Asthma-Spray(mit Kortison) das Immunsystem??

Ich bin Asthmatiker und nehme seit mehreren Jahren Asthmaspray. Morgens und Abends Foster und Salbutamol im Notfall.

Ich war im ganzen letzten Jahr nicht einmal erkältet. Jetzt musste ich durch eine enorme Sinustachykardie auf atmadisc wechseln und habe seit drei Tagen Halsschmerzen und einen stark verschleimten Hals.

Ausgerechnet nach dem Wechsel des Asthmasprays? Ich dachte immer, dass diese Kombisprays durch das Kortison das Immunsystem schwächen. Das war bei mir nicht der Fall, also reimte ich mir zusammen, dass es auch am Kortison liegt, denn das hält die Entzündungen ja vom Körper fern. Was stimmt denn nun? 🙄 🤗 Hat jemand Erfahrungen damit, mehr oder weniger Atemwegsinfekte während der Anwendung von Asthmasprays?

...zur Frage

Schwindel, Übelkeit, harter Bauch - was könnte es sein?

Guten Abend. Ich bin weiblich und 16 Jahre alt. Ich bin seit über einer Woche in einer anderen Stadt zu Besuch bei meinem Freund. Seit etwa 2 Tagen leide ich unter Schwindel und leichter Übelkeit. Es fing morgens an. Ich wollte mich auf die linke Seite drehen und plötzlich drehte sich alles heftig und mir wurde leicht übel. Als ich mich hinsetzte, wurde der Schwindel geringer und so blieb es dann auch. Die Übelkeit war da, aber nie so stark, dass ich spucken musste. Als ich mich abends ins Bett legen wollte, fing es wieder an. Es ist wie ein Anfall.. Immer wenn ich mich hinlege, ( besonders auf die linke Seite ), wenn ich mich schnell bewege oder gerade wenn ich mich aufrege ( Momentan sehr viel Stress um die Ohren ), kriege ich so etwas wie einen ' Anfall ' und mir wird richtig stark schwindelig für einen kurzen Zeitraum, ( Etwa 20-30 Sek. ). Nach diesen 20-30 Sekunden geht es dann wieder! Besonders wenn ich mich aufrege passiert dieser Anfall. Ich war dann gestern beim Kinderarzt und dieser hat mich untersucht. Mein Bluthochdruck war sonst immer in Ordnung. Dieses mal war er 130 zu 80, was denke ich auch noch in Ordnung ist! Herz usw war auch in Ordnung. Der Arzt sagte zu mir, dass ich zum HNO nächste Woche gehen soll, da es, wie er denkt, durch das Ohr kommen könnte?! Eben bemerkte ich, dass mein Bauch leicht hart ist. Ich habe aber weder Bauchschmerzen, noch Durchfall, Fieber oder der gleichen! Verstopfungen habe ich auch nicht.. Ich bin gerade echt am verzweifeln und habe Angst, dass es was ernstes ist. ( Zbs Blinddarmentzündung, was nur wegen dem leichten harten Bauch in Frage kommt. ) Ich habe bei solchen Problemen immer Angst ums leben zu kommen.. xD Hattet ihr sowas schon mal? Und achja. Ich trinke und esse normal. Gerade bei diesem heißen Wetter trinke ich viel. Blut abgenommen haben sie mir nicht. Meinen Bauch untersucht, bzw abgetastet auch nicht. Einen Urintest haben sie auch nicht gemacht.. Achja! Vor 3 Tagen kam bei duschen etwas Wasser ins Ohr, was nicht so einfach wieder rausging.. Seitdem habe ich ein ganz ganz leichtes ziehen, wenn ich etwas ganz lautes höre! Aber nur ganz leicht. Könnte es evtl auch eine Gleichgewichtsstörung sein oder kommt es durch das Klimawechsel? Was meint ihr? Ich bitte um Rat! Danke im Vorraus und eine gute Nacht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?