Haartransplantation - nützt das was?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Frau Winter,

die Haartransplantation hat sich insofern bewährt, dass man die Nachhaltigkeit belegen kann, diese Haare fallen also nicht wieder aus.

Ich hätte da eher aesthetische Bedenken, ich stelle es mir sehr befremdlich vor, wenn er plötzlich seine Löckchen auf´m Kopf trägt.

Lg, Winherby

@SabineNanitov:

Stimmt, wusste ich bisher garnicht. Hab mal im Net gesucht und siehe da, incl. der Kostenangabe:

http://www.bild.de/sport/fussball/borussia-dortmund/so-funktioniert-eine-haartransplantation-29968422.bild.html

Der Kloppo hat sich die Haare von hinten nach vorne versetzen lassen, nicht von unten nach oben, wie ich in meiner Antwort oben mutmaßte, ;-))

0
@Winherby

Ach herrje ... das wird wohl selbst meinem Mann zu teuer sein. Also doch lieber ganz kurz rasieren und sich damit abfinden :-)

0

Hallo FrauWinter, wenn es Deinen Mann so belastet, dass seine Haare langsam schwinden und ihr keine finanziellen Probleme habt. würde ich mich einfach mal genau erkundigen, welche der Chirurgen die besten Kritiken haben und vor allem auch Preisvergleiche heranziehen. Bei einer gut gemachten Haartransplantation fallen die Haare nicht aus. Google - oder noch besser Dein Mann - einfach mal unter dem Stichwort Haartransplantationen Erfahrungen, da erfährt man, welche Erfahrungen Behandelte gemacht haben, wohin man sich am Besten wendet, bzw. wie hoch die Kosten sind. Grüße Gerda

klar bei Berlusconi sieht es sogar richtig gut aus, er hat wohl auch einiges an Geld dafür ausgegeben

....."* bei Berlusconi sieht es sogar richtig gut aus*...." Die Frisur dieses Clowns sieht doch aus wie eine Badekappe, was sieht denn da gut aus ?

3

Herzinfarkt durch Soja???

Gestern versuchte jemand mich davon zu überzeugen, dass bei einem Nichtasiaten das Risiko eines Herzinfarkts stiege, wenn er regelmässig Soja äße.

Hat davon schon mal jemand etwas gehört?

Gibt es dazu irgendwo im Netz einen wissenschaftlichen Bericht?

...zur Frage

Kann man alle Polster mit Milbenspray behandeln?

Da ist Hausstauballergiker bin, versuche ich meine Wohnung soweit wie möglich milbenfrei zu machen. Bezüge fürs Bettzeug und die Matratze habe ich bereits. Es gibt doch dieses Milbenspray. Ich gehe mal davon aus, dass das Zeug relativ aggresiv ist und daher würde ich gern mal wissen, ob man es auch auf alle möglichen Polster sprühen kann, denn einen Allergiebezug für Sofas gibt es ja nicht....

...zur Frage

Fußreflexzonen-Massage?

Hallo an alle,

ich lasse mich immer wieder mal massieren und habe dabei auch schon einige Massage-Arten ausprobiert (klassische Massage, Lymphdrainage, Varianten wie Hot Stone, Aromaöl, etc.), noch nie aber die Fußreflexzonen-Massage, da ich mir einfach nicht vorstellen kann, dass man dadurch einen ganzheitlichen Effekt erzielen kann.

Eine gute Freundin ist davon aber mehr als begeistert und meint, dass ich es doch einfach mal ausprobieren sollte. Ihr hätte die Fußreflexzonen-Massage insbesondere bei ihren Magen-Darm-Problemen geholfen.

Ich würde hier gerne aber auch noch andere Erfahrungswerte einholen bzw. hören, was ihr generell von dieser Art an Massage hält? Vielleicht kennt ja der eine oder andere eine Studie dazu oder einen interessanten Artikel...?

Ich freue mich auf jeden Fall schon auf eure Antworten!

...zur Frage

Haartransplantation, kommt eine Transplantation in Frage, was bedeutet neuverteilung der Haare?

Ich bin 27 Jahre alt und bekam bereits mit 20 Haarausfall, mit 23 hatte ich schon deutlich dünnere Haare und hinten bildete sich einer Art "mönchsglatze" seit ich 25 bin habe ich so eine Glatzenbildung wie auf den Bildern dabei hatte ich früher extrem Dichte, Dicke, kräftige und vorallem viele Haare. Nun, es deprimiert mich dass ich so einen starken haarausfall habe, ich bin "erst" 27 und werde schon viel älter geschätzt, ich fühle mich dadruch aufjedenfall deutlich weniger attraktiv und ehrlich gesagt vermisse ich meine Haare weil ich immer sehr gerne Haare hatte.

Nun habe ich gelesen dass bei der Haartransplantationen nicht mehr haare erzeugt werden, sondern nur die bestehenden haare anders verteilt werden, mir werden Haare aus dem Haarkranz entommen und oben auf dem Kopf eingesetzt, diese Haare die mir allerdings vom haarkranz entnommen wurden, die sind weg. Bleiben die dann weg oder bilden sich die Haarfolikel im haarkranz einfach neu?

Zweite Frage, ich habe mehr als genug körperbehaarung, Brust, Beine, überall und dort würde es mich auch nicht stören wenn mir die Haare nicht mehr nachwachsen würden. Allerdings wachsen ja Kopfhaare unaufhörlich weiter, meine Brustbehaarung behält aber eine gewisse länge, sie wächst nicht endlos weiter. Wenn ich nun ein paar Brusthaare auf meinen Kopf pflanze, wachsen die dann wie Kopfhaare? Ich habe auch irgendwie das Gefühl die Haare auf meiner Brust und die Haare auf meinem Kopf sind 2 verschiedene "haarsorten". Kann das sein? Nicht dass ich 2 verschiedene sorten von haaren auf dem kopf habe

  1. Frage, von einer haartransplantation erwarte ich ein Ergebnis wie bevor ich überhaupt an Haarausfall litt, ist dieses Ergebnis realisierbar oder ist es nicht möglich meine komplette glatze "weg zu machen"?
...zur Frage

Zähneknirschen durch Weisheitszähne?

Ich hatte ja schon mal geschrieben, dass ich Probleme mit den unteren Weisheitszähnen habe. Manchmal knirsche ich auch nachts mit den Zähnen und habe dann Alpträume davon. Kann das durch den Druck im Kiefer kommen?

...zur Frage

Warum bekommen Männer Haarausfall und Frauen nicht?

Ich komme so langsam in das Alter, in dem meine Haare anfangen auszufallen... mein Vater hat auch schon eine Glatze und da sowas ja genetisch bedingt ist denke ich mal wird es mir ähnlich gehen. Daher würde mich mal interessieren, warum eigentlich nur wir Männer davon betroffen sind und Frauen nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?