HAARE/PFLEGEN/SHAMPOOO bitte hilfe!!!!!!!!!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo sarahsary!

Was meinst du jetzt, bist du Muslimin od. Christin?;-)) Ist auch egal, deine Religion hat mit deinen Problemen nichts zu tun. Wurde gegen deinen Eisenmangel einmal etwas unternommen? Vermutlich hat das schon etwas damit zu tun, der aber nicht zwangsläufig dadurch entstehen muß das du fast kein Fleisch isst. Ich selbst esse auch fast keins und habe keine Probleme. Hast du deine Periode evtl. besonders stark? Wurden deine Hormone schon einmal abgecheckt ob da alles i.O. ist? Wäre auch interessant was du unter Haarausfall verstehst. Eine gewisse Menge täglich ist normal und je länger die Haare sind, desto mehr fällt das auf. Nimm einmal 10 kurze und 10 lange Haare, 10 lange sind natürlich viel mehr (in der Bürste z. B.) und das ist keineswegs besorgniserregend.

Nun zu deiner Frage mit dem Shampoo: Silikone sind in letzter Zeit sehr in Verruf geraten, sollen sehr schädlich sein. Mir persönlich macht das nichts aus wenn in meinem Shampoo Silikone enthalten sind, ich bin der Meinung man kann auch vor allem Angst haben. Gegen ein Shampoo einer Naturkosmetiklinie ist nichts einzuwenden, habe ich selbst auch schon benutzt, ich wechsle sehr gerne. Natürliche Inhaltsstoffe sind immer der Chemie vorzuziehen. Aber eines kann ich dir mit Sicherheit sagen: Besser, schneller und gesünder wachsen deine Haare dadurch nicht.

Du mußt deine Haare regelmäßig schneiden lassen, zumindest die Spitzen, dann sehen sie auch voller und gesünder aus, schneller wachsen sie dadurch aber nicht.

Alles Gute!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarahsary
22.01.2014, 19:30

ich bin christlich, hihi meine tage sind leicht, nur am u. 2 tag ein ganz kleines bisschen stark. aber damit hst's denke ich nix zutun da ich nie probleme hatte.

fuet mich sind haare eher wichtig..ich will endlichmal lange haare, da meine jt schulterlang sind. ich hab sie im oktober november geschnitten.

0

Hallo Sarah,

mitunter sollte man so etwas lesen.

http://www.shampoos-ohne-silikone.de/silikone-in-shampoos-schadigen-das-haar/Wenn Du allerdings unbedingt ein Shampoo probieren willst mit Silikonen. Dann müsste eines von dem folgenden Stoffen drauf stehen.

wasserlösliche Silikone - Trideceth-12, Dimethicone Copolyo, Dimethicone copolyol/HWP, Hydroxypropyl, Polysiloxane, Lauryl methicone copolyol

bedingt wasserlösliche Silikone - Amodimethicone, Behenoxy Dimethicone, Stearoxy Dimethicone

nicht wasserlösliche Silikone - Cetearyl methicone, Cetyl Dimethicone, Cyclomethicone, Cyclopentasiloxane, Dimethicone, Dimethiconol, Stearyl Dimethicone, Trimethylsilylamodimethicone

Was der Eisenmangel angeht kann er zu dünner werdendem, trockenem und strohigem Haar führen. Auch Haarausfall diffus am Kopf ist möglich. Wenn man so ein Problem hat sollte man keine Experimente mit dem Haar machen.

Allerdings kann man den Eisenmangel schon ausgleichen!

Trotzdem sollte man schon einmal schauen welche Inhaltsstoffe das Lieblingsshampoo hat.

VG Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Silikone sollen tatsächlich nicht sehr gesund sein. Weder fürs Haar noch sonst. Silikone haben auch keinerlei direkte Auswirkung für die Haare. Ich meine, es bleibt äusserlich auf den Haaren und lässt sie geschmeidiger anfühlen. Mehr nicht. Sie dringen nicht ins innere des Haares ein um dort gesund zu wirken oder ähnliches. Überhaupt nicht. Das ist nur ein Gerede der Hersteller, um möglichst viel Geld mit diesen Mittelchen zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese ewige Skepsis Silikon ja oder nein wird völlig überbewertet. Auch in den besten und teuersten Pflegeprodukten sind Silikone enthalten (meist wasserlösliche). Es kann hilfreich sein ab und an ein Reinigungsshampoo zu benutzen das die Silikonrückstände entfernt. Wenn Haarausfall vorliegt und ein bekannter Eisenmangel ist es naheliegend das es damit in Verbindung stehen könnte und sollte ärztlich abgeklärt werden. Haare wachsen nicht schneller oder gesünder von silikonfreien Shampoos sondern das ist einfach viel genetisch bedingt. Die einen sind mit einer Wallemähne gesegnet die anderen haben dünne Fisselhaare und das hat in erster Linie nichts mit der Pflege zu tun. Damit muss man sich einfach abfinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Frau hat eine Freundin, die wegen ihrer Allergie kein Shampoo benutzen darf und ihre Haare mit Schmierseife, ja, Du liest richtig, mit Schmierseife waescht und wunderschoene Haare hat. Ein gesunder Haarwuchs und gesundes, kraeftiges Haar kommt von innen, und hat mit einem Shampoo nichts zu tun. Du solltest Dich Mal mineralstoffreicher Ernaehren, frisches, rohes Obst und Gemuese. Wenn Du einen Eisenmangel hast, dann solltest Du den schnellstens beheben, denn Eisenmangel kann auch zu Haarausfall beitragen. Ebenfalls wichtig ist Zink, als Zink-Aspartat, Orotat oder Picolinat, und bei Eisen ein Eisensalz in Form wie Eisen-Glycinat oder Glukonat, da es besser resorbiert wird. Selbstverstaendlich kannst Du Dir auch ein gutes Multivitamin- oder Mineralstoff-Praeparat kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarahsary
23.01.2014, 19:45

maah danke danke danke

0

Was möchtest Du wissen?