haare und pille

2 Antworten

Hallo, bei aller Liebe - was Dein Hautarzt gesagt hat, ist völliger Unsinn. Wir verlieren im Sommer nicht unser "Fell". Du mußt bei einem Endokrinologen oder bei Deiner Gynäkologin eine Hormonbestimmung vornehmen lassen. Auch ich nehme Hormone. Habe sie probehalber mal für ein paar Tage nicht eingenommen - habe ich wegen Haarausfall dann dem Körper wieder zugeführt. Ich habe deshalb einen Termin beim Endokrinologen vereinbart, damit ich hormonell richtig eingestellt werde. Empfehle ich Dir auch. Ich glaube nicht, dass sich das von selbst wieder gibt. Alles Gute. Gerda

was Dein Hautarzt gesagt hat, ist völliger Unsinn.

So völliger Unsinn scheint das doch nicht zu sein:

"Prof. Dr. Hans Wolff von der Ludwig-Maximilians-Universität in München schrieb im Expertenrat von Haarerkrankungen.de zu diesem Phänomen:

"Manche Menschen haben periodisch verstärkten Haarausfall. Dieser manifestiert sich vor allem im Hochsommer oder Frühherbst, meist also im August oder September.
Das Phänomen führt regelmässig zu Patientenströmen in meiner Sprechstunde.

Die Ursache ist nicht genau bekannt; man vermutet den Einfluss der langen Tage im Sommer (weniger die direkte Sonneneinstrahlung). Der verstärkte Haarausfall (eigentlich ja nur der verstärkte Haarwechsel) reguliert sich von selbst wieder. Verhindern lässt sich das harmlose Phänomen wahrscheinlich nicht."

http://haarerkrankungen.de/therapie/haarausfall_saisonal.htm

0

Hallo, also das ist doch wohl der Gipfel der Unfähigkeit, denn Dein Arzt nimmt Deine Beschwerden gar nicht ernst. Also ich würde sofort den Arzt wechseln, denn wer weiß was da noch alles kommt. Du solltest die Ursache für Deinen Haarausfall ermitteln lassen, denn dann hat das herumdoktern ein Ende. Ich habe gute Erfahrungen mit dem Institut für Haardiagnostik haarausfall-dauerhaft-stoppen.com gemacht. Da wirst Du ernst genommen und bekommst Hilfe. Die haben die Ursache des Haarausfalls ermittelt und so konnte geholfen werden. Alles Gute!

Schwindel + Haarausfall

Meine Frage ist ich hab seit einem Monat Haar ausfallen man kann regelrecht meine haare rausziehen und beim duschen wenn ich durch meine haare greife fallen ca 15 - 20 haare raus das jedes mal , und seit heute bin ich sehr blass geworden und hab jede Minute in der arbeit ein schwindel Anfall , kalter Schweis bestätigt das es mir nicht normal geht .. zu dem Haarausfall wollte ich sagen in meiner Familie hat jeder langes und starkes haar also bin ich in der Familie ein einzel Fall was jedoch nicht so ist das ich ne Glatze bzw Halbglatze habe es ist so das ich haare verliere bitte meine frage ernst nehmen Danke im voraus :)

...zur Frage

Wie hoch sollte der Ferritin-Wert sein?

Letztes Jahr hatte ich ca 9 Monate lang extremen Haarausfall. Konnte mir die Haare fast jede Minute vom Kopf abziehen. Habe jetzt auch nur noch die Hälfte meiner ursprünglichen Haare. Wahrscheinlich lag es an Eisenmangel, es könnte aber auch an meiner Pille gelegen haben, weil meine Frauenärztin mir zeitgleich die Lamuna 20 verschrieben hat. Vorher habe ich die Maxim genommen und mit der hatte ich immer super Haut und Haare. Mein HB-Wert lag damals bei 9. Woher der Mangel kam ist bis heute auch nicht geklärt. (Ich esse Fleisch) Eisentabletten habe ich nicht vertragen, deswegen habe ich zum Glück Infusionen bekommen- super vertragen und meine Werte sind auch gut gestiegen. Parallel habe ich dann wieder zur Maxim gewechselt. Der Haarausfall hatte dann auch aufgehört. Meine Haare haben angefangen nachzuwachsen und ich hab mich schon gefreut. Die Pille habe ich allerdigs wegen Libidoverlust jetzt seit einem Monat abgesetzt und nun geht der Horror wieder von vorne los :( Habe wieder Haarausfall und ich weiß, dass es an der hormonellen Umstellung liegen kann. Aber um sicher zu gehen war ich beim Blutabnehmen und meine Werte sind: HB: 14,0 FERRI_CO: 22

Soweit ich weiss sind das die Werte die für das Thema wichtig sind. HB ist ja ok aber ich lese oft das ein Ferritin-Wert von 22 viel zu niedrig sein soll...

Falls es doch nur am Absetzen der Pille liegt, kann mir jemand sagen, wie lange die hormonelle Umstellung in etwa dauert? Habe wie gesagt schon die Hälfte meiner Haare verloren und bin am verzweifeln wenn es wieder 9 Monate andauern kann, dann habe ich ja bald gar keine mehr auf dem Kopf. Bin übrigens auch erst 19 Jahre alt.

Ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen!! Liebe Grüße

...zur Frage

Keine Periode nach Absetzen der Pille - wieso?

Ich habe im Dezember letzten Jahres meine Pille abgesetzt ( Lamuna20). Im Mai hatte ich dann 1x meine Periode und seitdem nicht mehr. Ich leider seit dem Absetzen an Haarausfall auf dem Kopf- das Haarwachstum an den Beinen und im Gesicht ist stärker geworden. Zudem kommt ein aufgeblähtes Gefühl und gelegentlich Blähungen und Druckschmerz im /am Bauch vor. Schwangerschaftstest war negativ. Termin beim Frauenarzt habe ich erst nächsten Monat.

Weiß jemand Rat oder War sogar in einer ähnlichen Situation?

...zur Frage

Ich habe Haarausfall. Gibt es dagegen ein Medikament?

Mir fallen aus unerklärlichen Gründen viele Haare aus. Brauche dringend ein Medikament? Sonst habe ich bald eine Glatze....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?