Frage von Noblesse, 76

Haare nach duschen nicht kämmen?

Hey,

Seit fast 2 Jahren verliere ich ziemlich viele Haare beim duschen. Hatte immer dicke, schöne Haare und leider mit Can. 15 Jahren angefangen jeden Tag ziemlich heiß zu duschen (+Haare waschen). Naja, vor einem Jahr, mit 16, erkannte ich den Fehler und duschte nur noch jeden zweiten Tag warm und das mit einem everyday Shampoo mit einem niedrigen PH-Wert. So, trotzdem fallen meine Haare beim duschen aus, obwohl ich bevor ich aus der Dusche rausgehe, ich nochmal meine Haare mit etwas kälterem Wasser abspüle, damit sich die Poren schließen. Dann Wickel ich sie in einen Turban und nach ungefähr 5 Minuten Bürste ich sie ganz langsam, Stück für Stück. Und noch immer verliere ich Haare beim kämmen... Auch ist das ganze Badezimmer danach voll mit Haaren :/

Jetzt hab ich, wenn ich einen Zopf mache, nur noch ein ganz dünnes zöpfchen... Ich kann sogar von oben meine Finger durchstecken, so wenige sind es. Quasi nur noch zwei große Haarsträhnen beim Pferdeschwanz machen...

Meine Frage: Bringt es was, wenn ich meine Haare in ein Handtuch wickel, und erst nach ein paar Stunden wieder Kämme? Wenn ich die Haare in der Bürste ansehe, sieht man dass sie nicht abgebrochen sind, sondern komplett mit "Kopf" raus sind... Was soll ich tun, können sie wieder dicker werden oder bleiben die für immer so...?

(Ich bin vor einem halben Jahr mal zum Arzt, wegen permanenter Müdigkeit, Atemnot bei Sport und Haarausfall. Hab was an der Schilddrüse, Werte sind aber wieder gut. Trotzdem sind alle Symptome geblieben. Werde demnächst am Herz untersucht, wobei der Arzt nicht glaubt dass ich da was hab.)

Antwort
von dinska, 50

Schilddrüsenprobleme können zum Haarausfall führen.

Ich kann dir nur raten, was auch meinen Männern immer gut hilft, wenn das Haar beginnt lichter zu werden. Ich gebe in eine volle Flasche Shampoo meiner Wahl 30 Tropfen Teebaumöl und 20 Tropfen Lavendelöl, gut schütteln und wie gewohnt waschen.

Zum Abschluss stelle ich das Wasser immer ganz kalt, winde es nur kurz aus und übergieße es mit einer Schwarzteemischung und Schwedenkräuteressenz. 1/4 Liter Tee, 6 Beutel auf eine Kanne und einen Spritzer Schwedenkräuter, man kann auch Zitrone nehmen.

Den Rest des Tees fülle ich ab und jeden Morgen gebe ich etwas Tee in die Hände und reibe es ins Haar. Bis ich im Bad fertig bin, ist alles trocken und die Haare bekommen einen schönen Glanz als hätte ich sie getönt.

Als Kämme solltest du nur sehr grobzinkige benutzen und erstmal die Haare mit den Fingern grob entwirren.

Bei blonden Haar kannst du auch grünen Tee nehmen oder Kamillentee.

Antwort
von whoami, 53

Haarausfall kann auch genetisch bedingt sein. Auch gibt es das Phänomen kreisrunder Haarausfall, dessen Ursachen noch unbekannt sind. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community