Haarausfall und Haare brechen auf einmal ab - was tun?

4 Antworten

Hallo mimi90A,

mir ist bewusst, dass meine Antwort spät ist und doch habe ich einige Informationen für Dich, die Deinen Haarausfall möglicherweise reduzieren können.

Haarfarben enthalten aggressive Inhaltsstoffe, besonders Blondiermittel greifen das Haar an. Die Chemikalien verändern die Haarstruktur, es verliert seine Festigkeit und bricht ab, so dass das Haar nach der Behandlung dünner wirken kann als zuvor. Es handelt sich jedoch nicht um Haarausfall im herkömmlichen Sinne, sondern um Haarbruch durch Veränderungen der Haarstruktur.

Mit der richtigen Pflege und Färbe-Pausen reguliert sich der Haarverlust wieder, dazu gebe ich Dir noch einige Tipps später.

Weitere Gründe für den Haarausfall können eben Vitamin-oder/und Eisenmangel sein. Einen Mineralstoffmangel (Eisen oder Zink) können Beispiel diffusen Haarausfall verursachen, mit Nahrungsergänzungsmitteln kann man diese Art Haarausfall behandeln.

Auch wenn man den Haarausfall behandelt, kann der Haarverlust nicht 100%ig verhindert werden, denn je nach Individuum werden alle 2- 6 Jahre die alten Haare durch ein neues ersetzt, auf diese Weise können bis zu 100 Haare am Tag verloren gehen.

Dieser Prozess dient der Revitalisierung der Haarfollikel und ist ein ganz natürlicher, gesunder Prozess, so kann durchaus auch unter der Meso-Theapie Haarausfall auftreten.

Ich habe vollstes Verständnis, dass es für Dich nicht zielführend ist, aber leider ist es bei Haartherapien so, dass man viel Geduld aufbringen muss, bis die Resultate sichtbar werden. Denn ein Haar wächst im Durchschnitt täglich um bis zu 0,3 Millimeter, also rund 1 cm pro Monat. Ergebnisse sieht man also meistens erst nach mehreren Wochen.

Damit diese Haar auch lange genug in der Wurzle verweilen, um an Länge zuzunehmen, musst Du Haarwurzel und Haar stärken, um u.a  Haarbruch zu vermeiden.

Hier sind die versprochenen Tipps dazu.

Richtig waschen: Die Anwendung reichhaltiger Spülungen, Kuren oder Öle. Diese sollten keine Silikone enthalten (diese beschweren feines Haar) und sulfatfrei sein (Sulfate neigen dazu, die Haare auszutrocknen).  

Richtig trocknen: Trockne Dein frisch gewaschenes Haar vorsichtig mit einem weichen Mikrofasertuch. Binde dabei Dein Haar nicht zum typischen „Turban“. So minimierst Du Haarbruch. 

Außerdem solltest Du darauf achten, die Haare nicht im nassen Zustand zu bürsten. Im nassen Zustand sind die Haare sehr empfindlich.

Richtige Ernährung: Eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist notwendig, denn was für Deinen Körper gut ist, hilft auch dem Haar.

Vor allem Biotin, das z. B. in Nüssen und Soja-Produkten enthalten ist, macht das Haar fester und glänzender.

Fisch, Hülsenfrüchte und Haferflocken mit wertvollem Zink und Eisen fördern zudem ein gesundes Haarwachstum und stärken die Haarwurzeln.

Weitere Informationen zum Thema findest Du auf unserer Seite www.regaine.de

Schau einfach mal vorbei, wenn Du magst.

Viele Grüße von

Anna vom Regaine® Team

www.regaine.de/pflichtangaben

Mir ist bewusst, dass meine Antwort spät ist und ich einige Informationen für Dich habe, die Dein Haarausfall möglicherweise reduzieren können.

Haarausfall kann zu Ihrem Bild unglücklich sein, besonders wenn Sie jung sind. Haarausfall kann irreversibel sein und die Vorbeugung von Haarausfall ist die beste Heilung. Verschiedene natürliche Hausmittel können verwendet werden, um Haarausfall einzudämmen. Die üblichen Mittel zur Behandlung von Haarausfall sind:

Kokosmilch

Kokosmilch ist bekanntermaßen die reichhaltigste Quelle für die Versorgung mit Gewebe. Kokosmilch wird extrahiert, indem die Kokosnuss in kleine Stücke geschnitten und gemahlen wird, um die Milch zu extrahieren. Die Kokosmilch wird für eine wohltuende Massage auf der Kopfhaut verwendet, wodurch der Haarausfall reduziert wird.

Öl Massage

Ölmassage ist eine weitere gängige Methode zur Reduzierung von Haarausfall. Als Massageöle werden natürliche Öle aus Oliven-, Jojoba-, Mandel- oder Kokosölen verwendet. Die Öle werden auf lauwarm vorgewärmt und der Patient sollte die Kopfhaut ca. 20 Minuten einmassieren, eine Stunde einwirken lassen und dann die Haare mit einem milden Shampoo waschen.

Birkenwasser

Birkenwasser für die Haare hat eine sehr lange Tradition und soll für vitales und gesundes Haar sorgen. Die Tatsache, dass Birkenwasser für das Haar von Vorteil ist, beruht hauptsächlich auf Betulin, einem Inhaltsstoff, der das Haarwachstum auf natürliche Weise stimuliert. Die Inhaltsstoffe in Birkenwasser wie Phosphor, Natrium, Calcium, Vitamin C, Aminosäuren und Proteine ​​schützen das Haar wirksam vor dem Brechen . Das Haar wächst nicht schneller, kann aber nicht mehr so ​​schnell brechen. Weitere Informationen zu Birkenwasser finden Sie Hier.Wenn Sie Ihr Haar regelmäßig mit Birkenwasser behandeln, wird es voller und gesünder.

Natürliche Säfte

Mehrere natürliche Säfte können den Haarausfall reduzieren. Einige der verwendeten natürlichen Säfte umfassen Zwiebelsaft und Aloe-Vera-Saft. Sie werden unter 30-minütiger Massage auf die Körperoberfläche aufgetragen und anschließend in warmem Wasser abgewaschen. Die natürlichen Säfte können auch Haaranteilseigner und den pH-Wert der Kopfhaut ausgleichen.

Neem geht

Neembaum ist eine der häufigsten Pflanzen mit enormen medizinischen Werten. Neemblätter werden 30 bis 45 Minuten in Wasser gekocht. Die Extrakte aus den Neemblättern werden auf die Hautoberfläche aufgetragen und einige Zeit belassen. Neemblätter helfen, Haarausfall zu verhindern, und verleihen auch andere zusätzliche Gesundheits- und Schönheitsvorteile.

Antioxidantien

Antioxidantien sind Substanzen, die freie Radikale im Körper bekämpfen und neutralisieren. Antioxidantien sind in vielen Pflanzen enthalten. Grüner Tee ist das häufigste Antioxidans und beugt nicht nur Haarausfall vor, sondern stärkt auch das Immunsystem und verbessert so die allgemeine Körperwärme. Grüner Tee kann aus kochendem grünem Teebeutel in sauberem Wasser hergestellt werden. Der Tee wird auf die betroffene Hautpartie aufgetragen und eine Stunde lang ruhen gelassen, bevor die Haare gewaschen und shampooniert werden.

Amla-Behandlung

Amla ist ein Kraut, das Haarausfall auf der Kopfhaut verhindert. Getrocknete Alma wird in Kokosöl getränkt, bis sie schwarz wird. Die extrahierten Öle enthalten natürliche, nahrhafte Produkte und werden zur Massage der Kopfhaut verwendet. Dies ist ein wirksamer Weg, um den Haarausfall zu reduzieren.

Eine Änderung der Lebensgewohnheiten, die sich auf den Haarausfall auswirken können, wie Alkoholismus oder Allergien, sowie eine ordnungsgemäße Beurteilung Ihrer Haut sind wichtig, um die geeigneten Produkte für die Behandlung von Haarausfall zu erhalten.

Da es so viele Ursachen für Haarausfall und Brechen der Haarspitzen gibt ( Eisenmangel gehört dazu ) , wirst Du schon einen Hautarzt aufsuchen müssen.

Du solltest aber auch wissen, dass diese Meso-Therapie höchst umstritten ist und keineswegs belegt Deine Problemelösen kann !!

Vllt solltest mal über MInoxidil nachdenken. 2,5 %

Was möchtest Du wissen?