Haarausfall nach dreimonatiger Pillenpause?

1 Antwort

das kann wirklich mit der pillenpause und dem damit verbundenen östrogenentzug zusammenhängen. wie bei der schwangerschaft, wo man ca. 3 monate nach der entbindung haarausfall hat. auf jedenfall mit dem frauenarzt darüber sprechen. alles gute!

7

Aber ist solange normal? Das müsste doch bald mal aufhören. Hab auch das Gefühl, dass meine Haare extrem schnell fetten. Was kann ich denn generell dagegen tun dass der Haarausfall aufhört? Meine FA meinte, ja, dass kann mit der Pille zusammenhängen, aber Haarausfall hat unendlich viele Ursachen...

0
15
@Merci67

die schilddrüse oder eisenmangel könnten auch schuld sein. würde nicht mehr lange warten, sondern mich zusätzlich auch noch an den hausarzt wenden für eine gründliche blutuntersuchung und um eine überweisung an den hautarzt bitten. viel glück und alles gute!

0

was hilft gegen starken Haarausfall?

Hallo Leute

Bin w/18 habe seit mehreren Jahren Haarausfall am Anfang hatte ich kräftige volle Haare was jz garnicht der Fall ist..

ich habe blut abgeben lassen und es wurde nichts rausgestellt zumindest habe ich keine hormonstörung oder Eisenmangel etc.

Das Thema belastet mich sehr

was kann ich dagegen tun???

...zur Frage

Nach Haare waschen Haarausfall normal?

Ich habe seit paar monaten mit Haarausfall zu kämpfen hatte davor noch nie so stark eig selten wenn überhaupt und jetzt nach jedem Haare waschen sieht es bei mir so aus (siehe bild werde es unten in die kommentaren posten) ich kann sich herausziehen ich weis nichz ob das normal sein sollte irgendwie habe ich das gefühl ich sollte zum arzt gehen was glaubt ihr 

...zur Frage

Haarausfall - was ist normal?

Hallo, ich frage mich immer wieder wann man von Haarausfall spricht! Viele Internetseite sagen, dass man Haarausfall hat wenn man eine Summe von 70-100 Haaren pro Tag verliert. Andere Seiten schreiben "bis 100 Haare am Tag sind normal". 

Ich verliere gerade pro Tag 70 Haare, also an Tagen wo ich meine Haare wasche und anschließend glätte. Normal sind es sonst 30-40 Haare. Klingt verrückt aber für mich ist das schon eine Art Haarausfall da ich früher immer nur um die 20 Haare pro Tag verloren habe. Klingt erstmal unwahrscheinlich wenig aber es ist tatsächlich so! Das ich jetzt so viele verliere, weiß ich leider selbst nicht. Ich esse ganz normal... liegt es vielleicht an der Sonne?

Wie viele Haare verliert ihr denn so?

Beste Grüße

...zur Frage

Was tun bei verstärktem Haarausfall in den Wechseljahren?

Ich hätte gerne eine Empfehlung für ein pflanzliches Mittel das dem verstärkten Haarausfall in den Wechseljahren entgegen wirkt. NEIN, ich möchte nicht zum Arzt gehen - Schulmedizin ist nicht so mein Ding. Das Problem kann man sicher anders lösen. Wer weiss wie?

...zur Frage

Wie kann man kreisrunden Haarausfall stoppen?

...zur Frage

Eisenmangel + Haarausfall

Hallo. Ich habe einen Eisenmangel, den ich bereits im August diagnostiziert bekommen habe. Die verschriebenen Eisenpräperate habe ich erst vor ein paar Tagen angefangen einzunehmen, nachdem ich feststellen musste, dass ich diffusen Haarausfall habe. Ich bin verunsichert, ob der Haarausfall durch die begonnene Einnahme der Eisen-Hartkapseln (100mg Eisen pro Kapsel/Tag) eingedämmt wird oder ob die Gefahr besteht, dass der Haarausfall weiter anhält. Oder anders gefragt: Reichen die Kapseln aus, um dem Problem Herr zu werden oder sind ander Maßnahmen erforderlich?

Vielen Dank im Voraus für eine Antwort

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?