Haarausfall nach dreimonatiger Pillenpause?

1 Antwort

das kann wirklich mit der pillenpause und dem damit verbundenen östrogenentzug zusammenhängen. wie bei der schwangerschaft, wo man ca. 3 monate nach der entbindung haarausfall hat. auf jedenfall mit dem frauenarzt darüber sprechen. alles gute!

Aber ist solange normal? Das müsste doch bald mal aufhören. Hab auch das Gefühl, dass meine Haare extrem schnell fetten. Was kann ich denn generell dagegen tun dass der Haarausfall aufhört? Meine FA meinte, ja, dass kann mit der Pille zusammenhängen, aber Haarausfall hat unendlich viele Ursachen...

0
@Merci67

die schilddrüse oder eisenmangel könnten auch schuld sein. würde nicht mehr lange warten, sondern mich zusätzlich auch noch an den hausarzt wenden für eine gründliche blutuntersuchung und um eine überweisung an den hautarzt bitten. viel glück und alles gute!

0

während der pillenpause antibiotika

hallo ihr lieben! :)

ich habe aufgrund einer kehlkopf und stimmbandentzündung antibiotika verschrieben bekommen und bin in der apotheke extra noch darauf hingewiesen worden, dass die wirkung der pille dadurch beeinträchtigt wird. Jetzt ist es bei mir aber so, dass ich bis sonntag meine einwöchige pillenpause habe und am sa das letzte antibiotika nehmen werde. habe dann gefragt ob ich trotzdem "aufpassen" soll im neuen pillenzyklus, da ich ja pille und ab nicht zusammen einnehmen werde. die apothekerin meinte dann "spätestens nach 7 tagen dürfte die pille wieder voll wirken". aber i-wie verunsichert mich das alles, ich habe ein bisschen gegooglet und gelesen, dass das ab enzyme freisetzt, die evtl die wirkung der pille beeinträchtigen könnten, in dem sie die wirkstoffe der pille zB zu früh wieder abbauen. habe ich diese enzyme auch an weiteren tagen noch in meinem Körper wird ja der wirkstoff der pille nicht richtig freigesetzt?! dann müssten doch die ganzen 21 tage weg sein, oder nicht?! und das zweite, das ich gelesen habe ist: "Wird das AB ausschliesslich in der Pillenpause genommen, ist eine Wechselwirkung nicht möglich." (http://www.verhueten.info/methode-pille-und-antibiotika-wie-soll-ich-mich-verhalten-26.html)

also was jetzt? muss ich zusätzlich verhüten oder nicht? und wenn ja wie lange?! (als zusatzinfo, ich nehme die pille aida, also eine der niedrig dosiertesten)

danke schon einmal für die antworten! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?